Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Französische Bücher, Comics und Filme der Romanistik Paderborn Show image information
Spanische Theatergruppe Candilejas der Romanistik Paderborn Show image information
Spanische Bücher, Comics und Filme der Romanistik Paderborn Show image information
Spanische Theatergruppe Candilejas der Romanistik Paderborn Show image information
Atomium Brüssel Alexandre Laurent Show image information

Französische Bücher, Comics und Filme der Romanistik Paderborn

Photo: Stefan Schreckenberg

Spanische Theatergruppe Candilejas der Romanistik Paderborn

Photo: Annegret Thiem

Spanische Bücher, Comics und Filme der Romanistik Paderborn

Photo: Stefan Schreckenberg

Spanische Theatergruppe Candilejas der Romanistik Paderborn

Photo: Annegret Thiem

Atomium Brüssel Alexandre Laurent

Photo: (c) www.atomium.be - SABAM 2011 - Alexandre Laurent (AERIAL) - VISITFLANDERS

|

Paderborner Europa-Vorlesungen

Die Paderborner Europa-Vorlesungen sind ein neues Format innerhalb des Studiengangs Europäische Studien, der von den Universitäten Paderborn und Le Mans angeboten wird. Sie stellen die Chancen und Probleme der Europäischen Union zur Debatte und richten sich an ein breites, auch nicht-akademisches Publikum.
Elmar Brok, Mitglied des Europäischen Parlaments und Schirmherr der Vorlesungsreihe, hielt am 29.11.2018 den Eröffnungsvortrag und sprach zu dem Thema: „Kann ein Europa kultureller Vielfalt eine politische und wirtschaftliche Einheit sein?“. Nach einer Begrüßung durch den Vizepräsidenten der Universität Paderborn, Herrn Prof. Dr. Torsten Meier, und dem stellvertretenden Bürgermeister Bernhard Schaefer stellte Elmar Brok die Gemeinsamkeiten der europäischen Kulturen dar, die nach seiner Auffassung "zu vier Fünfteln" übereinstimmen, während das letzte Fünftel, in dem sich die reiche Vielfalt Europas manifestiere, der "Milchschaum auf dem Capuccino" sei. Er warnte vor der Renationalisierung der Politik und hob hervor, dass die europäischen Länder aufgrund des gemeinsamen Binnenmarkts untrennbar miteinander verbunden seien. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortete Herr Brok Fragen von deutschen und französischen Studierenden.

Am 13.12.2018 sprach Prof. Dr. Christoph Ehland (Universität Paderborn) über den "Brexit als eine ur-britische Panne" und unternahm den "Versuch einer kultur-historischen Einordnung einer epochalen Entscheidung".

Am 10.01.2019 hielt Prof. Dr. Daniel Verdú Schumann (Universidad Carlos III, Madrid) den Vortrag "Europa als Identitätstherapie: Miquel Barceló, Pedro Almodóvar, Javier Marías. Was wir von der spanischen Kultur nach 1975 noch heute lernen können."

Den Abschluss der Reihe bildete am 24.01.2019 der Beitrag von Dr. Andreas Marchetti (Zentrum für Europäische Integrations-forschung, Bonn) zum Thema "Der Nomos Europas: Praxis, Potentiale und Probleme der Einflussnahme der Europäischen Union jenseits ihrer Grenzen".

The University for the Information Society