Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Show image information
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Show image information

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Photo: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Photo: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Nachricht

|

2. Werkstatt Unterrichtsfach Pädagogik Ostwestfalen-Lippe" (WUPO) 'Erziehung im Nationalsozialismus' als Thema im Pädagogikunterricht. Herausforderungen - Diskussionen - Praktische Anregungen

2. Werkstatt Unterrichtsfach Pädagogik Ostwestfalen-Lippe am 13.02.2020 an der Universität Paderborn

Die schulische Behandlung des Nationalsozialismus ist mit verschiedenen Herausforderungen verbunden. Gibt es für die Fächer Deutsch und Geschichte zahlreiche Studien und fachdidaktische Überlegungen zu dem Thema, so existiert für das Schulfach Pädagogik bisher kein Konzept, das die didaktischen Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit der „Erziehung im Nationalsozialismus“ schlüssig bündelt. Dabei ist eine solche themenbezogene fachdidaktische Arbeit dringend notwendig, zeigen sich doch in der Behandlung historischer Themen – besonders dieses sensiblen Themas – Spezifika der Unterrichtskommunikation, der Auswahl und didaktischen Aufbereitung von Inhalten sowie der Unterrichtsmethoden, die einer fachdidaktischen Berücksichtigung bedürfen. Während der Tagungsveranstaltung sollen diese Herausforderungen thematisiert und Impulse für die Unterrichtspraxis gegeben werden. In einem fachwissenschaftliche Plenarvortrag (Prof. Dr. Wolfgang Meseth; Universität Marburg), in fachdidaktischen Diskussionsforen und in praxisorientierten Workshops wird der Umgang mit dem Thema „Erziehung im Nationalsozialismus“ auf fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Ebene unterrichtsbezogen aufgegriffen. Die Veranstaltung ist mit dem Ziel verbunden, fachdidaktische, fachwissenschaftliche und konkret-praktische Anregungen zu geben, Kontakte zu möglichen schulischen und außerschulischen Partnern zu vermitteln und in den kollegialen Austausch zu treten."

Die Werkstatt Unterrichtsfach Pädagogik Ostwestfalen (WUPO) ist eine Tagung, die von der Studiengangsgruppe Unterrichtsfach Pädagogik der Universität Bielefeld und der Arbeitsgruppe Unterrichtsfach Pädagogik der Universität Paderborn organisiert wird. Jährlich findet jeweils im Frühjahr – alternierend an den Standorten Bielefeld und Paderborn – eine Veranstaltung zu einem ausgewählten Thema statt.

Die Veranstaltung findet am 13.02.2020 von 8.30h bis 16.00h in den Räumen des Q-Gebäudes der Universität Paderborn statt. Organisatoren sind Jun.-Prof.' in Dr. Katharina G. Gather und Prof. Dr. Ulrich Schwerdt (Universität Paderborn) sowie Dr. Dieter Kinkelbur, Christina Thomas und Nils Weinberg (Universität Bielefeld)


Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

The University for the Information Society