Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bild Graduiertenförderung KW Bildinformationen anzeigen

Bild Graduiertenförderung KW

Die Publikation Ihrer Dissertation

Nach dem durch die Promotionskommission und den Promotionsausschuss der Fakultät für Kulturwissenschaften offiziell bestätigten Abschluss des Promotionsverfahrens stellt sich die Frage, in welcher Form die Dissertation der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden/publiziert werden soll. Die eigene wissenschaftliche Arbeit einer Lesendenschaft zugänglich zu machen, ist ein wichtiger Schritt im Prozess der wissenschaftlichen Selbstbestimmung. Zudem darf der Doktor*innentitel erst nach Aushändigung der Promotionsurkunde durch Frau Stefanie Koru, Sekretärin des Promotionsausschusses, geführt werden. Die Urkunde erhalten Sie in Folge des Nachweises der Publikation bzw. dem Abschluss eines Verlagsvertrags (s. § 20 der Promotionsordnung). Dafür ist entweder die Publikation (online) oder die Vorlage eines Verlagsvertrags (Buch- und/oder Onlinepublikation) maßgeblich. Laut Promotionsordnung (§ 20) muss innerhalb eines Jahres nach Abschluss des Promotionsverfahrens eine Publikation oder eine Publikationszusage nachgewiesen werden. Die Abgabe der Pflichtexemplare bzw. die Veröffentlichung hat demnach innerhalb eines Jahres nach der Disputation zu erfolgen. Der Promotionsausschuss kann auf begründeten Antrag die Frist jeweils um ein Jahr verlängern, in der Regel nicht mehr als zwei Mal. Vor der Drucklegung ist die Arbeit der Promotionskommission zur Freigabe vorzulegen.

Bitte beachten Sie im Falle von kumulativen Promotionen die besonderen Bestimmungen nach § 20 (2) der Promotionsordnung.

Im Folgenden haben wir für Sie Informationen zu Publikationsmöglichkeiten, Finanzierungsvarianten, einen möglichen Zeitplan zum Publikationsprozess und allgemeine Hinweise zusammengestellt.

Publikationsmöglichkeiten

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Dissertationen zu publizieren. Dissertationen können gedruckt und/oder in digitaler Form publiziert werden.

Grundsätzlich können Sie jeden Verlag kontaktieren, bei dem Sie Ihre Dissertation inhaltlich verortet sehen. Es empfiehlt sich, Verlage anzuschreiben, deren (fachliche) Profile zu Ihrer Dissertation passen. Sprechen Sie jedoch nach Möglichkeit zunächst mit den Betreuer*innen Ihres Promotionsprojekts über Publikationsmöglichkeiten. Möglicherweise können Sie von den Kontakten Ihrer Betreuer*innen profitieren.

Publikationen in der Universitätsbibliothek Paderborn

In der Universitätsbibliothek der Universität Paderborn können Dissertationen kostenlos online publiziert werden. Dafür wird das Manuskript nicht erneut lektoriert oder geprüft. Sie als Autor*innen stellen Ihr Manuskript über ein Upload-Portal zur Verfügung. Ihr Manuskript wird dann durch das Publikationsteam der Universitätsbibliothek technisch geprüft, auf den Server der Universitätsbibliothek gestellt und in deren Katalog verzeichnet. In diesem Fall übernimmt die Universitätsbibliothek die Aufgabe eines Verlags und sorgt für die obligatorische Weiterleitung Ihres Manuskripts an die Deutsche Nationalbibliothek.

Wichtig: Eine Online-Publikation über die UB muss eine Verlagspublikation nicht zwangsläufig ausschließen. Ob beides möglich ist, hängt von den Konditionen ab, die mit einem Verlag auszuhandeln sind.

Finanzierung

In vielen, aber nicht in allen Fällen ist die Publikation Ihrer Dissertation mit Kostenaufwendungen (Druckkostenzuschüssen) verbunden, die grundsätzlich von den Autor*innen getragen bzw. durch Einwerbungen gedeckt werden müssen. Wenn Sie bei der Universitätsbibliothek der Universität Paderborn publizieren möchten, ist dieser Dienst allerdings kostenlos.

Preise für Dissertationen

Ausgezeichnete Dissertationen können von den Gutachter*innen und/oder von den Verfasser*innen für Promotionspreise vorgeschlagen werden. Die Fakultät für Kulturwissenschaften und die Universität Paderborn schreiben einmal jährlich die folgenden Preise aus:

Promotionspreis KW

UPB Promotionspreis

(Informationen zu Preisen der Forschungskommission der Universität Paderborn finden Sie hier.)

Darüber hinaus können sich Promovierte auf Druckkostenzuschüsse bewerben. Eine Liste mit Bewerbungsmöglichkeiten finden Sie untenstehend.

Hinweise auf weitere Preisausschreibungen finden Sie in unseren Newslettern.

Eine typische Abfolge des Prozesses zur Drucklegung könnte z.B. wie folgt aussehen:

  1. Abschluss Promotionsverfahren durch den Promotionsausschuss
  2. Kontakt zur Lektoratsabteilung von Verlagen und/oder den Reihenherausgeber*innen aufnehmen/Digitale Publikationsmöglichkeiten eruieren und zu den jeweiligen Ansprechpersonen Kontakt aufnehmen
  3. Ggf. Manuskriptüberarbeitung (ggf. auf Basis von Hinweisen und ggf. Auflagen, die die Gutachtenden und ggf. die Promotionskommission formuliert haben)
  4. Einreichung der Dissertation oder einzelner Kapitel
  5. Zusage oder Absage für die Publikation
  6. Vertragsmodalitäten werden besprochen
  7. Überarbeitung des Manuskripts auf Basis der Rückmeldungen aus dem Verlag/der Publikationsgeber*innen
  8. Prüfung der Änderungen durch eine*n Gutachter*in und Bestätigung durch die*den Vorsitzende*n des Promotionsausschusses
  9. Drucklegung

Wichtiger Hinweis: Manche Verlage bzw. manche  Schriftenreihen sehen vor, dass der Verlag die drucktechnische Einrichtung des Manuskripts selbst durchführt/organisiert, manche Verlage bieten ihren Autor*innen an, zwischen verschiedenen Vertrags- und Kostenmodellen zu wählen (mit oder ohne drucktechnische Einrichtung des Manuskripts).  

Druckkostenzuschüsse

Druckkostenzuschüsse können Sie z.B. bei den folgenden Institutionen beantragen:

Fachspezifische Druckkostenzuschüsse (Beispiele):

Kontakt

Anda-Lisa Harmening

Graduiertenförderung der Fakultät für Kulturwissenschaften

Promovierendenberatung/Mitarbeiterin des Dekanats für den Ausbau der Graduiertenförderung KW

Anda-Lisa  Harmening
Telefon:
+49 5251 60-3913
Büro:
C5.307

Sprechzeiten:

Sie erreichen mich telefonisch, per E-Mail und können gerne individuelle Beratungstermine via Telefon oder Zoom mit mir vereinbaren. Ich freue mich auf unsere Gespräche!

Kontakt

Stefanie Koru

Fakultät für Kulturwissenschaften > Dekanat Kulturwissenschaften

Sekretariat des Dekanats, Promotionsausschuss, Studienbeirat, Stipendien

Stefanie Koru
Telefon:
+49 5251 60-3955
Büro:
C5.312

Sprechzeiten:

Mo. und Mi. ereichen Sie mich von 09:00 bis 12:00 Uhr in der Uni. Di., Do. und Fr. befinde ich mich im Homeoffice.

Für die Abgabe Ihrer Dissertation sprechen Sie bitte einen Termin mit mir ab.

Die Universität der Informationsgesellschaft