Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Fakultät für Kulturwissenschaften Bildinformationen anzeigen

Fakultät für Kulturwissenschaften

Christopher Zysik

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
 Christopher Zysik

Fakultät für Kulturwissenschaften > Dekanatsmitarbeiter/in Kulturwissenschaften

Studienbüro - Wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) - Studienbüro KW

Telefon:
+49 5251 60-3719
Büro:
C5.319
Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Forschungsinteresse
  • Populäre Musik und Medien (Schwerpunkt Ost-Asien)
  • Metal-Musik Studien
  • Idole und Starkult
  • Postkoloniale Studien
  • Machttheorie
  • Ästhetik
Lehre

Wintersemester 2018/2019

"Der Weg ist das Ziel" (Konfuzius) - Lesekreis zu asiatischen Philosophien und Theologien [in Zusammenarbeit mit Anne Weber]

Mitgliedschaften
  • International Association for the Study of Popular Music (IASPM, D-A-CH Branch)
2017 - heute

Wissenschaftliche Hilfskraft

im Dekanat der Fakultät für Kulturwissenschaften, Bereich Studienbüro

2017 - heute

Promotion

Institut für Kunst / Musik / Textil, Fachbereich Musik, Universität Paderborn

Betreuer: Prof. Dr. Thomas Krettenauer

Thema: Kawaii-Metal - Zur postkolonialen Analyse der Niedlichkeit als Warenästhetik in der Metalmusik (Arbeitstitel)

2014 - 2016

Studium

Master of Arts in Populäre Musik und Medien, Universität Paderborn

2009 - 2014

Studium

Zwei-Fach-Bachelor in Musikwissenschaft und Philosophie, Universität Paderborn

Artikel

(2019): Hang on the Box and women's identity in China, in: Bestley, Russ; Dale, Pete; Worley, Matthew; Dines, Mike (Hrsg.): Punk & Post-Punk, Ausgabe 8, Nr. 2, S. 243-255.

Vorträge

2018-07-12: "Kawaii-Metal - Zur postkolonialen Analyse der Niedlichkeit als Warenästhetik in der Metalmusik", Vorstellung des Promotionsthemas im Rahmen der 11. Graduiertentagung der Fakultät für Kulturwissenschaften, Universität Paderborn

2018-07-11: "Wota - Raum schaffen für marginalisierte Identitäten in der japanischen Popkultur", Vortrag im Rahmen der 12. Graduiertentagung der Fakultät für Kulturwissenschaften "Die Relevanz kulturwissenschaftlicher Forschung", Universität Paderborn

Die Universität der Informationsgesellschaft