Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Rückblick

Der Kongress „Gender – Schule – Chancengleichheit?!“ beschäftigte sich mit der Frage, wie derzeit in Schule und Gesellschaft mit dem Geschlechterthema umgegangen wird. Denn auffällig sind im pädagogischen Feld zunehmende Festlegungen auf Mädchen- und Junge-Sein, die unvermittelt neben geschlechterangleichenden Maßnahmen stehen.

Neben zwei Hauptvorträgen wurden viele verschiedene Workshops angeboten, von denen jede/r* Kongressteilnehmer/in* zwei besuchen konnte. Im ersten Block wurden grundlegende Fragestellungen zu Geschlecht, Gesellschaft und Bildung behandelt, im zweiten Block eher praxisbezogene Fragestellungen. Die Leiter/innen* der Workshops sind mit unterschiedlichen Schwerpunkten im Bildungsbereich tätig.

Materialien zu den einzelnen Workshops finden Sie unter dem Menüpunkt "Programm" jeweils bei den beiden Themenblöcken. Bei Bedarf können wir Ihnen zudem gerne eine Aufzeichnung des Hauptvortrags zukommen lassen. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse per E-Mail. Eine Handreichung zum Kongress, die wesentliche Überlegungen zusammenfasst, steht nachfolgend zum Download zur Verfügung.

Handreichung zum Kongress:

Handreichung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB
Download

Parallelworkshops

Themenblock I

Prof. Dr. Birgit Riegraf (Universität Paderborn), 
Prof. Dr. Cornelia Koppetsch (TU Darmstadt)
Geschlechterwissen: Wie und wozu unterscheiden wir eigentlich nach Geschlecht in der Schule und welche Folgen hat dies?

Prof. Dr. Cornelia Helfferich (Evangelische Hochschule Freiburg),
Prof. Dr. Michael Meuser (TU Dortmund)
Fleißige Mädchen und störende Jungs? – Peerkulturen und schulische Anforderungen

Prof. Dr. Gisela Steins (Universität Duisburg-Essen)
Dr. Nicola Düro (Edith-Stein-Berufskolleg, Paderborn)
Brauchen Kinder Männer? – Überlegungen zur Männerquote und Feminisierung in Erziehung und Bildung

Bärbel Ebel (Gesamtschule Rosenhöhe, Bielefeld)
Prof. Dr. Friederike Kuster (Bergische Universität Wuppertal)
Geschlecht – eine (schlechte) Angewohnheit?
Latentes Geschlechterwissen im Alltag und in der beruflichen Praxis
(Workshop mit Trainingseinheit)

Nico Jacobi (Julius-Leber-Sekundarschule, Berlin)
Prof. Dr. Rolf Pohl (Universität Hannover)
Homosexualität, Homophobie und Weiblichkeitsabwehr bei männlichen Schülern

Prof. Dr. Christine Thon (Universität Flensburg)
Spielzeug für Top Girls – neue Weiblichkeitskonstruktionen im Kinderzimmmer?

Dr. Erich Lehner (Universität Klagenfurt)
Braucht ein geschlechtergerechter Unterricht Vorbilder?

 

Themenblock II

Elisabeth Speer
Dr. Nicola Düro
 (Edith-Stein-Berufskolleg, Paderborn)
Unterrichtsreihe „Doing gender“ – ein unverzichtbarer Baustein im Fach Erziehungswissenschaften und (Sozial-)Pädagogik

Dr. Christine Biermann (Laborschule Bielefeld)
„Lernziel: ein selbstbestimmtes Leben“ – Nachhaltige geschlechterbewusste Pädagogik – ein Erfahrungsbericht

Hannelore Gieseker
Sebastian Kreutzkamp 
(Wilhelm-Kraft-Gesamtschule, Sprockhövel)
Gender Mainstreaming im Schulalltag – Das Gender-Konzept der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule, Sprockhövel, anhand ausgewählter Praxisbeispiele
Weitere Informationen zum Schulprogramm:
http://www.wilhelm-kraft-gesamtschule.de/schulprogramm/gender
Weitere Informationen zum Gender-Mainstreaming-Konzept der Schule:
http://www.wilhelm-kraft-gesamtschule.de/sites/default/files/WKGE_Gender-Mainstreaming-Konzept.pdf 

Thorsten Friedrich (Heinrich-Böll-Gesamtschule, Dortmund)
Hey Man(n) – alles klar? Von coolen Typen und echten Kerlen – Lebensperspektiven von Jungen. Workshop im Rahmen der Jungenarbeit an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Dortmund

Prof. Dr. Barbara Rendtorff
Eva Capell (Universität Paderborn)
"Top Model". Sexualisierende Angebote und Fan-Art-Foren für Mädchen am Beispiel der Kreativ-Serie 'Top Model'

Ilke Glockentöger (Universität Paderborn)
Getrennt vereint? – Überlegungen zur Monoedukation und Koedukation

Weitere Informationen

Projektbeschreibung
Rückblick: Gender-Kongress 2014
Publikation zum Projekt

Die Universität der Informationsgesellschaft