Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bücher im Zentrum für Geschlechterstudien/Gender Studies Bildinformationen anzeigen
Jahresberichte, Aufkleber, Bücher Bildinformationen anzeigen
Jahresberichte, Tasse Bildinformationen anzeigen

Bücher im Zentrum für Geschlechterstudien/Gender Studies

Foto: Julia Schlepphorst

Jahresberichte, Aufkleber, Bücher

Foto: Julia Schlepphorst

Jahresberichte, Tasse

Foto: Julia Schlepphorst

Weiterbildungsangebote

Die Mitarbeiterinnen des ZG bieten thematische Vorträge und Workshops an, die von interessierten Gruppen, Einrichtungen und Unternehmen angefragt werden können.

Mögliche Workshops, Vorträge und Kurzfortbildungen zu den Themenfeldern:

  • Geschlechteraspekte in Kindheit und Jugend
  • Geschlecht als Gegenstand von Bildungs- und Erziehungsprozessen
  • Geschlechterstereotype und ihre Auswirkungen auf Bildungsprozesse
  • Geschlechterreflektiertes Arbeiten als Herausforderung für Bildungseinrichtungen
  • (Schulische) Bildungsverläufe aus geschlechtertheoretischer Perspektive
  • Weiblichkeitsanforderungen in ihrer Bedeutung für Mädchen und Pädagog*innen
  • Männlichkeitsanforderungen in ihrer Bedeutung für Jungen und Pädagog*innen
  • Geschlecht und Migration
  • Geschlechtertheoretische Perspektiven auf Mütterlichkeit und Väterlichkeit
  • (Geschlechtersensible) Sprache
  • Geschlechteraspekte in der Lehre
  • Qualitative Forschungsmethoden und die Reifzierung sozialer Kategorien in der Forschung

Bitte schreiben Sie uns eine Mail und unterbreiten Sie uns Ihre thematischen Wünsche und Vorstellungen: genderzentrum(at)upb(dot)de

Beispiele für Veranstaltungen:

Prof. Dr. Antje Langer:

Geschlechtersensibles Sprechen
Vortrag bei der Mitgliederversammlung des IN VIA Diözesanverband Paderborn für Mädchen- und Frauensozialarbeit e. V.

Wie kann Methodologie dazu verhelfen, Stereotypenbildung im Forschungsprozess zu vermeiden?
Werkstattgespräch für Wissenschaftler*innen in Qualifikationsphasen, in Kooperation mit der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der DGfE, Universität Paderborn

Dr. Claudia Mahs:

Mädchen und Jungen in der Schule: Geschlecht als Gegenstand von Bildungs- und Erziehungsprozessen
Workshop für Eltern und Lehrer*innen, Gymnasium St. Kaspar, Neuenheerse.

Geschlecht/Gender in der Schule: Geschlechterstereotype und ihre Auswirkungen
Workshop für Schüler*innen zur Vorbereitung des Sozialpraktikums. Gymnasium St. Kaspar, Neuenheerse, Stufe Q1.

Geschlecht als Herausforderung für die Pädagogik – Einblick in die Geschlechterdebatte
Karla-Raveh-Gesamtschule Lemgo, Fortbildung für Lehrer*innen, Pädagogischer Fachtag.

Anne-Dorothee Warmuth:

„Es liegt halt doch in der Natur.“ Zur Bedeutung von Geschlechterstereotypen im Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen.
Vortrag bei der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands, Bezirk Paderborn.

Männlichkeit, Ethnizität und soziale Schichteffekte – eine (aktuelle) Herausforderung für die pädagogische Praxis? Theoretische und praktische Überlegungen für schulische Handlungsfelder.
Workshop im Rahmen der Fachtagung „Geschlechtergerechtigkeit in der Schule – eine Herausforderung für die pädagogische Praxis“ in der Bezirksregierung Detmold.

Kommen die Jungen zu kurz?
Fortbildung für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte an der Universität Paderborn (zus. mit Ilke Glockentöger).

Die Universität der Informationsgesellschaft