Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Studierende bei ihrer Arbeit in einem Seminar.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Show image information
Auf der Abschlussveranstaltung einer interdisziplinären Seminarveranstaltung in den Kulturwissenschaften tauschen sich die Studierenden und Lehrenden aus.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Show image information
Studierende besprechen sich in einer Gruppenarbeit mit der Dozentin Prof. Dr. Angelika Strotmann.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Show image information

Studierende bei ihrer Arbeit in einem Seminar. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Photo: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Auf der Abschlussveranstaltung einer interdisziplinären Seminarveranstaltung in den Kulturwissenschaften tauschen sich die Studierenden und Lehrenden aus. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Photo: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Studierende besprechen sich in einer Gruppenarbeit mit der Dozentin Prof. Dr. Angelika Strotmann. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Photo: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Fachstudienberatung

Die entsprechenden Studienberater finden Sie bei den entsprechenden Studiengängen.

Allgemeine Informationen erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung (ZSB).

Die Fachstudienberatung für die Studienfächer der Katholischen Religionslehre

Cornelia Dockter

Contact
 Cornelia Dockter

Institut für Katholische Theologie > Systematische Theologie

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Phone:
+49 5251 60-4285
Office:
N4.344
Web:
Visitor:
Pohlweg 55
33098 Paderborn

Die Fachstudienberatung für die Studienfächer der Katholischen Religionslehre und Theologien im Dialog

Prof. Dr. Klaus von Stosch

Contact
Publications
Prof. Dr. Klaus von Stosch

Institut für Katholische Theologie > Systematische Theologie

Professor

Phone:
+49 5251 60-2362
Office:
N3.146
Office hours:

in summer semester 2019:

Wednesdays, 15.00-16.00

during the semester break:

17.7. from 15:30
13.8. from 14:00
9.9. from 13:00
9.10. from 12:00

 

Web:
Visitor:
Pohlweg 55
33098 Paderborn

Die Fachstudienberatung des Studienfachs Komparative Theologie der Religionen

Prof. Dr. Jochen Schmidt

Contact
Profile
Biography
Publications
Prof. Dr. Jochen Schmidt

Systematische Theologie (ev.)

Professor

Phone:
+49 5251 60-2353
Office:
N2.347
Web:
Visitor:
Pohlweg 55
33098 Paderborn

Arbeitsschwerpunkte

Theologische Ethik des personalen Lebens

Theologische Ethik des personalen Lebens reflektiert im Dialog mit nicht-theologischen Disziplinen die Bedingungen und Kriterien guten (i.a. moralisch gutzuheißenden und subjektiv gelingenden) personalen Lebens. Der Modus theologischer Ethik des personalen Lebens ist der einer skeptischen Ethik bzw. einer schwach-normativen Ethik. Ziel einer theologischen Ethik des personalen Lebens ist es, christliche Traditionen als 'Ressource' zur Orientierung des Nachdenkens über das gute Leben zu erschließen.

Projekte

Gutachtertätigkeiten und Mitgliedschaften

Gutachtertätigkeiten

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft 
  • Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Evangelisches Studierendenwerk Villigst e.V.
  • Journal of Ethics in Antiquity and Christianity

Mitgliedschaften in Editorial Boards

  • Journal of Philosophical-Theological Research
  • Religious Inquiries
  • Religion & Literatur (2006-2017)

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Zusammenschlüssen

 

2017 - today

2017

2015 - 2017

2016

2013 - 2015

2007 - 2013

2011 - 2012

Vertretung des Lehrstuhls für Systematische Theologie am Institut für Evangelische Theologie, Universität zu Köln

2010 - 2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Systematische Theologie, Goethe-Universität Frankfurt

2010

Habilitation in Systematischer Theologie an der Ev.-Theol. Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

2007 - 2008

Geschäftsführer (komm.) des Zentrums für Religion und Gesellschaft (ZERG), Universität Bonn

2007

2005 - 2007

Honorary Research Associate, Faculty of Arts, University of Glasgow

2005 - 2006

MPhil (Research) in Theology and Religious Studies (Literature and Theology), Centre for the Study of Literature, Theology, and the Arts, University of Glasgow; Academic Ambassadorial Scholar, Rotary Foundation

2005

Promotion zum Dr. theol. an der Ev.-Theol. Fakultät der Universität Bonn

2003 - 2005

2002

Erstes Kirchliches Examen der Evangelischen Kirche im Rheinland

1995 - 2002

1. Monographien

Wahrgenommene Individualität. Eine Theologie der Lebensführung (Edition Wege zum Menschen 3), Göttingen 2014 (hier im Netzwerk der Universität Paderborn als e-book verfügbar).
Rez.: ThLZ 141 (2016), 688–689 (Niklas Schleicher).

Klage. Überlegungen zur Linderung reflexiven Leidens (RPT 58), Tübingen 2011. 
Rez.: ThLZ 138 (2013), 364–366 (Ulrich Eibach); bbs 3.2014 (Rolf Baumann); PrTh 51 (2016), 60-62 (Andreas Kubik).

Vielstimmige Rede vom Unsagbaren. Dekonstruktion, Glaube und Kierkegaards pseudonyme Literatur (KSMS 14), Berlin/New York 2006. 
Rez.: PhR 54 (2007), 266–269 (Markus Kleinert).

2. Zeitschriftenaufsätze

Schmerz, Sprachlosigkeit und die Anderen. Skalen starker und schwacher Klage in depression memoirs, in: WzM 72 (2020) [im Vorbereitung zur Drucklegung]

'Holocaustgedenken und Zivilreligion'. Ein theologisch-ethischer Versuch über Erinnerung, in: ZEE 63 (2019), 190–201.

Climate Virtue Ethics. A Proposal for Future Research, in: Religious Inquiries 8 (2019) [im Druck].

Telling Stories giving reasons. Narrative ethics revisited, in: The Journal of Philosophical Theological Research 21 (2019)  [im Druck].

Gewahrte Haltung. Überlegungen zu einer skeptischen Tugendethik, in: NZSTh 60 (2018), 585-558.

Warum "Empathie für Fundamentalismus"? In: AndersOrt (2018), 5-8.

Work on oneself. Sceptical remarks on authenticity, in: Religious Inquiries 7 (2018), 5-15.

Erzählte Heiligkeit. Über Unverfügbarkeit und Menschenwürde, in: ZEE 61 (2017), 120-125.

Kultur der Heiligkeit. Über theologische Rede vom Unverfügbaren in einem säkularen Zeitalter, in: ZThK 113 (2016), 279–290.

Life As Art – Aesthetic Virtue and Moral Obligation, in: Religious Theory (2016).

„Die höchste Tugend ist: Leiden und Tragen alle Gebrechlichkeit unserer Brüder“. Luthers Tugendethik als Ethik der Wahrnehmung, in: Luther 86 (2015), 8–20. 

Critical Virtue Ethics, in: Religious Inquiries 3 (2014), 35–47.

Sünde und Selbstverfehlung. Versuch einer Verhältnisbestimmung, in: NZSTh 56 (2014), 293–305.

Was heißt „Entkonkretisierung religiöser Glaubenssätze“? Eine Entgegnung zu Günter Kehrer, in: Erwägen Wissen Ethik 25 (2014), 132–134.

Achtsamkeit. Versuch zur ethischen Theologie, in: NZSTh 54 (2012), 23–38 (Besprechung: Thomas Gross, Achtsam sei der Mensch. Philosophische Deutung eines Modewortes, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.7.2012, N4).

Neither/Nor. The mutual negation of Søren Kierkegaard’s early pseudonymous voices, in: JCRT 8/1 (2006), 58–71.

Roth’s rotten prophet. “Sabbath’s Theater” and the Sabbatian logic of salutary destruction, in: Literatur & Religion 2006, 1–5.

Homiletische Begriffskunde. Intertextualität – Vielstimmige Rede – Dekonstruktion, in: PThI 25 (2/2005), 166–176.

3. Sammelbände

Althaus, Rüdiger/Schmidt, Jochen (Hgg.), Staat und Religion. Freiburg im Breisgau 2019 (Quaestiones disputatae) [im Druck].

Schmidt, Jochen (Hg.), Erzähltes Selbst. Narrative Ethik aus theologischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive - The narrated self. Narrative Ethics from the perspectives of theology and literary studies (Theologie - Kultur - Hermeneutik), Leipzig 2019 [in Vorbereitung zur Drucklegung].

Janus, Richard/Niepert-Rumel, Sophia/Nord, Ilona/Schmidt, Jochen/ Schroeter-Wittke, Harald (Hgg.), Jesus-Transformationen, Leipzig 2019.

Nassery, Idris/Schmidt, Jochen (Hgg.), Moralische Vortrefflichkeit in der pluralen Gesellschaft. Tugendethik aus philosophischer, christlicher und muslimischer Perspektive (Beiträge zur Komparativen Theologie 25), Paderborn 2017.

Schmidt, Jochen (Hg.), Religion und Sexualität (Studien des Bonner Zentrums für Religion und Gesellschaft 13), Würzburg 2016. 
Besprechung: [Winter, Hannah], Wie hängen Sexualität und Religion zusammen?, in: General-Anzeiger Bonn, 13.09.2016, S. 11.

Hauschildt, Eberhard/Schmidt, Jochen (Hgg.), Theologie des Psalters (Theologie – Kultur – Hermeneutik 17), Leipzig 2015.

Fiddes, Paul/Schmidt, Jochen (Hgg.), Vom Bösen Reden/Rhetoric of Evil (Studien des Bonner Zentrums für Religion und Gesellschaft 9), Würzburg 2013.
Rez.: ThLZ 139 (2014), 1039–1041 (Knut Berner).

Schmidt, Jochen/Schulz, Heiko (Hgg.), Religion und Irrationalität. Historisch-systematische Perspektiven (RPT 71), Tübingen 2013, 255–266.
Rez.: Actualidad Bibliografica 69 (2014), 216-217 (J. Boada); Theologische Revue 111 (2015), 484f. (Eberhard Tiefensee); ThLZ 141 (2016), 104–106 (Markus Wendte)

Kinzig, Wolfram/Schmidt, Jochen (Hgg.), Glaublich – aber unwahr? (Un-)Wissenschaft im Christentum (Studien des Bonner Zentrums für Religion und Gesellschaft 10), Würzburg 2013.
Rez.: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 33 (2014), 186f. (M. Basse)

Kinzig, Wolfram/Schmidt, Jochen/Volp, Ulrich (Hgg.), Liturgie und Ritual in der Alten Kirche (Patristic Studies 10), Leuven 2011.
Rez.: JThSt 63 (2012) (Alistair C. Stewart); ZKG 125 (2014), 82f. (Harald Buchinger)

Beyerle, Stefan/Roth, Michael/Schmidt, Jochen (Hgg.), Schuld. Interdisziplinäre Versuche ein Phänomen zu verstehen (Theologie – Kultur – Hermeneutik 11), Leipzig 2009.

Roth, Michael/Schmidt, Jochen (Hgg.), Gesundheit. Human­wissenschaftliche, historische und theologische Aspekte (Theologie – Kultur – Hermeneutik 8), Leipzig 2008.
Rez.: Krankendienst 8/2009 (Matthias Hugoth); Neue Caritas 20/2009; Theologische Beiträge 4/2011 (Hans-Martin Rieger); bbs 11/2014 (Katrin Brockmöller).  

Klinger, Susanne/Schmidt, Jochen (Hgg.), Dem Geheimnis auf der Spur. Kulturhermeneutische und theologische Konzeptualisierungen des Mystischen in Geschichte und Gegenwart (Theologie – Kultur – Hermeneutik 6), Leipzig 2007.

7. Übersetzungen

Meyer-Blanck, Michael, Inspired Reading, Speaking, and Listening. Letter and Spirit in Preaching, in: Bader, Günter/Fiddes, Paul (Hgg.), The spirit and the letter. A Christian tradition and a late-modern reversal, London: T & T Clark 2013.

Caputo, John D., Die Tränen und Gebete einer diabolischen Hermeneutik. Derrida und Meister Eckhart, in: Klinger, Susanne/Schmidt, Jochen (Hgg.), Dem Geheimnis auf der Spur. Kulturhermeneutische und theologische Konzeptualisierungen des Mystischen in Geschichte und Gegenwart (Theologie – Kultur – Hermeneutik 6), Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2007, 125–146.

Carlson, Thomas, Apophatische Analogie. Zur Sprache des mystischen Nichtwissens und des Seins zum Tode, in: Klinger, Susanne/Schmidt, Jochen (Hgg.), Dem Geheimnis auf der Spur. Kulturhermeneutische und theologische Konzeptualisierungen des Mystischen in Geschichte und Gegenwart (Theologie – Kultur – Hermeneutik 6), Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2007, 454–456.

Jan Christian Pinsch

Contact
 Jan Christian Pinsch

Institut für Katholische Theologie

Studentische Hilfskraft (SHK)

Sollten Sie einen Studiengang- oder Fachwechsel planen, können Sie das Beratungsangebot der Zentralen Studienberatungsstelle und des PLAZ in Anspruch nehmen. Über Fristen, Termine und weitere Formalitäten informiert das Studierendensekretariat.

The University for the Information Society