Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Foto: Prof. Dr. Sabiene Autsch

Foto: Prof. Dr. Sabiene Autsch

Foto: Prof. Dr. Sabiene Autsch

Lehrauftrag im Bereich Kunst und Kunstvermittlung / Kuratorische Praxis (Umfang 30h)

Informationen zum Lehrauftrag

„Kunst und Kunstvermittlung“ ist im Rahmen des kombinatorischen Zwei-Fach-Bachelors der Fakultät für Kulturwissenschaften an der Universität Paderborn studierbar. Das Studium dauert, einschließlich Prüfungssemester, sechs Semester. Das Studium des Zwei-Fach-Bachelorstudiengangs mit seinem kulturwissenschaftlichen Profil vermittelt fachliche Kenntnisse und Methoden und soll zu Reflexion und zur Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf der Basis eines breiten Grundlagenwissens befähigen. Die Studierenden erhalten Einsicht in die Gestaltbarkeit kultureller und gesellschaftlicher Verhältnisse. Der Teilstudiengang „Kunst und Kunstvermittlung“ ermöglicht dabei eine enge Verknüpfung mit anderen Fächern der Kulturwissenschaften: Anglistische-Amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft, Deutschsprachige Literaturen, Englische Sprachwissenschaft, Germanistische Sprachwissenschaft, Geschichte, Medienwissenschaft, Musikwissenschaft, Philosophie, Romanistik (mit den Sprachen Französisch oder Spanisch), Mode-Textil-Design, Theologie der Religionen, Erziehungswissenschaft).

Die interdisziplinäre Studienstruktur im 2-Fach-BA „Kunst und Kunstvermittlung“ basiert auf einem breiten Angebot aus künstlerisch-wissenschaftlichen Fächern, Projekten und Werkstätten. Analog dazu variieren Lehrformen und -formate. Im Mittelpunkt des Studiums stehen selbstbestimmte künstlerisch-kuratorische und wissenschaftliche Auseinandersetzungen sowie projektbezogene und experimentelle Arbeitsweisen. Die Unterrichtssprache ist je nach Nationalität der Lehrenden englisch (s. Überblick der Lehraufträge). Neben der Vernetzung mit den verschiedenen Lehramtsstudiengängen Kunst kooperiert der Teilstudiengang „Kunst und Kunstvermittlung“ institutionell mit regionalen und überregionalen Museen, Galerien, Hochschulen, kuratorischen Fachhochschulen und Kulturinstitutionen.

Damit fügt sich der Lehrauftrag beispielhaft in das Profil des Studium Generale, deckt die hier geforderten Inhalte und Kompetenzen ab und bereichert sie um die strukturelle Verschaltung von Theorie und Praxis: 

„Im Rahmen des ‚Studium Generale’ der Universität Paderborn können Studierende Angebote wahrzunehmen, die über den eigenen fachlichen Bezug hinaus weisen und auf eine umfassende Allgemeinbildung abzielen. Die Studierenden können Fachkenntnisse in anderen Bereichen sowie überfachliche Schlüsselkompetenzen entwickeln und so ihr individuelles Studienprofil schärfen und ‚über den Tellerrand’ blicken. Das Studium Generale zielt dabei auch auf die Förderung von Interdisziplinarität sowie auf die Vermittlung von berufsrelevanten Kompetenzen.“

  • Allgemeine Schlüsselkompetenzen

  • Beruf und Karriere

  • Kunst und kulturelle Praxis

  • Fremdsprachen und interkulturelle Kompetenz

  • Wissenschaftliches Arbeiten

  • (…)

(Quelle: www.uni-paderborn.de/lehre/lehren/studium-generale/)

 

 

Voraussetzungen Lehrbeauftragte/r:

Abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise im Bereich Zeitgenössische Kunstgeschichte/ Bildende Kunst/Kunstpädagogik/o. Kunstvermittlung, mehrjährige Berufserfahrung in kulturellen Berufsfeldern, Erfahrungen in der Konzeption, Einwerbung und Durchführung von Projekten und Ausstellungen im institutionellen und/oder nicht-institutionellen Bereich. Wünschenswert: Erfahrungen in der universitären Lehre, Vermittlungsfähigkeit in der ästhetischen Praxis mit unterschiedlichen sozialen Gruppen.

Bereiche im Fach Kunst / Kunst und Kunstvermittlung, die in Absprache mit den Lehrbeauftragten kombiniert und abgedeckt werden:

 

Kunstvermittlung/Kunstdidaktik: Dekonstruktivistische und Kritische Kunstvermittlung, grundlegende Positionen u.a. von C.  Mörsch, O. Marchart, N. Sternfeld, R. Puffert, E. Sturm; Cultural/Curatorial Studies, Display Studies, Educational Turn, Gallery Education, Kulturelle Bildung, Museumspädagogik, Kreativitätsforschung, Methoden der Teamforschung in der Kunstvermittlung u.a.

Kunstwissenschaften: Visual Culture mit Schwerpunkten auf Geschlecht, Ethnizität, Klasse, Global Research, Curating, Institutionskritische Ansätze, Biennalisierung, Kunst- und Konsumkritik, Kunstmarkt, Network, Eventisierung

Kunstpraxis: Artistic Research, Kunst im öffentlichen Raum, Installation, Szenografie, Kollaboration, Interventionspraktiken, kuratorische Modelle u.a.

Praktika und Projekte: Kulturbetrieb, Projektmanagement, Sponsoring, Einführung in relevante Rechtsmaterien, Kommunikation/PR, Web-Gestaltung, Textarbeit, Besucherforschung, Sponsoring u.a.

 

Überfachliche Qualifikationsziele / Erwerb von Kompetenzen

Vernetzung, Diskursivität und Interdisziplinarität des Studiengangs fördert die kompetente Auseinandersetzung mit künstlerischen und gesellschaftlichen Konventionen. Das Studium zeichnet sich durch einen hohen Projektanteil aus. Großer Wert wird auf die angeleitete freie Forschungsarbeit im Feld der künstlerischen und kuratorischen Arbeit gelegt. Auf diese Weise werden die Studierenden zu fachlichen und überfachlichen Qualifikationen (Kommunikationsfähigkeit, Moderations- und Präsentationskompetenzen), insbesondere aber zu selbstständigem und teamorientierten Arbeiten im Kunstkontext angeleitet:

Abstraktes und vernetztes Denken, Wissensanwendung und praxisorientierte Problemlösungskompetenzen, Selbstorganisation, personale und Sozialkompetenzen/Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und transdisziplinäre Dialogkompetenz, Gestaltungs- und Präsentationstechniken.

Kontakt: Prof. Dr. Sabiene Autsch, Kunst/Kunstgeschichte und ihre Didaktik

 

 

Lehrbeauftragte aus dem In- und Ausland seit 2010:

SS 2020                Friederike Fast (Kuratorin Marta Herford)

Zwischen Störenfried und Event – Experimentelle Ausstellungs- und Vermittlungsformate

WS 19/20            Miriam Schröder (Bildende Künstlerin, Dresden)

displaying narrartions from a puddle in mud or a cloud on data sky. Workshop zum Ausstellungsdisplay im Spannungsfeld kuratorischer Praxis.

SS 19                     Dr. Andrea Brockmann (Leiterin der Städtischen Museen und Galerien Paderborn,

Kunsthistorikerin, Kuratorin, Beckum)

„Garden Divine“ – Lebensalltag und Erfahrungsräume im Dialog mit zeitgenössischer Kunst.                      

WS 18/19            Vera Drebusch (Bildende Künstlerin, freie Kuratorin, Hamburg/ Köln)

„framing, remembering, filtering... - guidance is needed“ Kuratorisches Projekt zur Ausstellung EINSPRUCH 2018 im Land- und Amtsgericht Paderborn

SS 18                     Andrea Freiberg (Freie Kuratorin, Siegen)
                               Leerstand. Freiraum. Abenteuer.

WS 17/18            Andrea Freiberg (Freie Kuratorin, Siegen)
                               3 x 3 m. Quadratisch, praktisch.

SS 17                     Tim Pickartz (Kunstwissenschaftler/Kunstvermittler, Münster)
                               Prozess/Process: Ausstellungsprojekt zum Fragment „Der Process“ von Franz Kafka
                               im Land- und Amtsgericht Paderborn (EINSPRUCH 2017)

WS 16/17            Janneke de Vries (Kuratorin GAK, Bremen)
                               Zwischen pragmatischer Entscheidung und visuellen Inszenierung. Kuratieren als
                               Vermittlung von Theorie und Praxis

SS 16                     Dr. Sabine Maria Schmidt (Kunsthalle Bremen)
                               Vom Wert der Kunst als Wert der Arbeit

WS 15/16            Dr. Julia Moritz (Leitung Vermittlung dOCUMENTA (13), Kassel/Zürich, Schweiz)
                               Steven Cuzner (Freier Künstler, Stockholm, Schweden)
                               Art & Economy. Then and Now, and Tomorrow

SS 15                     Evantsia Tsantila (Freie Kuratorin, Berlin/ Thessaloniki, Griechenland)
                               EINSPRUCH 3 ‑ Kuratorische Praxis

WS 14/15            Andrea Freiberg (Freie Kuratorin, Siegen)
                               Was bleibt, wenn die Kunst geht?

SS 14                     Andrea Freiberg (Freie Kuratorin, Siegen)
                               Kuratorische Praxis im öffentlichen Raum: Was bleibt, wenn die Kunst geht?

WS 13/14            Susanne Pfeffer (Kunsthalle Fridericianum, Kassel)
                               Nina Tabassomi (Galerie im Taxispalais, Innsbruck, Österreich)
                               Ausstellungen machen

SS 13                     PD Dr. Christian Scholl (Kunsthistoriker, Göttingen)
                               Die Düsseldorfer Malerschule: Kunst und Kunstkritik im Vormärz

WS 12/13            Thomas Thiel (Direktor Kunsthalle Bielefeld)
                               Schaubilder. Das Bild als Wissensmodell

SS 12                     Thomas Thiel (Direktor Kunsthalle Bielefeld)
                                Made in Germany Zwei. Eine Kunstausstellung im Spannungsfeld zwischen nationaler
                               und internationaler Kunstproduktion

WS 11/12            Wiebke Gronemeyer (Freie Kuratorin, Hamburg)
                               „Crystal of Resistance“ ‑ Kunst als Handlungsfeld

WS 10/11            Dr. Andrea Brockmann (Galerie Münsterland, Emsdetten)
                               Kuratorische Praxis: Mitarbeit am deutsch-niederländischen Kunstprojekt
                               'GrensWerte'

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Universität Paderborn (2006-2018)

Wintersemester 2017/18

Sommersemester 2017

Wintersemester 2016/17

Wintersemester 2014/15
Forschungsfreisemester
Wintersemester 2012/13
Campus Curating (V): Ess-Bar (4)
Campus Curating (V): Ess-Bar (Kuratorische Praxis)
Das Künstlerinterview - Medium, Material, Motiv (2)
Examenskolloquium - "Sprechen über Kunst"
Einführung in die Kunst nach 1945. Werkgespräche vor dem Original
 
 
 
Sommersemester 2012
dOCUMENTA (13) - Ambitionen, Anspruch und Ausdruck
dOCUMENTA (13) - Exkursion
Avantgarde und Materialität - Seminar und Atelier
 Aktuelle Ansätze und Formate in der Kunstvermittlung: dOCUMENTA (13)
Wintersemester 2011/12
Künstleratelier - Geschichte, Mythos und Theorie
Tiefdruck: Material, Farbe, Form
Campus Curating (IV): Kunst der Lehrenden
 Examenskolloquium - 'Sprechen über Kunst'
Sommersemester 2011
Einführung in klassische Kunsttheorien
Künstlerische Experimente zur Kunstvermittlung
Kunstvermittlung in Berlin (Exkursionsseminar)
Druckgrafik: Abdrucken
Horizont und Welle. Wasser und seine Bildorte. Performatives Kunstprojekt
Wintersemester 2010/2011
 Didaktik der Kunstgeschichte: Telleranalysen
Kochwerkstatt
Campus Curating (III): Befragung meiner Realität 
Wissenschaftlich-künstlerisches Kolloquium
Sommersemester 2010
Forschungsfreisemester und -aufenthalt New York
Wintersemester 2009/2010
Didaktik der Kunstgeschichte: Angst drängt sich ins Bild
Campus Curating (II): Kunst_Wechsel
Wissenschaftlich-künstlerisches Kolloquium
Was ist eine Ausstellung? Geschichte, Konzepte und Kontexte der Kunstpräsentation und -vermittlung
Sommersemester 2009
Einführung in klassische Kunsttheorien
Schulpraktikum
"Im Quadrat" - Performatives Kunstprojekt (gem. mit Verena Freytag und Eva Weinert)
Exkursion
Wintersemester 2008/2009
Betrachten von Kunstwerken in Berlin
Campus Curating (I): Topografie(-re)n
Das Motiv des Tischs in seinen tragenden Rollenin der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.
Wissenschaftlich-künstlerisches Kolloquium
Sommersemester 2008
Einführung in klassische Kunsttheorien
Schulpraktikum
Raum, Körper, Bewegung. Performatives Kunstprojekt, Galerie Münsterland/Emsdetten (gem. mit Verena Freytag)
Wintersemester 2007/2008
Didaktik der Kunstgeschichte: Sigmar Polke
Exkursion Museum für Gegenwartskunst Siegen "Sigmar Polke - 11. Rubenspreis der Stadt Siegen"
Ausdruckstanz und Expressionismus: Tanz und Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts (gem. mit Verena Freytag/Sportwissenschaft)
"Men in Black" - Aktuelle kuratorische Positionen
Wissenschaftlich-künstlerisches Kolloquium
Ringvorlesung: "Schnittstellen der Kunst: Praxis. Wissenschaft. Pädagogik." (Bauhaus und die pädagogischen Folgen)
Sommersemester 2007
Kreative Beziehungen. Künstlerpaare im Kontext von Kunst, Gender und Inszenierung
"Sprechen über Kunst"
documenta zwischen Kunstdiskurs und Kunstvermittlung (II)
Exkursion zur documenta 12 Kassel
Wissenschaftlich-künstlerisches Kolloquium  
Wintersemester 2006/2007
Modernität und Medialität von Künstlerhäusern und -museen
documenta - zwischen Kunstdiskurs und Kunstvermittlung
Lernort: documenta Archiv (Kassel)
"Kuratiert von ..." Aktuelle Positionen in der kuratorischen Praxis  
Ringvorlesung "Schnittstellen der Kunst: Praxis, Wissenschaft, Pädagogik" (Alfred Lichtwark kunstpädagogisch gelesen)
Sommersemester 2006
"Abstraktion als Weltsprache" Kunst und kulturelle Moderne nach 1945
Topos Atelier: Werkstatt, Labor, Wissensform
Topos Atelier: Künstlerisches Projekt
Schulpraktikum
Exkursion Museum für Gegenwartskunst Siegen
Mittwochsakademie / Universität Siegen
Sommersemester 2005
Museum und Ausstellung
Hartung, Bacon, Twombly, Lassnig... - Die Rubenspreisträger im Museum für Gegenwartskunst Siegen
Universität Kassel (2003-2004)
Sommersemester 2004
"Können Korallen faschistisch abgebildet werden?" - Zur aktuellen Rezeption von Leni Riefenstahl (Fotografie, Musikvideo etc.)
Wintersemester 2003/2004
 "Die Wiener Moderne": Kunst, Literatur, Philosophie (gem. mit Martin Maurach)
Sommersemester 2003
"Kunst- und Medienästhetik der 1920er Jahre"
Universität Siegen (1995 - 2003)

Sommersemester 2003

Kunst und Kommunikation - Planung und Organisation einer Kunst-Ausstellung (II)

Wintersemester 2002/03

Theorie der Ausstellung

Kunst und Kommunikation - Planung und Organisation einer Kunst-Ausstellung (II)

Sommersemester 2002

Geschichte von Museum und Ausstellung

Sommersemester 2001

"Jahrhundertgeneration": Leni Riefenstahl, Ernst Jünger u. a.

Ästhetik der Geschichtsvermittlung - Regionalen Ausstellungskultur

Wintersemester 2000/01

"Visual History"

Klassische Texte der Kultur - und Medientheorie (gem. mit PD Dr. A. Käuser)

Sommersemester 2000

Quellen zur Geschichte der deutschen Jugendbewegung (1900-1933)

"Hellerau" - Laboratorium der Moderne

Wintersemester 1999/2000

Expositionen - Geschichte und Theorie des Ausstellungswesens im 19. und 20. Jahrhundert

Jahrhundertende - Jahrhundertwende 1900/2000. Zeitwenden und ihre Deutungen in Politik, Literatur und Kunst (gem. mit PD Dr. A. Käuser/Siegen, PD Dr. F.-W. Kersting/Münster)

Sommersemester 1999

"Die goldenen 20er?" Kunst, Politik und Gesellschaft in der Weimarer Republik

Die Geschichte und ihre Bilder - Visuelle Deutungen von historischen Ereignissen, Personen und Mentalitäten im 20. Jahrhundert

Wintersemester 1998/99

Umgang mit Quellen und Materialien am Beispiel des Ersten Weltkriegs - Nachbereitung einer Ausstellung

Frauen im Vormärz: autobiographische Zeugnisse und visuelle Entwürfe (gem. mit PD Dr. F.-W. Kersting/Münster)

Sommersemester 1998

Umgang mit Quellen und Materialien am Beispiel des Ersten Weltkriegs - Konzipierung einer Ausstellung

Ästhetisierung der Gewalt am Beispiel des ´Dritten Reiches`(gem. mit Prof. Dr. J. Reulecke)

Wintersemester 1997/98

Geschlechterverhältnisse und Frauenbilder im 19. und frühen 20. Jahrhundert

Sommersemester 1997

Film - Foto - Geschichte

Kulturkritik, Kunst und Alltag 1900-1933 (gem. mit Prof. Dr. J. Reulecke)

Wintersemester 1996/97

Geschichten erzählen und Wissenschaft treiben - Die Deutung der Vergangenheit in Biografien, Kunst und Medien

Sommersemester 1996

Erinnerungs-Stücke: Materielle Kultur und historische Identität im 20. Jahrhundert (gem. mit Prof. Dr. J. Reulecke)

Wintersemester 1995/96

Bilder als historische Quellen

Sommersemester 1995

Geschichte erfahren und Geschichte vermitteln

 

 

 

 

Künstlerische und kuratorische Projekte mit Studierenden

Projektschwerpunkte

Projektschwerpunkte

•  Campus Curating

•  Exkursionen / Kunst und Kunstvermittlung

•  Documenta

•  Einspruch 

•  Kunst und Kulinarik / Kochwerkstatt / Lunch Box

•  Artistic Research

Kuratorische Projekte im Rahmen der universitären Lehre
SoSe 2017Grand Tour - Reisefotografie
WiSe 2015/16"Die Platzierung des Künstlers". Workshop zur theoretischen Reflektion und Realisierung der Ausstellung "Einspruch 3"
SoSe 2015Wall Works - Arbeiten mit der Wand
SoSe 2014Lunch Box - Kochwerkstatt
SoSe 2013Atelier zu "Kleine Formen und Formate"
WieSe 2012/13Campus Curating V: Ess-Bar
WiSe 2011/12Campus Curating IV
SoSe 2011Horizont und Welle. Zeichnerische und performativ-installative Bildorte
seit WiSe 2010/11Open Space - Wechselausstellungen

WiSe
2010/11
Polke für Alle
WiSe 2009/10Campus Curating II - Kunstwechsel
SoSe 2009Im Quadrat. Kunst und Tanz.
WiSe 2008/09Campus Curating - "Topografie(re)n", Projektseminar und Silo-Ausstellung
SoSe 2008Körper, Raum, Bewegung - Performatives Kunstprojekt in der Galerie Münsterland / gem. mit Verena Freytag (Sportwissenschaft), mit Tanzperformance Emsdetten am 6. Juli 2008
WiSe 2007/08Men in Black - Aktuelle kuratorische Positionen, Projektseminar und Silo-Ausstellung in Kooperation mit dem Seminar "Handyfotografie" (Lehrauftrag Thomas Kellner)
WiSe 2006/07 - SoSe 2007documenta zwischen Kunstdiskurs und Kunstvermittlung, Silo-Ausstellung - "Mapping the documenta" (gem. mit David Kaller, Universität Paderborn und Kassel)
WiSe 2006/07"Kuratiert von ...", Projektseminar und Ausstellung
SoSe 2006Topos Atelier, Projektseminar und Silo-Ausstellung

 

Publikationen mit Studierenden

Die Universität der Informationsgesellschaft