Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Monja Reinhart

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
 Monja Reinhart

Institut für Humanwissenschaften > Philosophie > Wissenschaftstheorie und Philosophie der Technik

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Interessensgebiete
  • Formale Logik
  • Geschichte und Philosophie der Mathematik
  • Kulturphilosophie bei Wittgenstein und im Wiener Kreis
  • Leibniz
  • Metaphysik/Ontologie
  • Schopenhauer-Rezeption im logischen Empirismus
  • Wissenschaftsheorie
Organisierte Veranstaltungen

- 4/2019-7/2019:  „Mathematische Ästhetik: Zwischen Wahrnehmung und Schönheit.“ Ringvorlesung am Zentrum für Wissenschaftstheorie (ZfW), WWU Münster
- 27.6.2019: „Definition und Interesse: Zur Normativität von Unterscheidungen“ Kolloquium mit Prof. Dr. Gottfried Gabriel für fortgeschrittene Studierende am Lehrstuhl für Logik, Philosophisches Seminar der WWU Münster
- 5.7.2019: 18. Rheinisch-Westfälisches Seminar zur Geschichte und Philosophie der Mathematik am ZfW, WWU Münster

 Monja Reinhart
04/2020 - heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie, Universität Paderborn

04/2018 - heute

Promotionsstudium: Philosophie, Universität Paderborn

Arbeitstitel: "Ästhetische Aussagen in der Mathematik."

Betreuer: Prof. Dr. Volker Peckhaus

10/2019 - 03/2020

Lehrauftrag am Institut für Philosophie, Universität Paderborn

12/2018 - 03/2020

Promotionsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS)

07/2011 - 03/2020

SHK/WHK, Leibniz-Forschungsstelle Münster

04/2019 - 09/2019

Lehrauftrag am Zentrum für Wissenschaftstheorie (ZfW), WWU Münster

10/2015 - 07/2017

Masterstudium: Philosophie, WWU Münster

Abschlussarbeit: "Wie soll ein Philosoph arbeiten? - Arthur Schopenhauers Anspruch an die Philosophie als Wissenschaft."

09/2014 - 12/2015

SHK am Germanistischen Institut, WWU Münster

Leitung der Literarischen Schreibwerkstatt, Abteilung für Sprachdidaktik.

10/2011 - 07/2015

Bachelorstudium: Philosophie/Germanistik, WWU Münster

12/2012 - 12/2013

SHK am Germanistischen Institut, WWU Münster

Abteilung für deutsche Literatur des Mittelalters (Prof. Dr. Tomas Tomasek)

10/2009 - 09/2011

Juniorstudium: Philosophie, WWU Münster

05/2011

Abitur am Gymnasium Paulinum, Münster

Aufsätze

- in Vorbereitung: 3 Artikel für "Schopenhauer-Lexikon". Herausgegeben von J. Lemanski und D. Schubbe. Reihe UTB. ("Logik", "Mathematik", "Wissenschaftstheorie")

- in Vorbereitung: “Leibniz Has a Dream. Philosophy as a Social Techné“. In: Sammelband zur Münsterschen Vorlesung 2019 mit Sally Haslanger. Hrsg.: B. Gotzes, A. Kahmen, L. Kipper, K. Stoppenbrink. Springer.

- „Embracing Life without Free Will. A Fatalistic Proposal.“ In: Peter van Inwagen. Materialism, Free Will and God. Hrsg. v. L. Jansen u. P. Näger. Münster Lectures Bd. 4. Springer 2018.

- „Warum ich Philosophie studiere...“ In: wissen leben. Die Zeitung der WWU Münster. 8. Jahrgang, Nr. 7. Hrsg. v. d. Pressestelle der WWU Münster, 19.11.2014.
 

Mitarbeit

Gottfried Wilhelm Leibniz. Philosophischer Briefwechsel. Hrsg. v. d. Leibniz-Forschungsstelle der Universität Münster. Dritter Band 1695-1700. Akademie Verlag, Berlin 2013.

Die Universität der Informationsgesellschaft