Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

QUICS - Qualitative Inhaltsanalyse der Corona-Befragung für Studierende

Herzlich Willkommen zum Projekt QUICS!

Im Rahmen unseres Projektes QUICS (Qualitative Inhaltsanalyse der Corona-Befragungen für Studierende) wurden die zahlreichen Beiträge von Studierenden in den Befragungen zum Studieren unter Corona-Bedingungen an der Universität Paderborn systematisch ausgewertet.

Die Befragungen wurde von der gesamten Arbeitsgruppe „Psychologische Diagnostik und Förderung mit dem Schwerpunkt Inklusive Bildung“ unter der Leitung von Prof. Dr. Katrin B. Klingsieck und Dr. Justine Patrzek (Kognitive Psychologie) im Sommersemester 2020, im Wintersemester 20/21 und im Sommersemester 2021 als Onlinebefragungen unter Studierenden der Universität Paderborn durchgeführt und beinhalteten zahlreiche Fragen zu verschiedenen Bereichen des Studiums, Belastungen während der Corona-Pandemie und der Gestaltung und Zufriedenheit mit der Lehre. Neben geschlossenen Antwortformaten kamen dabei auch offene Fragen zum Einsatz, um ein möglichst umfangreiches Bild der Situation der Studierenden an der Universität Paderborn während den „Corona-Semestern“ zu erhalten. Die Antworten auf diese offenen Fragen wurden im Rahmen von QUICS ausgewertet und analysiert. Der Auswertung liegen insgesamt 2.005 Datensätze zugrunde.

Angelehnt an die qualitative Inhaltsanalyse nach Philipp A. E. Mayring (2010) wurde auf Basis der offenen Fragen zunächst deduktiv ein Kategoriensystem entwickelt, am Material erprobt und anschließend insgesamt sieben Bachelor- und Masterand*innen zur Verfügung gestellt, die das Material im Rahmen ihrer Abschlussarbeiten anhand des Kategoriensystems auswerten und dieses gleichzeitig induktiv weiterentwickeln.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen und euch die ersten, vorläufigen Ergebnisse von QUICS präsentieren, die fortlaufend erweitert und aktualisiert werden.

Eine ausführliche Dokumentation der Ergebnisse können Sie hier herunterladen.

Das entstandene Kategoriensystem finden Sie hier.

 

Spickzettel für Lehrende

Aus den Ergebnissen der Corona-Befragungen bezüglich der Rückmeldungen und Wünsche der Studierenden wurden Handlungsempfehlungen für Lehrende zusammengefasst.

Falls es in Zukunft zu einer vergleichbaren Situation kommt, in der die Notwendigkeit besteht, die Hochschullehre vollständig digital durchzuführen, kann die nachfolgende Handlungsempfehlung für Lehrende herangezogen werden.

  • einheitliche Nutzung des Lern-Management-Systems PANDA: Der Einsatz von weiteren digitalen Plattformen sollte vermieden werden, wenn das Vorhaben auch über PANDA realisiert werden kann
  • Videokonferenzen sollten einheitlich über die digitale Plattform Zoom abgehalten werden
  • Nach Möglichkeit sollte eine Kombination aus vertonten Folien, hochgeladenen Video- und Audioformaten und regelmäßigen Videokonferenzen in der Lehre eingesetzt werden
  • Reine Textarbeit in Veranstaltungen sollte dringend vermieden werden
  • Nach Möglichkeit sollte auf Gruppenarbeiten verzichtet werden

 

Master of Corona? Das Leben Studierender in der Pandemie – Filme, Forschung, Diskussion

Ausgewählte Ergebnisse des QUICS-Projekts wurden bereits auf der Studiobühne der Universität Paderborn präsentiert. In Zusammenarbeit mit Dr. Sascha Löschner, dem Leiter der Studiobühne, ist ein Abendprogramm entstanden, bei dem mehrere Kurzfilme aus dem Seminar „Pandemische Performances“ aufgeführt und von Zitaten aus der Corona-Befragung begleitet wurden. Anschließend beantworteten Prof. Dr. Katrin B. Klingsieck und Dr. Sascha Löschner in einer Podiumsdiskussion verschiedene Fragen des Publikums.

 

Literatur

Mayring, P. (2010). Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken (11., aktualisierte und überarbeitete Aufl.). Weinheim und Basel: Beltz Verlag.

Haben Sie Fragen zu QUICS?

Wenden Sie sich gerne an die Projektleiterinnen Mara Kaemper und Lea Grotegut.

Ansprechpartnerinnen QUICS

Mara Kaemper

Psychologie > Psychologische Diagnostik und Förderung

Mara Kaemper
Telefon:
+49 5251 60-4384
Büro:
H5.214

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Lea Grotegut, M. Ed.

Psychologie > Psychologische Diagnostik und Förderung

Lea Grotegut
Telefon:
+49 5251 60-4384
Büro:
H5.214

Hier finden Sie Informationen zu:
Logo der Beratungsstelle gegen Prokrastination an der Universität Paderborn

Beratungsstelle gegen Prokrastination der Universität Paderborn

Screenshot aus dem Programm GEProS

Game- und elearningbasierte, problemorientierte und selbstgesteuerte Lernumgebung

Die Universität der Informationsgesellschaft