Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Show image information
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Show image information

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Photo: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Photo: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Nadine Fröhlich

Contact
Biography
Publications
 Nadine Fröhlich

Schulpädagogik

Research Associate

Phone:
+49 5251 60-2948
Office:
TP21.1.07
Visitor:
Technologiepark 21
33100 Paderborn

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Germanistische Sprachdidaktik

Former

 Nadine Fröhlich
09/2020 - today

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Universität Paderborn - Institut für Erziehungswissenschaft - Lehrstuhl Schulpädagogik bei Prof. Dr. Birgit Eickelmann

Projekt "Unerwartet erfolgreiche Schulen im digitalen Wandel - eine qualitative Vertiefungsstudie zu ICILS 2018" (UneS-ICILS 2018)

04/2020 - 08/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Technische Hochschule OWL - Institut für Wissenschaftsdialog

Projekt "Künstliche Intelligenz in der Hochschullehre"

04/2018 - 03/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Universität Paderborn - Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Lern- und Forschungswerkstatt "Deutsch-Treff"

12/2015 - 03/2018

Studentische Hilfskraft/Wissenschaftlicher Hilfsbachelor

Universität Paderborn - Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

BiSS-Projekt "Sprachsensibler Mathematikunterricht in Hauptschulen in der Bildungsregion OWL" und Lern- und Forschungswerkstatt "Deutsch-Treff"

04/2013 - 03/2018

Studium an der Universität Paderborn

Lehramtsstudium mit der Fächerkombination Mathematik und Deutsch für Gymnasien und Gesamtschulen (B.Ed. & M.Ed.)

Publikationen

Drossel. K., Fröhlich, N., Gerick, J. & Eickelmann, B (angenommen). Belastungsempfinden von Lehrkräften in der Pandemie-Situation – Empirische Analysen zu Zusammenhängen mit schulischen Input- und Prozessmerkmalen. Empirische Pädagogik.

Topalovic, E., Drepper, L. & Fröhlich, N. (2018). Digitale Bildung als Querschnittsaufgabe. Der Beitrag des Fachs Deutsch zwischen Sprache, Literatur und Medien. In: Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes. S. 317-325.

Vorträge

Drossel, K., Oldak, A., Fröhlich, N. & Eickelmann, B. (2022). Unerwartbar erfolgreiche Schulen im digitalen Wandel. Eine qualitative Vertiefungsstudie zu ICILS 2018. Vortrag im Digitalen Begleitprogramm im Rahmen der Konferenz des Forum Bildung Digitalisierung ‚Taking Charge – Visionen für das System Schule‘. (online) [21.11.2022].

Oldak, A., Drossel, K., Eickelmann, B. & Fröhlich, N. (2022). Unerwartbar erfolgreiche Schulen im digitalen Wandel. Eine qualitative Vertiefungsstudie zu ICILS 2018. Vortrag im Rahmen des Dialogforums für Schulpraxis und Wissenschaft "Gemeinsam in die digitale Transformation" des Metavorhabens Digitalisierung im Bildungsbereich (online) [10.11.2022].

Drossel, K., Eickelmann, B., Vennemann, M. & Fröhlich, N. (2022). Unterrichtliche Lehr- und Lernprozesse unter den Bedingungen der Digitalität an resilienten Schulen in Deutschland. Vortrag im Rahmen des Symposiums ‚Lehren - Lernen - Digitalisierung ‘ (OrganisatorInnen: Charlott Rubach & Sabrina Bonanati, Diskutantinnen: Katharina Scheiter & Ines Bieler) auf dem 52. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGP). Universität Hildesheim [10.-15.09.2022].

Drossel, K., Eickelmann, B., Vennemann, M. & Fröhlich, N. (2022). Fostering students’ resilience. Analyses towards factors of individual resilience in the computer and information literacy domain. Paper at the IFIP TC3 World Conference on Computers in Education (WCCE 2022) ‚Towards a Collaborative Society Through Creative Learning‘. Hiroshima University, Japan (hybrid) [24.08.2022].

Drossel, K., Fröhlich, N., Eickelmann, B. & Vennemann, M. (angenommen, Konferenz abgesagt). Unerwartbar erfolgreiche Schulen im digitalen Wandel - eine Mixed-Methods Vertiefungsstudie zu ICILS 2018 (UneS-ICILS 2018). Vortrag auf der Tagung ‚Mixed Methods Designs in der empirischen Bildungsforschung - Herausforderungen bei der Konzeption, Umsetzung und Dokumentation meistern‘. Pädagogische Hochschule Zürich [21.07.2022-22.07.2022].

Drossel, K., Vennemann, M. & Fröhlich, N. (2021). Students’ gender and ICT self-efficacy: The moderating role of ICT use in IEA-ICILS 2018 . 9th IEA International Research Conference (IRC) 'Researching Education: Trends and Changes'. Mohammed Bin Rashid University of Medicine and Health Sciences, Dubai, United Arab Emirates (online) [16.-18.11.2021].

Vennemann, M., Fröhlich, N., Drossel, K. & Eickelmann, B. (2021). How do schools contribute to student resilience in computer and information literacy? Results from IEA-ICILS 2018. 9th IEA International Research Conference (IRC) 'Researching Education: Trends and Changes'. Mohammed Bin Rashid University of Medicine and Health Sciences, Dubai, United Arab Emirates (online) [16.-18.11.2021].

Drossel, K., Eickelmann, B., Vennemann, M. & Fröhlich, N. (2021). Against all expectations – characteristics of digitally resilient and non resilient schools in Europe. European Conference on Educational Research (ECER). 'Education and Society: expectations, prescriptions, reconciliations'. University of Geneva, Switzerland (online) [06.09.2021-10.09.2021].

Fröhlich, N., Drossel, K., Gerick, J. & Eickelmann, B. (2021). Empirische Analysen zum Belastungsempfinden von Lehrkräften im Distanzunterricht. Vortrag auf der Tagung 'Grenzen sprengen – Forschung verbinden. Interdisziplinäre empirische Forschung jenseits klassischer Handlungsfelder' der Sektion Empirische Bildungsforschung (AEPF/KBBB) in der DGfE. Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (online) [13.09.2021.-15.09.2021].

Schulze, J., Drossel, K., Eickelmann, B. & Fröhlich, N. (2021). Gelingensbedingungen für die Gestaltung effektiven Distanzunterrichts. Vortrag auf der Tagung 'Grenzen sprengen – Forschung verbinden. Interdisziplinäre empirische Forschung jenseits klassischer Handlungsfelder' der Sektion Empirische Bildungsforschung (AEPF/KBBB) in der DGfE. Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (online) [13.09.2021.-15.09.2021].

Drossel, K., Eickelmann, B., Vennemann, M. & Fröhlich, N. (2021). Unerwartet erfolgreiche Schulen im digitalen Wandel (UneS-ICILS-2018). Eine qualitative Vertiefungsstudie zu ICILS 2018. Postervortrag auf der BMBF-Bildungsforschungstagung 2021 ‘Bildungswelten der Zukunft’. BMBF (online) [9.-10.03.2021].

Watanabe, A. & Fröhlich, N. (2020). A Virtual Reality Journey to the University of the Future: What Kind of Impact could Artificial Intelligence and Learning Analytics have on Universities? The Future of Education, Florence, IT.

Schmohl, T., Watanabe, A. & Fröhlich, N. (2020). How Artificial Intelligence Can Improve the Academic Writing of Students. The Future of Education, Florence, IT.

The University for the Information Society