Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Show image information
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Show image information
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Show image information

Photo: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Photo: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Photo: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Photo: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

|

Vortrag von Frau Prof. Dr. Seng im Rahmen des Salons Sophie Charlotte der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften am 18. Januar 2020

Am Samstag, den 18. Januar 2020, um 22.00 Uhr wird Frau Prof. Seng in der Sektion "Gesellschaft gestalten", deren Gastgeberin die Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. ist, einen Vortrag mit dem Titel: "Zukunft im Museum: Das Museum zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft oder für welche Zeit steht das Museum?" halten.

Der Vortrag soll drei Beispiele von Museen behandelt: Eines, in dem Objekte ausgestellt werden, die heutzutage außer Gebrauch sind, zweitens eines, wo Gegenstände oder Sachverhalte präsentiert werden, die noch zu unserer Gegenwart gehören, und drittens eines, in dem die Zukunft antizipiert wird. Es soll jeweils der Zusammenhang zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft grundsätzlich diskutiert werden.


Die Veranstaltung findet am 18.01.2020 zwischen 18:00 und 24:00 Uhr in der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, im Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Markgrafenstraße 38, im Seminarraum „Taubenschlag“ im 5. OG, statt.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://salon.bbaw.de/home/programm/

The University for the Information Society