Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Einblicke in die Lehre. Bildinformationen anzeigen

Einblicke in die Lehre.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

|

Planung, Dreh und Schnitt von Bewegtbildern beim Freak Valley Festival 2021 in Zusammenarbeit mit Jörg Maas und dem WDR Rockpalast

Das Freak Valley Festival 2021 findet (voraussichtlich) vom 03.-05. Juni 2021auf dem AWO-Gelände in 57250 Netphen bei Siegen statt. Es gibt an drei Tagen Open-Air Konzerte für ca. 3.000 Zuschauer. Zunächst gibt es ein Theorie- und Praxiswochenende in Paderborn. Hierbei werden journalistische (redaktionelles Arbeiten, Recherche & Interviewführung) und technische Aspekte (Ton, Licht, Kamera & Videoschnitt) eines solchen Videodrehs besprochen. Vor Ort findet der eigentliche Dreh statt. Es werden Impressionen vom Gelände und den Menschen gedreht und geschnitten. Natürlich kommt das eigene Erleben der Festivalatmosphäre inkl. Backstage-Zugang nicht zu kurz. Am letzten Wochenende wird in Paderborn ein Highlight Clip geschnitten und ein Resümee gezogen. 
Sollte das Festival 2021 coronabedingt nicht stattfinden können, werden wir wie 2020 nach Alternativen suchen, die den dann aktuellen Möglichkeiten entsprechen.
Voraussetzung: Interesse sich mit neuen technischen Systemen zu befassen. Erfahrungen vor allem im Bereich Schnitt und/oder Kamera schaden nicht.
Das Seminar ist begrenzt auf 6 Teilnehmer/innen. Bewerbt euch bitte mit einer kurzen Motivationsskizze, in der Ihr Eure Erfahrungen und Erwartungen an das Seminar schildert, bis spätestens zum 15. März per Mail an Ina Heinrich. Die Anmeldung erfolgt nach Auswahl der KandidatInnen in der Woche nach Ablauf der Frist automatisch. 

Jörg Maas ist Realisator und Regisseur mit Schwerpunkt Musik und arbeitet seit über 20 Jahren im Musikfernsehbereich, vor allem für den WDR Rockpalast. Multi-Kamera-Ü-Wagen-Produktionen mit Live-Regie und aufwändiger Postproduktion gehören in normalen Jahren genauso zum beruflichen Alltag wie die Arbeit mit der Kamera oder das Führen von Interviews.

Die Universität der Informationsgesellschaft