Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Kopfschutz-Kopfschmuck, Julia Schäfer Bildinformationen anzeigen
Virenmund (Herpesvirus), Alexandra Knie Bildinformationen anzeigen
Metamorphose, Mira Hein Bildinformationen anzeigen
Ausstellungsansicht: Zu Tisch, bitte! 
Raum für Kunst, Paderborn 2012
Foto: Alexandra Knie Bildinformationen anzeigen
Objektfotografie im Museum, Oberteil 1930er Jahre, Quelle: Privat Bildinformationen anzeigen
Kindheitstraum(a), Christina Kolodeshnyi Bildinformationen anzeigen
Textildepot LVR-Industriemuseum, Schuhe um 1900, Quelle: Privat Bildinformationen anzeigen
Objektfotografie im Museum, Oberteil 1930er Jahre, Quelle: Privat Bildinformationen anzeigen
Privatfotografie 1920er Jahre, Quelle: Privat Bildinformationen anzeigen

Kopfschutz-Kopfschmuck, Julia Schäfer

Virenmund (Herpesvirus), Alexandra Knie

Metamorphose, Mira Hein

Ausstellungsansicht: Zu Tisch, bitte! Raum für Kunst, Paderborn 2012 Foto: Alexandra Knie

Objektfotografie im Museum, Oberteil 1930er Jahre, Quelle: Privat

Kindheitstraum(a), Christina Kolodeshnyi

Textildepot LVR-Industriemuseum, Schuhe um 1900, Quelle: Privat

Objektfotografie im Museum, Oberteil 1930er Jahre, Quelle: Privat

Privatfotografie 1920er Jahre, Quelle: Privat

|

Pressemitteilung/ Einladung zum Event Kleidertauschparty - #RethinkFashion Neues Event am 30.10.2019 von 18 – 21 Uhr in der KleppArt – Räume für Textiles und Kultur der Universität Paderborn



Pressemitteilung/ Einladung zum Event
 
Kleidertauschparty - #RethinkFashion
Neues Event am 30.10.2019 von 18 – 21 Uhr in der KleppArt – Räume für Textiles und Kultur der Universität Paderborn:
Mit neuem Alten gegen den Massenkonsum.
Nicht die Qualität, sondern die Quantität modischer Bekleidung ist heute in vielen Kleiderschränken maßgeblich. Die Modeindustrie gibt dabei den Takt vor: buy and throw away. Dass Konsum auch anders geht, zeigen seit Neuestem viele Bewegungen und Konzepte wie z. B. Slow Fashion oder Zero Waste, die der Gesellschaft einen bewussten Konsum und Nachhaltigkeit vermitteln möchten. Auch wir Studierende der Universität Paderborn möchten uns mit einer Initiative für mehr Nachhaltigkeit in der Modebranche einsetzen. 
Wenn also Dein Kleiderschrank aus allen Nähten platzt und Du trotzdem nichts Passendes zum Anziehen findest, dann haben wir die Lösung. Komm zum Kleidertauschevent am 30.10.2019 und begib Dich auf Deine Schatzsuche nach einzigartigen Kleidungsstücken! Vielleicht entdeckst Du ja ein neues, altes Trendstück. Ab 18 Uhr wird die KleppArt zur Umkleidekabine umfunktioniert und neben der Mode wird auch der Begriff der Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle spielen.
Deine getragenen, aber gut erhaltenen Stücke, kannst Du im Vorfeld zu den nachfolgend genannten Sammelterminen abgeben und erhältst im Gegenzug für jedes beigesteuerte Kleidungsstück Wertmarken. Letztere ermöglichen Dir während der Veranstaltung nach Herzenslust auf die Suche nach unverwechselbaren Stücken zu gehen, diese anzuprobieren und dann mit neuen Lieblingsstücken nach Hause zu gehen. 
Vorbeikommen lohnt sich also in jedem Fall nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt!
 
Sammeltermine zur Abgabe der Kleidungsstücke in der Universität Paderborn:
Bibofoyer „RethinkFashion“ – Stand:      DO 17.10.19      13 – 15 Uhr 
Silo Ebene 4 103:                                        DI   22.10.19      13 – 15 Uhr 
Bibofoyer „RethinkFashion“ – Stand:      MI  23.10.19      13 – 15 Uhr 
 
Das Event findet am 30.10.2019 von 18:00 bis 21:00 Uhr in der KleppArt statt.










Presse-Kontakt:
Franziska Friese
Telefon: 0160 5525698
Mail: franziskafriese(at)googlemail(dot)com
 
KleppArt, Kleppergasse 10, 33098 Paderborn
www.kleppart.de
www.facebook.com/kleppartpaderborn
www.instagram.de/kleppart

Die Universität der Informationsgesellschaft