Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Vorankündigung

Im Wintersemester 2018/19 werde ich das folgende Hauptseminar anbieten:

Römische Reichsverwaltung im Spiegel des Briefwechsels zwischen Plinius und Trajan
(Di. 14.00–16:00)

Das Seminar beginnt am 09.10.2018. Eine erste Vorbereitungssitzung findet bereits gegen Ende des Sommersemesters statt, nämlich am 17.07.2018, 14:00, in Raum N4.147. Die Teilnahme an dieser Sitzung ist erforderlich.

Zum Procedere:

Am Schwarzen Brett der Alten Geschichte finden Sie einen Katalog mit Themenvorschlägen. Bitte wählen Sie sich eines dieser Themen aus oder definieren Sie ein Thema für sich, das in den Rahmen unseres Seminars passt. Dieses Thema teilen Sie mir bitte per e-mail mit. Sie erhalten daraufhin eine Bestätigung darüber, dass Ihr Thema noch frei ist bzw. sich ins Seminar einfügen lässt / die Bitte, ein anderes Thema zu wählen, falls Ihr Thema nicht mehr frei ist oder sich nicht einfügen lässt.

Für evtl. Rückfragen stehe ich auch im Vorfeld gern zur Verfügung.

gez. Link.


-------------------------------------------------------------------------------

 

Vorankündigung: Exkursion WS 2018/19

 

Im Wintersemester 2018/19  werde ich folgende Exkursion (mit Begleitveranstaltungen) anbieten:

 

Nordgriechenland.
Vom Olymp bis zur Türkei.

 

Stattfinden wird sie vor dem Vorlesungsbeginn, also in der zweiten Septemberhälfte 2018; Weiteres steht bisher noch nicht fest. Insbesondere die Kostenfrage ist noch ganz offen, doch hoffe ich zuversichtlich, die Gesamtkosten unter € 850,-- p.P. halten zu können.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Sie sind verbindlich und an eine Anzahlung von € 400,- geknüpft. Bei einem späteren Rücktritt verfällt diese Anzahlung ungünstigenfalls zum Teil oder ganz.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Stefan Link.

Die Universität der Informationsgesellschaft