Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Kolleginnen und Kollegen des Fachs Philosophie

Dr. Andrea Reichenberger

Kontakt
Profil
Publikationen
Dr. Andrea Reichenberger

Institut für Humanwissenschaften > Philosophie

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Büro:
TP21.2.31
Sprechzeiten:

n.V.

Web(extern):
Besucher:
Technologiepark 21
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

History of Women Philosophers and Scientists

Andrea Reichenberger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Émilie Du Châtelet-Projekt am Center for the History of Women Philosophers and Scientists (HWPS). Ihre Dissertation über Émilie Du Châtelet's Grundlagen der Physik (Institutions physiques) wurde 2016 bei Springer veröffentlicht.

Buchveröffentlichungen

2016 Émilie du Châtelets „Institutions physiques“. Über die Rolle von Prinzipien und Hypothesen in der Physik. Wiesbaden: Springer.

2003 Riegls Kunstwollen. Versuch einer Neubetrachtung (Conceptus-Studien, Bd. 15). Sankt-Augustin: Academia-Verl.

Aufsätze

2017/18 “Émilie du Châtelet’s Interpretation of the Laws of Motion in the Light of 18th Century Mechanics.” Studies in History and Philosophy of Science Part A (forthcoming)

2017/18 “Luise Lange's Discussion of the Clock Paradox.” In: Philosophy of Science - Between Natural Science, the Social Sciences, and the Humanities, ed. by Alexander Christian, David Hommen, Nina Retzlaff and Gerhard Schurz. (=Journal for General Philosophy of Science, Special Issue). Dordrecht: Springer (forthcoming).

2017 "Die Rolle der Familie Keyserlingk und des Gottsched-Kreises für Kants Du Châtelet-Rezeption." In: Ruth Hagengruber u. Hartmut Hecht, Hgg.: Emilie Du Châtelet und die deutsche Aufklärung. Wiesbaden: Springer 2017.

2011 "Leibniz’s Quantity of Force: A Heresy? Émilie du Châtelet’s Institutions in the Context of the Vis Viva Controversy." In: Ruth Hagengruber, ed.: Emilie du Châtelet between Leibniz und Newton (= International Archives of the History of Ideas / Archives internationales d’histoire des idées 205), Dordrecht u.a.: Springer, 157–171.

2010 "Kunst und Wissenschaft: Alois Riegl contra Emil Du Bois-Reymond." In: P. Noever, G. Vasold, A. Rosenauer, Hgg.: Alois Riegl Revisited. Beiträge zu Werk und Rezeption. Contribution to the Opus and its Reception. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 100–108.

2007 "Emil Du Bois-Reymonds „Ignorabimus“-Rede: ein diplomatischer Schachzug im Streit um Forschungsfreiheit, Verantwortung und Legitimation der Wissenschaft." In: K. Bayertz, M. Gerhard, W. Jaeschke, Hgg.: Der Ignorabimus-Streit. Naturwissenschaft, Philosophie und Weltanschauung im 19. Jahrhundert. Hamburg: Meiner, 63–87.

2006 “The riddle does not exist: Wittgenstein’s Philosophy Revisited in the Context of the Ignorabimus-Dispute." In: G. Gasser, Ch. Kanzian, E. Runggaldier, eds.: Cultures: Conflict – Analysis – Dialog. Beiträge des 29. Internationalen Wittgenstein-Symposiums (= Papers of the 29 th International Wittgenstein Symposium). Kirchberg a.W., 275–277.

2005 "Können Computer kreativ sein?" In: G. Abel, Hg.: Kreativität. Sektionsbeiträge des XX. Deutscher Kongresses für Philosophie, Bd. 2. Berlin: Univ.-verl. der TU Berlin, 245–256.

2005 "What is Time? Wittgenstein’s Criticism of Augustine’s Confusion of Two Different Concepts of Time." In: F. Stadler, M. Stöltzner, Hgg.: Zeit und Geschichte. Beiträge des 28. Internationalen Wittgenstein Symposiums (= Time and History. Papers of the 28th International Wittgenstein Symposium). Kirchberg a.W., 253–255.

2005 "Der sokratische Dialog und das Sprachspiel oder: Eine Begegnung zwischen Sokrates und Wittgenstein." Ungewußt. Die Zeitschrift für angewandtes Nichtwissen 12, 31–43.

2004 "Computer – Brain – Gestalt. The Renascence of Gestalt Theory in Neurobiology and Neuroinformatics." In: Ch. Allesch, G. Richards, P. Pietikäinen, eds.: Abstracts of the Papers and Posters presented at the 23rd Annual Conference of the European Society for the History of Human Sciences. Salzburg, 6 f.

2004 "Wie wir Kippfiguren sehen können. How You Can See the Duck-Rabbit-Picture." In: Marek, J.Ch./Reicher, M.E., Hgg.: Erfahrung und Analyse. Beiträge des 27. Internationalen Wittgenstein Symposiums (= Experience and Analysis. Papers of the 27th International Wittgenstein Symposium). Kirchberg a.W., 300–302.

2003 "Grenzen des Wissens? Der Ignorabimus-Streit." Ungewußt. Die Zeitschrift für angewandtes Nichtwissen 11, 37–55.

2003 "Neurophysiologen dem Willen auf der Spur?" Aufklärung und Kritik 10/1, 172–178.

2003 "Kunstwollen. Riegls Plädoyer für die Freiheit der Kunst." Kritische Berichte 31/1, 69–85.

2002 "Zum Begriff des Leeren in der Philosophie der frühen Atomisten." Göttinger Forum für Altertumswissenschaft 5, 105–122.

2002 "Das Ganze und seine Teile." Wechselwirkung 23, 74–77.

Rezensionen

2017 Principes mathématiques de la philosophie naturelle. La traduction française des Philosophiae naturalis principia mathematica, 2 vols. Édition critique du manuscrit par Michel Toulmonde. British Journal for the History of Philosophy 25:4, 837–839.  

2016 Garbe, Annette: Die partiell konventional, partiell empirisch bestimmte Realität physikalischer RaumZeiten. Königshausen & Neumann: Würzburg 2001. arXiv:1605.01774.

2009 Wille, Matthias: Die Mathematik und das synthetische Apriori. Erkenntnistheoretische Untersuchungen über den Geltungsstatus mathematischer Axiome. Paderborn: Mentis, 2007. History and Philosophy of Logic, 30/4, 402–405.

2007 Galvan, Sergio: Einführung in die Unvollständigkeitstheoreme. Aus dem Italienischen übersetzt von Johanna Tibaudo und Uwe Meixner. Bulletin of Symbolic Logic 13/2, 243–244.

2007 Floridi, Luciano (ed.): The Blackwell Guide to the Philosophy of Computing and Information, London/New York: Routledge, 2004. Philosophischer Litaraturanzeiger 3, 253–256.

2000 Neumaier, Otto: Prolegomena zu einer künftigen Ästhetik, Teil 1: Ästhetische Gegenstände. Sankt-Augustin: Academia-Verl., 1999. Conceptus 83/2, 265–275.

Die Universität der Informationsgesellschaft