Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Vora­­­nkündigung: Hauptseminar SS 2020

 

Im Wintersemester 2020 werde ich (aller Wahrscheinlichkeit nach im Digitalformat) das folgende Hauptseminar anbieten:

 

Die Rettung des Westens. Zur Geschichte der Perserkriege (Di. 14.00–16:00)

 

Das Seminar beginnt am 03.11.2020. Eine erste, vorbereitende Sitzung findet bereits in der ersten Woche der vorlesungsfreien Zeit im Sommer statt, nämlich am 21.07.2020 um 14:00 (s.t.) bei BBB. Bitte schicken Sie mir eine Mail; ich lade Sie ein! Die Teilnahme an dieser Sitzung ist erforderlich.

Das Seminar beginnt auch im laufenden Wintersemester jeweils um 14 Uhr s.t. und dauert jeweils solange, wie es dauert. Im BBB-Format mögen dies fallweise mehr als 90 Minuten sein.

Zum Procedere:

Im folgenden Anhang finden Sie einen Katalog mit weiter gefassten Themengebieten bzw. enger gefass­ten Themenvorschlägen. Bitte wählen Sie sich eines dieser Gebiete oder Themen aus und / oder definieren Sie ein Thema für sich, das in den Rahmen des Seminars passt. Dieses Thema teilen Sie mir bitte per e-mail mit. Sie erhalten daraufhin eine Bestätigung darüber, dass Ihr Thema noch frei ist bzw. sich ins Seminar einfügen lässt / die Bitte, ein anderes Thema zu wählen, falls Ihr Thema nicht mehr frei ist oder sich nicht einfügen lässt.

Für evtl. Rückfragen zu Inhalt, Auswahl oder Terminplanung stehe ich auch im Vorfeld gern zur Verfügung.

gez. Link.

-------------------------------------------------------------------------------

Anhang zum HS:

Die Rettung des Westens.
Zur Geschichte der Perserkriege

 

SEMINARPLAN (gefasst in „Seminarbausteinen“ [SBs])

 

vorab: SB I: Begrüßungs-„Vortrag“: Einführung ins Seminar

 

03.11.

SB II: Die Schlacht von Marathon I: Hintergründe, Geschehen und politischer Gehalt

10.11.

SB III: Die Schlacht von Marathon II: Vom Geschehen zum Mythos

17.11.

SB IV: Miltiades’ Paros-Abenteuer und Athens außenpolitisches Programm

22.11.

SB V: Der athenische Flottenbau

01.12.

SB VI: Die Schlacht bei den Thermopylen I: Verlauf und strategischer Wert

08.12.

SB VII: Die Schlacht bei den Thermopylen II: Ihre mythische Aufbereitung

15.12.

SB VIII: Spartas Führung und Pausanias’ „Karriere“

22.12.

SB IX: Vom Hellenenbund zum Delisch-Attischen Seebund

12.01.

SB X: Das Problem des Medismos und seine propagandistische Aufbereitung

19.01.

SB XI: Die Entdeckung der Freiheit

26.01.

SB XII: Die Generalabrechnung: Herodot zur Frage der Behandlung der persischen Forderungen in Athen und Sparta

09.02.

entfällt: Vorbereitungssitzung: SS 2021

 

 

-------------------------------------------------------------------------------

 

Vorankündigung: Exkursion

Im Wintersemester 2020/21 werde ich folgende „Exkursion“ (mit Begleitveranstaltungen) anbieten:

„Insel des Pelops“:

Mykener, Griechen und Römer auf der Peloponnes.

Stattfinden wird sie vor Beginn des Wintersemesters, also Ende September / Anfang Oktober 2020; die genauen Daten stehen noch nicht fest. Schwerpunkte werden sein:

  1. der nordöstliche Raum (Isthmia, Korinth, Epidauros usw.)
  2. der südwestliche Raum (Olympia, Pylos, Messene usw.)
  3. der Golf von Korinth (insbes. Delphi) sowie
  4. Sparta.

Weiteres steht bisher noch nicht fest. Insbesondere die Kostenfrage ist noch ganz offen, doch hoffe ich zuversichtlich, die Gesamtkosten unter € 850,-- p.P. halten zu können.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und aus Kostengründen an bestimmte Normvorgaben anzupassen.

Teilnahmevoraussetzungen: Die Exkursion wird (unter anderem) etwas anstrengend. Zu den Teilnahmevoraussetzungen zählt daher neben einer gewissen physischen Fitness (Kennen Sie – beispielsweise – Akrokorinth?) ein bestimmtes Quantum an mentaler Leidensfähigkeit: Die Bereitschaft, mit minimalem Gepäck auszukommen, mit wechselnden Quartieren und dementsprechend womöglich fluktuierenden Gruppenzusammenstellungen, vielstündigen Autofahrten bei größerer Hitze auf Straßen durchaus unterschiedlicher Qualität, frustrierenden Erlebnissen vor spontan geschlossenen Eingängen usf. – all das ist notwendige Voraussetzung. Für die Teilnehmer ist zudem der Besuch eines vorlaufenden Kolloquiums Pflicht. (Für Interessenten ließe sich das inhaltlich harmonisch mit einem Besuch meines geplanten Hauptseminars „Sparta“ vom WS 2020/21, Di. 14:00-16:00, verbinden.)

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Sie sind verbindlich und an eine Anzahlung von € 450,-- geknüpft. Bei einem späteren Rücktritt verfällt diese Anzahlung, je nach Umständen, zum Teil oder ganz.

Für Rückfragen (auch per e-mail) stehe ich gerne zur Verfügung.

gez. Link.

Die Universität der Informationsgesellschaft