Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Einblicke in die Lehre. Bildinformationen anzeigen

Einblicke in die Lehre.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Institut für Begabungsforschung in der Musik (IBFM)

Das Institut für Begabungsforschung in der Musik (IBFM) unter der Leitung von Prof. Dr. Heiner Gembris ist eine Forschungseinrichtung der Universität Paderborn in Kooperation mit der Hochschule für Musik in Detmold. Das IBFM bietet für die Studiengänge des Fachs Musik Lehrveranstaltungen zur Begabungs- und Rezeptionsforschung an.

Leitbild 

  • Lebenszeitperspektive

Wie die allgemeine Entwicklung des Menschen, erstreckt sich die Entwicklung musikalischer Begabung von der frühesten Kindheit bis ins hohe Alter. Begabungsforschung in der Musik umfasst daher die gesamte Lebensspanne. 

  • Ganzheitlichkeit

Musikalische Begabung entwickelt sich in Wechselwirkung mit anderen Persönlichkeitsbereichen. Das IBFM sieht musikalische Begabung im Kontext der Gesamtpersönlichkeit und ihrer soziokulturellen Lebensbedingungen.

  • Kulturelle Offenheit des Musik- und Begabungsbegriffs

Musikalische Begabung zeigt sich in unterschiedlichen musikalischen Stilen und Kulturen. Das IBFM berücksichtigt die kulturelle Pluralität musikalischer Begabung. 

  • Verknüpfung von Spitzenförderung und Breitenbildung

Musikalische Breitenbildung und Spitzenförderung sind zwei Seiten einer Medaille. Das IBFM berücksichtigt in seinen Aktivitäten beide Aspekte.

Ziele

Das Institut für Begabungsforschung in der Musik (IBFM) hat sich zum Ziel gesetzt, die musikalische Begabungsforschung und Begabtenförderung als künstlerisches, pädagogisches und psychologisches Anliegen wissenschaftlich zu fundieren und in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Eine wichtige Intention dabei ist die Verbindung von Forschung und künstlerischer, pädagogischer und bildungspolitischer Praxis.

  • Weiterentwicklung der Begabungsforschung auf dem Gebiet der Musik
  • Stärkung der Verbindung zwischen musikpsychologischer Forschung, musikpädagogischer und künstlerischer Praxis
  • Vermittlung musikpsychologischer Erkenntnisse• zur musikalischen Begabung und ihrer Entwicklung in die musikalisch - pädagogische Praxis und Öffentlichkeit

Aktivitäten

  • Durchführung und Betreuung von Forschungsprojekten auf dem Gebiet der musikalischen Begabung und Entwicklung
  • Regelmäßige Veranstaltung von Fachtagungen (alle 2 Jahre)
  • Publikation und Vermittlung von Forschungsergebnissen
  • Beratung zum Thema musikalische Begabung und Entwicklung

Zur Internetseite des IBFM

IBFM

Kontakt

Sekretariat: Dagmar Götte-Weiß

Öffnungszeiten: montags - freitags, 9-12 Uhr

Tel: 05251/60-5210
Fax:
05251/60-5209

Adresse:
IBFM
Pohlweg 85
33100 Paderborn

E-Mail: ibfm[a]uni-paderborn.de

Die Universität der Informationsgesellschaft