Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Collage
Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos.
Kopfschutz-Kopfschmuck Show image information

Collage Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Kopfschutz-Kopfschmuck

Photo: Lisa Kuntze-Fechner, Julia Schäfer

Steffen Schiel

Contact
Biography
 Steffen Schiel

Musik

Employee - Leitung des Hochschulorchesters - Ensembleleitung - Leitung des Collegium musicum

Phone:
+49 5251 60-2966
Office:
H7.319
Visitor:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
 Steffen Schiel
1991 - today

Steffen Schiel studierte an der Hochschule für Musik Detmold, zunächst Posaune. Schon während dieser Zeit erhielt er Dirigierunterricht bei Prof. Joachim Harder, Prof. Karl-Heinz Bloemeke, Prof. Alexander Wagner und Georg Christoph Biller (später Thomaskantor in Leipzig). Sein Hauptstudium Dirigieren absolvierte er bei Prof. Joachim Harder und Prof. Fritz ter Wey. Meisterkurse bei Sir Colin Davis und Eric Ericson rundeten seine dirigentische Ausbildung ab. Zusätzlich schloss er ein Aufbaustudium Musiktheorie und Gehörbildung bei Prof. André Stärk und Ursula Rost ab.

Seit 1996 ist Steffen Schiel Leiter des professionellen Blechbläserensembles embrassy, mit dem er bislang fünf CDs eingespielt hat, seit 2014 leitet er das Ensemble problech. Von 1994 bis 2006 war er als Dozent am internationalen Kulturzentrum Casa de los tres Mundos in Granada (Nicaragua) tätig. Er unterrichtet bei Kammermusik-/ Orchesterworkshops und bei Kursen für Dirigieren und Ensembleleitung. Seit 2001 leitet Steffen Schiel das Hochschulorchester Paderborn, 2002 übernahm er als Künstlerischer Mitarbeiter die Leitung des Collegium musicum und unterrichtet Chor- und Ensembleleitung im Fach Musik an der der Universität. Von 2004 bis 2012 leitete er den Motettenchor Paderborn.

The University for the Information Society