Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English

Kinder beim Lesen, Malen, Spielen und Schreiben.

Photo: AG Büker

Aktuelles

Pünktlich zum 30. Jahrestag der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention ist das Routledge International Handbook of Young Children’s Rights erschienen! Darin enthalten ist ein Beitrag von Petra Büker (Link zur Publikationsliste).

WHB-Stellenausschreibungen

Im Arbeitsbereich Grundschulpädagogik und Frühe Bildung sind zwei WHB-Stellen zu besetzen. Nähere Infos finden sie hier:

WHB zur Unterstützung im Projekt inklud-e
WHB zur Unterstützung im Projekt inklud.nrw

 

Sprechstunde von Prof. Dr. Petra Büker

Die Sprechstunden im Sommersemester finden aufgrund der gegenwärtigen Situation ausschließlich auf dem Mailweg statt. Bei Bedarf wird ein Telefontermin vereinbart.

Spezielle Sprechstunden für Abschlussarbeiten

Für Studierende, die derzeit oder in Kürze eine Bachelor- oder  Masterarbeit bei Frau Büker schreiben, wird in der Regel zwei Mal pro Monat eine gesonderte Sprechstunde angeboten, um dem individuellen Beratungsbedarf genügend Zeit und Raum geben zu können. 

Die nächste Sprechstunde für Abschlussarbeiten wird so bald wie möglich an dieser Stelle bekannt gegeben. Bis dahin senden Sie Ihre Anfrage bitte per Email an Frau Büker, Frau Glawe oder Frau Ogrodowski. Im Bedarfsfall können dann telefonische Beratungstermine vereinbart werden.

Weitere Termine werden unter "Aktuelles" bekannt gegeben. Über diese Sprechstunde hinaus können Studierende, die bei Frau Büker eine Bachelor- oder Masterarbeit schreiben, das Angebot spezieller Methodensprechstunden nutzen. Diese vereinbaren Sie bitte direkt mit Frau Katrin Glawe.

Bachelor- und Masterarbeiten

Für das Wintersemester 2020/21 kann Frau Prof. Büker keine Bachelor- und Masterarbeiten mehr annehmen.

Ringveranstaltung "100 Jahre Grundschule" im WiSe 2019/20

Weitere Informationen finden Sie hier.

Neuester Band der Reihe KinderStärken zum Thema Mehrsprachigkeit

Ein weiterer Band der Reihe KinderStärken ist im Kohlhammer-Verlag erschienen. Die Autorinnen Prof. Dr. Charlotte Röhner und Dr. Marianne Wiedenmann widmen ihren Band dem pädagogischen Umgang mit mehrsprachigen Kindern in KiTa und Grundschule. Dabei verfolgen sie konsequent den Ansatz, Mehrsprachigkeit als Ressource zu begreifen - sowohl für Kinder mit als auch für Kinder ohne Migrationshintergrund. Ein spezieller Fokus liegt auf der alltagsintegrierten Sprachförderung und interkulturellen Kommunikation in Lerngruppen mit neu zugewanderten Kindern.

Im Verlag Kohlhammer erschienen!

 

Buchreihe zum Diskurs um das kompetente Kind                                              

Petra Büker (Hrsg): KinderStärken

weitere Informationen hier

Kitas und Schulen auf dem Weg - Unsere Filmreihe im Videoportal

Unsere Reihe „Kitas und Schulen auf dem Weg“, die im öffentlichen Bereich des Medienportals zu finden ist, umfasst mittlerweile vier Dokumentarfilme, die Schulen und Kindergärten mit besonderen pädagogischen Konzepten portraitieren. Weitere selbst gedrehte Filme sind in Arbeit! Sie zeigen im Sinne von „best practice“, wie besondere Herausforderungen des pädagogischen Alltags gemeistert werden können – und regen zur Diskussion über Innovation von Schule und Unterricht an.

“Waldkindergarten der Naturschutzstiftung Senne” (link)

Dieses Video zeigt einen Tag in dem Waldkindergarten der Naturschutzstiftung Senne. Durch Interviews mit den pädagogischen Fachkräften sowie der Leiterin Irene Bröckling wird die praktische Umsetzung des Konzepts “Waldkindergarten” anhand ausgewählter Szenen aus einem typischen Tagesablauf verdeutlicht. Des Weiteren werden akzentuell Einblicke in das besondere Konzept der Evolutionspädagogik nach Ludwig Koneberg gewährt.

"Voneinander – Miteinander an der Kath. Grundschule Stukenbrock“ (link)

Der Film gibt Einblick in den schulischen Alltag an der Kath. Grundschule Stukenbrock. Die Schule nutzt die Vielfalt der Kinder als Herausforderung und Chance und stellt die individuelle Förderung und das Prinzip des eigenständigen Lernens in den Mittelpunkt ihrer unterrichtlichen Arbeit. Gelernt wird seit vielen Jahren in der Schuleingangsphase in jahrgangsgemischten Lerngruppen.

Durch den Film führen Benjamin Dreier, ehemals studentischer Mitarbeiter der AG Büker, jetzt Lehrer an der Katholischen Grundschule Stukenbrock sowie die Schulleiterin Christine Weiß.

„Lernen in altersgemischten Gruppen – eine Grundschule mit individualisiertem Unterricht“

Der Film dokumentiert den Besuch der AG Büker an der Bildungsschule Harzberg, dessen Schulleiter Dr. Falko Peschel zusammen mit seiner Frau Steffi Peschel das Konzept der hochgradigen Individualisierung von Unterricht verfolgt. Der Film zeigt einen Tag in der Bildungsschule Harzberg. Er gibt Einblicke in die Umsetzung des demokratischen und selbstregulierten Lernens und enthält interessante Interviews mit den Akteuren. Gleichzeitig lädt er zum Nachdenken über Schule und Unterricht ein!

"Umgang mit Heterogenität am Beispiel der Lenné-Grundschule" (link)

Dieser Film in der Reihe „Schulen auf dem Weg“ wurde von der Paderborner Studentin Sabrina Towfighian erstellt. Zu sehen ist ein besonders gelungener Umgang mit Heterogenität an der Lenné-Grundschule in Düsseldorf.

Preise und Auszeichnungen
Übergabe Sonderstipendien der Stiftung Studienfonds OWL, 17.05.18

Die Studentin Carolin Lausen, die im Arbeitsbereich Grundschulpädagogik und Frühe Bildung ihre Masterarbeit schreibt, erhielt am 17. Mai im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Präsidium der Universität Paderborn für Ihr innovatives Projektvorhaben zum Einsatz von Schulhunden in der Grundschule ein Sonderstipendium der Stiftung Studienfonds OWL. Ein solches Stipendium erhielt im Jahr 2015 bereits schon einmal eine Studentin des Grundschullehramtes: Sie entwarf in einer von Frau Büker betreuten Examensarbeit ein Förderplankonzept, welches Kinder und ihre Sichtweisen auf ihre eigenen Lernprozesse in den Mittelpunkt stellt.

„inklud.nrw“: Verknüpfung von Inklusion und Digitalisierung in der Lehrerbildung

Der Arbeitsbereich Grundschulpädagogik und Frühe Bildung übernimmt die Konsortialführerschaft für ein neues Verbundvorhaben, das im Rahmen der Digitalisierungsoffensive des Landes NRW gefördert wird. In Kooperation mit den Universitäten Bielefeld, Duisburg-Essen und Siegen werden innovative Lehr- und Lernangebote zum Umgang mit Heterogenität in der Schule entwickelt, erprobt und evaluiert, die künftig über das neue NRW-Landesportal ORCA Lehrenden und Studierenden aller NRW-Hochschulen als so genanntes Open Education Ressource-Material zur Verfügung gestellt werden kann. Grundlage ist die bestehende Paderborner Online-Fallsammlung „Vielfaltstableau". Mehr Infos demnächst hier.

Im Verlag Kohlhammer erschienen:

Buchreihe zum Diskurs um das kompetente Kind
Petra Büker (Hrsg): KinderStärken

Weitere Informationen hier

The University for the Information Society