Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Willkommen auf den Seiten für Juniorprofessor*innen an der Fakultät für Kulturwissenschaften!

Die Juniorprofessur ermöglicht jungen Wissenschaftler*innen mit einer herausragenden Promotion einen nahtlosen Übergang in Forschung und Lehre an wissenschaftlichen Hochschulen. Nach erfolgreicher Evaluation bietet sie mittels Tenure Track die Option bzw. ohne Tenure Track die Qualifikation auf eine Lebenszeitprofessur. Informationen zur Tenure-Track Professur finden Sie hier.

Die Inhalte des Seitenbereichs für Juniorprofessor*innen sind in der blauen Navigationsleiste abgebildet.

To view this content in English, click here.

Informationen für Juniorprofessor*innen

Rahmenbedingungen und Merkmale einer Juniorprofessur

Voraussetzungen für die Berufung auf eine Juniorprofessur sind in der Regel eine herausragende Promotion und ggfs. weitere wissenschaftliche Leistungen sowie die pädagogisch-didaktische Eignung. Weitere fachspezifische Qualifikationsnachweise sind ggfs. erforderlich.

Juniorprofessor*innen werden in einem qualitätsgesicherten Berufungsverfahren auf Zeit berufen. Die Berufung erfolgt zunächst für drei Jahre. Im dritten Jahr erfolgt eine Zwischenevaluation, die darüber entscheidet, ob die Person sich als Hochschullehrer*in bewährt hat und ob die Juniorprofessur für drei weitere Jahre verlängert wird. Der Fokus der Evaluation liegt auf der Forschungs- und Lehrleistung, aber auch Tätigkeiten im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung werden berücksichtigt.

Juniorprofessor*innen gehören zwar kooperationsrechtlich der Gruppe der Hochschullehrer*innen an, sind aber aufgrund ihrer Qualifikation und des befristeten Status gleichzeitig noch dem Bereich des wissenschaftlichen Nachwuchses zuzurechnen. Aus der Zuordnung zur Gruppe der Hochschullehrer*innen ergeben sich grundsätzlich identische Rechte und Pflichten wie bei unbefristeten Professuren. Juniorprofessor*innen forschen und lehren selbstständig, wirken in der akademischen Selbstverwaltung mit und haben das Recht, Promovierende zu betreuen. Die Lehrverpflichtung fällt jedoch bei W1-Professuren geringer aus (4 SWS in der 1. Phase, 5 SWS nach erfolgreicher Zwischenevaluation).

Qualifizierungsangebote für Juniorprofessor*innen

Angebote speziell für Juniorprofessuren bzw. andere Leitungspersonen sind unter anderem:

Preise und Fördermittel

Informationen zu Wissenschafts- und Lehrpreisen sowie zu Fördermitteln für Forschungsvorhaben und -reisen finden Sie hier.

Ein spezifisches Angebot für Juniorprofessorinnen ist unter anderem die Möglichkeit zur Unterstützung von Forschungsvorhaben mit wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen-Stellen im Rahmen des Gleichstellungskonzepts.

Neuigkeiten des Graduiertenzentrums KW

Am 30.09.2021, 14 - 18 Uhr und am 01.10.2021, 9 - 13 Uhr findet der Workshop zu Grounded Theory von Dr.in Caroline Struchholz in Kooperation mit der Forschungswerkstatt Erziehungswissenschaften statt. Anmeldungen bitte an gradz(at)kw.uni-paderborn(dot)de!

Wir haben den Schritt zum Graduiertenzentrum für Kulturwissenschaften geschafft! 

Seit dem 10.09.2021 steht die Satzung für das Graduiertenzentrum der Fakultät für Kulturwissenschaften zur Verfügung und ist online über die Universitätsbibliothek abrufbar.

Regelmäßige Veranstaltungen des Graduiertenzentrums KW

Hier finden Sie Informationen zu den Veranstaltungsformaten des Graduiertenzentrums KW.

Die Universität der Informationsgesellschaft