Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information

Call for Papers: Reproduktionspolitiken und Selbstbestimmung: (Un)Eingeschränkt entscheiden

Der Call for Papers für die Zeitschrift GENDER mit dem Themenschwerpunkt "Reproduktionspolitiken und Selbstbestimmung: (Un)Eingeschränkt entscheiden" (Heft 1|24)  ist geöffnet .

"Das Recht auf repro­duktive Unversehrtheit und Selbstbestimmung findet nach wie vor keine konsequen­te Umsetzung. Reproduktive Rechte wahrzunehmen bedeutet dabei mehr als einen sicheren und legalen Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen zu haben. Für den Heftschwerpunkt werden Beiträge gesucht, die sich mit lebensbereichsübergreifenden Aspekten von reproduktiver Gesundheit und Autonomie befassen. Forschungsansätze, die kultur-, sozial- oder rechtswissenschaftliche Fragestel­lungen aus einer gendertheoretischen und interdisziplinären Perspektive heranziehen und Einblicke in his­torische sowie gegenwärtige Entwicklungen gewähren, sind willkommen."

Unter https://www.gender-zeitschrift.de/call-for-papers-gz sowie weiter unten finden Sie den vollständigen Call for Papers.

Wenn Sie Interesse an einer Publikation haben, sind Sie herzlich dazu eingeladen, Ihre Beitragsvorschläge bis zum *04.12.2022* einzureichen.

Die Einladung zur Beitragseinreichung erfolgt im Falle einer positiven Einschätzung bis zum *21.12.2022*. Die fertigen Beiträge müssen zum *07.05.2023* eingereicht werden. Alle eingereichten Beiträge durchlaufen ein mehrstufiges Peer-Review-Verfahren (mit offenem Ausgang). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Call.

Hier finden Sie den vollständigen Call for Papers.

Übersicht

Call for Papers: Reproduktionspolitiken und Selbstbestimmung: (Un)Eingeschränkt entscheiden
Save the date: Jahrestagung Sektion Frauen- und Geschlechterforschung 2023
Ringvorlesung "Eine Klasse für sich...? Leben mit Geschlecht und Herkunft
Dr*in – Welche Rolle spielt Geschlecht noch in Qualifikationsphasen?
Vortrag & Workshop: Diskriminierungsprävention in Bildung und Schule
Weiterbildungsangebote
Podcast des Zentrums für Geschlechterstudien
Veranstaltungen zur Diversität an der UPB
Geschlechterverhältnisse in der Corona-Krise
Datenbanken, Archive, Toolboxen und Online Journale
Veröffentlichungen

The University for the Information Society