Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English

Die Bereiche des Instituts

Photo: Yvonne Ruhose

M.A. Marta Kaplinska-Zajontz

Contact
Biography
Publications
M.A. Marta Kaplinska-Zajontz

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Deutsch als Zweitsprache / Deutsch als Fremdsprache

Research Assistant - Leitung des Schreib-Treffs für internationale/mehrsprachige Studierende

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Research Assistant

Phone:
+49 5251 60-5593
Office:
C3.322 (Map)
Visitor:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Postal Address:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

04/2014 - today

04/2007 - today

Mitarbeiterin in der Sprachlern- und Schreibberatung an der Universität Bielefeld

bei PunktUm - Das Deutschlernzentrum für internationale Studierende und GastwissenschaftlerInnen an der Universität Bielefeld

Schreib- und Sprachlernberatung, Workshops und Seminare zum wissenschaftlichen Schreiben in der Fremdsprache Deutsch, Projektorganisation

09/2013 - 12/2015

Mitarbeiterin im IQ-Netzwerk NRW

im Handlungsfeld Berufsbezogenes Deutsch bei der AWO Bielefeld

Projekt SPRUNQ - Sprachcoaching für berufliche Unterstützung und Qualifizierung

Projektverbund komma-NRW - Kommunikation am Arbeitsplatz

06/2013 - 11/2013

Dozentin für Deutsch als Zweitsprache

in Integrationskursen beim IBZ (Internationales Begegnungszentrum Friedenshaus) in Bielefeld

10/2010 - 03/2013

Lehrbeauftragte für Deutsch als Fremdsprache an der Universität Bielefeld

bei PunktUm

Deutschlernangebote für Promovierende un englischsprachigen Studiengängen, Deutschlernangebote für Erasmusstudierende, Deutschlernangebote für wissenschaftliche Mitarbeiter_innen der Türkisch-Deutschen Universität Istanbul (TDU)

Monographien

Kaplinska, Marta (2013): Zur Verwendung wissenschaftlicher Arbeitstechniken beim akademischen Schreiben in Deutsch. Eine empirische Studie mit nichtmuttersprachlichen und muttersprachlichen Masterstudierenden. In: Brandl, Heike/Riemer, Claudia (Hrsg.): Sprechen und Schreiben in der Wissenschaft. Studien zu literalen Kompetenzen in der Fremdsprache Deutsch. Band 1. Bielefeld: Universität Bielefeld, [online] URL: pub.uni-bielefeld.de/publication/2665279.

Vorträge und Workshops

06/2015: Mehrsprachigkeit an der Hochschule und die Rolle systematischer Angebote zur  Erweiterung literaler Kompetenzen am Beispiel der Fremdsprache Deutsch. 6. Internationale Konferenz “Mehrsprachigkeit als Chance / Multilingualism as a Chance”, Neisse/Polen

04/2015: Sprachcoaching als Möglichkeit der individuellen Unterstützung im beruflichen DaZ-Kontext. ÖDaF-Jahrestagung „Dem Lernen auf der Spur“, Wien

03/2015: Das »Vorfeld« beim wissenschaftlichen Schreiben in der Fremdsprache (Deutsch) – Relevanz und didaktische Konsequenzen. Das Symposium zur Unterstützung von L2-Schreibkompetenzen an deutschen Universitäten: Englisch und Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache. Sektion „Der L2-Schreibende im Fokus“, Osnabrück

02/2014: „Das kann ich echt gebrauchen!“ Ergebnisse der Befragung von Lernenden aus den berufsbezogenen Deutschangeboten. Sektion:      „Sprache ist überall – überall ist Sprache. Berufsbezogenes Deutsch am Arbeitsplatz“. IQ-Kongress „Gekommen um zu bleiben – Zur Zukunft der Integration in Deutschland“, Berlin

11/2013: Individuelles Sprachcoaching. Fachveranstaltung im Rahmen des IQ-Netzwerks NRW „Berufsbezogenes Deutsch – Deutsch am Arbeitsplatz“, Düsseldorf

10/2009: Sprachliches Feedback für internationale Studierende. 2. Peer-TutorInnen-Konferenz, Bielefeld

Zeitschriftenartikel

Kaplinska, Marta/Romero, Alejandro (2016): Sprachcoaching als Möglichkeit einer individuellen Unterstützung im beruflichen DaZ-Kontext (mit Alejandro Romero). In: ÖDaF-Mitteilungen 2.

Daase, Andrea/Ferber-Brull, Rosa/Kaplinska, Marta//Romero, Alejandro (2014): Ein SPRUNQ-Brett auf dem Weg zum individuellen Ziel: Das Modellprojekt "Sprachcoaching für berufliche Unterstützung und Qualifizierung". In: Deutsch als Zweitsprache, 2, 6-23.

 

 

 

The University for the Information Society