Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Show image information
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Show image information

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Photo: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Photo: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Schule auf Distanz – Perspektiven und Empfehlungen für den Schulalltag

Im Rahmen der Studie wurde von wissenschaftlicher Seite von Prof. Dr. Birgit Eickelmann und PD Dr. Kerstin Drossel im Auftrag der Vodafone Stiftung Deutschland eine für Deutschland repräsentative Lehrkräftebefragung durchgeführt. Die Datenerhebung der Stichprobe der Lehrkräfte unterschiedlicher Schulformen und Schulstufen in allen Bundesländern wurde im April 2020 vom Institut für Demoskopie Allensbach (IfD Allensbach) anhand von telefonischen Interviews vorgenommen.

Die Studie setzt mit ihrem Design in der Zeit der Corona-Pandemie bedingten Schulschließungen im Frühjahr 2020 an und entwickelt auf der Grundlage der Befragung der Lehrkräfte ein Bild über die Situation in den Schulen in der Pandemie-Zeit. Damit fokussiert die Studie einerseits eine Beschreibung der schulischen Situation und andererseits werden mögliche Handlungsperspektiven für zukünftige Entwicklungen formuliert. Dabei lässt die Lehrkräftebefragung Rückschlüsse darauf zu, welche Faktoren in Sachen Lernen und schulische Digitalisierungsprozesse sowohl für zukünftige als auch für längerfristige und nachhaltige Entwicklungen in Deutschland zu berücksichtigen sind.

Die Ergebnisse der Studie zeigen unter anderem, dass die Mehrheit der Schulen in Deutschland über kein Gesamtkonzept verfügt, welches die Versorgung der Schülerinnen und Schülern mit Lernangeboten für die Zeit der Schulschließung im Rahmen der Corona-Pandemie sicherstellt. Darüber hinaus zeigt die Studie auf, dass besonders Schulen, die schon vor der Zeit der Schulschließung in der Digitalisierung weiter fortgeschritten waren, gut durch die Krise kommen. 

Den Bericht sowie die Pressemitteilung zur Studie „Schule auf Distanz. Perspektiven und Empfehlungen für den Schulalltag. Eine repräsentative Befragung von Lehrkräften in Deutschland“ finden Sie hier zum kostenlosen Download:

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

Weiterführende vertiefende Analysen und Presseartikel zur Studie:

Eickelmann, B., Drossel, K. & Heldt, M. (in Druck). Vorteile digital fortgeschrittener Schulen in der Pandemie-Zeit. Ergebnisse einer repräsentativen Lehrkräftebefragung. Zeitschrift Schulmanagement. Fachzeitschrift für Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Zu dem Artikel aus dem Tagesspiegel vom 06. Mai 2020 „Die meisten Schulen haben kein Konzept für Fernunterricht – Umfrage unter Lehrkräften in der Coronakrise“ gelangen Sie hier.

The University for the Information Society