Wichtiger Baustein zum Aufbau eines weitgespannten Netzwerks für die internationale und interdisziplinäre Ausweitung des Studiengangs PopMediaCulture – Deutsch-lateinamerikanische Kulturvermittlungen

Erfolgreiche Bewerbung um Erasmus+-Mittel beim DAAD für den Studiengang PopMediaCulture: Ab 2024 wurden Mittel zur Unterstützung des Austauschs von Studierenden und Lehrenden des Studiengangs mit Universitäten in Argentinien und Kolumbien im Rahmen des DAAD+-Programms eingeworben. Wir freuen uns sehr, in den kommenden drei Jahren weitere Studierende und Lehrende aus Lateinamerika an der Universität Paderborn begrüßen zu können. Deutsche Studierende des Studiengangs werden maßgeblich von dieser Bereicherung profitieren. Lehrende des Studiengangs werden wiederum an der Universidad de Buenos Aires und der Universidad Nacional de las Artes in Argentinien sowie der Universidad de Caldas in Manizales, Kolumbien, gemeinsam mit den Kolleg*innen lehren und forschen. Hierbei werden interessante Theaterprojekte entstehen, eine neue Kulturplattform aufgebaut, interkulturelle Podcast erstellt und Musikprojekte vorangetrieben. Deutsche Studierende werden an diesen Universitäten an den Projekten teilnehmen und erhalten dadurch sowohl in Deutschland wie auch in Lateinamerika eine intensive und nachhaltige Betreuung sowie umfassende Einbeziehung in eine akademische Ausbildung, die weit über die üblichen Studienmöglichkeiten hinausgeht. Lateinamerikanische Studierende werden im Rahmen ihres Studiums an Partneruniversitäten in Europa an vielfältigen Projekten teilnehmen. Wir sind zuversichtlich, dass im Ergebnis ein weitgespanntes Netzwerk entsteht, dass deutsch-lateinamerikanische Kulturvermittlung in Theorie und Praxis voranbringt. 

Profitieren Sie von diesen neuen Optionen und schreiben Sie sich in den Masterstudiengang PopMediaCulture ein!