Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Prof. Dr. Eva-Maria Seng und Studierende des Masterstudiengangs Kulturerbe vor Schloss Solitude, Stuttgart Bildinformationen anzeigen
Neues Museum, Berlin Bildinformationen anzeigen
Aufnahme von Corveyer Buchbeständen der EAB/Depositum Dechanei Höxter Bildinformationen anzeigen
Münsterplatz, Ulm, Steinmetzen bei der Arbeit, 1933 Bildinformationen anzeigen
Vortrag von Prof. Dr. Chen Chiyu (Tsinghua Universität Beijing) über Wechselbeziehungen chinesischer und westlicher Kunst im VolksbankForum Paderborn Bildinformationen anzeigen
Städel Museum, Frankfurt am Main Bildinformationen anzeigen
Ofrenda im Museum für Sepulkralkultur, Kassel Bildinformationen anzeigen

Prof. Dr. Eva-Maria Seng und Studierende des Masterstudiengangs Kulturerbe vor Schloss Solitude, Stuttgart

Foto: © Paderborner Bildarchiv

Neues Museum, Berlin

Foto: gemeinfrei

Aufnahme von Corveyer Buchbeständen der EAB/Depositum Dechanei Höxter

Foto: © Andreas Bartsch

Münsterplatz, Ulm, Steinmetzen bei der Arbeit, 1933

Foto: © Stadtarchiv Ulm

Vortrag von Prof. Dr. Chen Chiyu (Tsinghua Universität Beijing) über Wechselbeziehungen chinesischer und westlicher Kunst im VolksbankForum Paderborn

Foto: © Paderborner Bildarchiv

Städel Museum, Frankfurt am Main

Foto: © Strandgut87/Wikimedia Commons

Ofrenda im Museum für Sepulkralkultur, Kassel

Foto: © Christine Drah

|

Eva-Maria Seng mit Keynote auf der digitalen Jahrestagung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger zum Thema: „Kulturerbe – global, regional und lokal. Wechselwirkungen und Zuschreibungen"

Am Montag, den 31. Mai 2021 wird Prof. Dr. Eva-Maria Seng eine Keynote auf der Jahrestagung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland halten. Der Kongress findet in diesem Jahr zum Thema: „Welt – Stadt – Land – Erbe: Denkmalpflege zwischen höchsten Ansprüchen und Pragmatismus“ vom 31. Mai bis zum 01. Juni online statt.

Die Keynote wird die Interdependenzen zwischen Welterbe sowie den nationalen, regionalen und lokalen Interessensgruppen bei der Denkmalzuschreibung thematisieren. Besonderes Augenmerk liegt auf den Anforderungen, Aufgaben und Herausforderungen, die sich der Denkmalpflege hinsichtlich zukünftiger Unterschutzstellungen und Konservierungsmaßnahmen vor dem Hintergrund anwachsender Denkmalinventare bei gleichzeitig rückläufigen Finanzierungsmöglichkeiten stellen. Neben den historischen und aktuellen Diskussionen um den Denkmalwert sowie der Denkmalschutzgesetzgebung spielen zunehmend auch die global, regional und lokal agierenden Kulturerbeakteure und deren Konventionen, Maßnahmen und Manifeste eine wichtige Rolle bei der Denkmalbewertung.

Veranstaltungsprogramm

Homepage der Jahrestagung

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft