Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English

Prof. Dr. Johannes Meyer-Hamme

Contact
Profile
Biography
Publications
Prof. Dr. Johannes Meyer-Hamme
2014

2012 - 2014

Abgeordneter Lehrer an der Universität Hamburg, Didaktik der Geschichte. Wiss. Mitarbeiter im BMBF-Projekt: Historical Thinking - Competencies in History (HiTCH)

2013

Preisträger (gemeinsam mit Jan Albroscheit) des Hamburger Lehrpreises 2013 der Senatorin für Wissenschaft und Forschung für das geschichtsdidaktische Seminar: Projektwerkstatt zum Geschichtswett-bewerb des Bundespräsidenten (Master of Education)

2010 - 2012

Lehrer an der Julius-Leber-Schule (Hamburg), seit Mai 2011 teilabgeordnet an die Universität Hamburg, Didaktik der Geschichte

2009 - 2010

Referendariat in Hamburg (mit Auszeichnung)

2009

Preisträger des Karl-Heinz-Ditze-Preises für herausragende geisteswissen-schaftliche Dissertationen

2005 - 2008

Stipendiat im DFG-Graduiertenkolleg Bildungsgangforschung, Universität Hamburg, Promotion bei Prof. Dr. Bodo von Borries 2009 (summa cum laude)

10/1997 - 06/2005

Studium an der Universität Hamburg und Southampton University (GB), Geschichte, Geographie, Lehramt an der Oberstufe, Allgemeinbildende Schulen,

2. Herausgeberschaften

Bauer, Jan-Patrik/Meyer-Hamme, Johannes/ Körber, Andreas (Hg.) (2008): Geschichtslernen – Innovationen und Reflexionen. Geschichtsdidaktik im Spannungsfeld von theoretischen Zuspitzungen, empirischen Erkundungen, normativen Überlegungen und pragmatischen Wendungen. Festschrift für Bodo von Borries zum 65. Geburtstag, Pfaffenweiler.

Meyer-Hamme, Johannes/Thünemann, Holger/Zülsdorf-Kersting, Meik (Hg.) (2012): Was heißt guter Geschichtsunterricht? Perspektiven im Vergleich. Schwalbach/Ts.

4. Mitarbeit an Veröffentlichungen

Borries, Bodo von (unter Mitarbeit von Andreas Körber und Johannes Meyer-Hamme) (2003): Reflexiver Umgang mit Geschichts-Schulbüchern? Befunde einer Befragung von Lehrern, Schülern und Studierenden 2002, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, 2. Jg., 114-136 (Jahresband).

Bodo von Borries (unter Mitarbeit von Johannes Meyer-Hamme) (2005): Fähigkeiten zur De-Konstruktion von Geschichts-Schulbüchern. Empirische Befunde (2002) und fachdidaktische Vorschläge (2004), in: Waltraud Schreiber und Silvia Mebus (Hg.): Durchblicken. Dekonstruktion von Schulbüchern (Themenhefte Geschichte 1), Eichstädt, S. 117-124.

Borries, Bodo von (Körber, Andreas y Meyer-Hamme, Johannes – colaboradores) (2006): Uso reflexivo de los manuales escolares de historia: Resultados de una encuesta realizada a docentes, alumnos y universitarios, in: Investigación Didáctica, 5, S. 3-19.

Körber, Andreas (unter Mitarbeit von Jan-Patrick Bauer; Bodo von Borries; Sibylla Leutner-Ramme; Johannes Meyer-Hamme und Kai Bewernick) (2007): Die Dimensionen des Kompetenzmodells „historisches Denken“. In: Andreas Körber; Schreiber; Waltraud; Alexander Schöner (Hg.): Kompetenzen historischen Denkens. Ein Strukturmodell als Beitrag zur Kompetenzorientierung in der Geschichtsdidaktik (Historisches Denken, 2):Ars una. Neuried. 1 Aufl., S. 89–154.

The University for the Information Society