Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Prof. Dr. Eva-Maria Seng und Studierende des Masterstudiengangs Kulturerbe vor Schloss Solitude, Stuttgart Bildinformationen anzeigen
Neues Museum, Berlin Bildinformationen anzeigen
Aufnahme von Corveyer Buchbeständen der EAB/Depositum Dechanei Höxter Bildinformationen anzeigen
Münsterplatz, Ulm, Steinmetzen bei der Arbeit, 1933 Bildinformationen anzeigen
Vortrag von Prof. Dr. Chen Chiyu (Tsinghua Universität Beijing) über Wechselbeziehungen chinesischer und westlicher Kunst im VolksbankForum Paderborn Bildinformationen anzeigen
Städel Museum, Frankfurt am Main Bildinformationen anzeigen
Ofrenda im Museum für Sepulkralkultur, Kassel Bildinformationen anzeigen

Prof. Dr. Eva-Maria Seng und Studierende des Masterstudiengangs Kulturerbe vor Schloss Solitude, Stuttgart

Foto: © Paderborner Bildarchiv

Neues Museum, Berlin

Foto: gemeinfrei

Aufnahme von Corveyer Buchbeständen der EAB/Depositum Dechanei Höxter

Foto: © Andreas Bartsch

Münsterplatz, Ulm, Steinmetzen bei der Arbeit, 1933

Foto: © Stadtarchiv Ulm

Vortrag von Prof. Dr. Chen Chiyu (Tsinghua Universität Beijing) über Wechselbeziehungen chinesischer und westlicher Kunst im VolksbankForum Paderborn

Foto: © Paderborner Bildarchiv

Städel Museum, Frankfurt am Main

Foto: © Strandgut87/Wikimedia Commons

Ofrenda im Museum für Sepulkralkultur, Kassel

Foto: © Christine Drah

|

Paderborner Historischen Mitteilungen, Jahrgang 32, mit Berichten und Beiträgen vom Lehrstuhl Kulturerbe erschienen

Die 32. Auflage der Paderborner Historischen Mitteilungen des Vereins für Geschichte an der Universität Paderborn ist erschienen und enthält Berichte zu Aktivitäten des Lehrstuhls für Materielles und Immaterielles Kulturerbe sowie Beiträge seiner Mitarbeiter.

So findet sich ein Rückblick auf die von Prof. Dr. Eva-Maria Seng und Prof. Dr. Frank Göttmann organisierte 26te Regionalgeschichtstagung „Tafeln und Speisen, Essen und Schlemmen – regional oder global?“ (3. Nov. 2018) mit einer Zusammenfassung der Vorträge von Clemens Zimmermann, Maria Harnack, Thomas Brune, Günther Merkle, Kirsten Schlegel-Matthies und Melanie Haller.

Auf diesen folgt ein Bericht zu der von Prof. Seng geleiteten Exkursion „Kulturerbe: Bauhausstätten, Museums- und Ausstellungswesen“ (9.-12. April 2019). Diese führte Studierende des Kulturerbes, der Kunst- und Geschichtswissenschaften nach Halle, Dessau und Weimar. Besucht wurden u.a. die Franckeschen Stiftungen, das Bauhaus in Dessau, das Kunstmuseum Moritzburg und die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, wo jeweils Expertengespräche mit Wissenschaftlern, Museumsmachern und Denkmalpflegern geführt wurden.

Ferner enthält die Zeitschrift einen Aufsatz „Vom Sammeln und Ausstellen ostasiatischer Kunst: das Beispiel des Ehepaars Adolf und Frieda Fischer“ des Lehrstuhlmitarbeiters und Doktoranden Paul Duschner.

In einer Buchbesprechung bieten die studentischen Mitarbeiter Eric Watermeier und Lars Hoffmann ihre Einschätzung des Spiegel-Bestsellers „Das Integrationsparadox. Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt“ des Osnabrücker Soziologen Aladin El-Mafaalani.

 

Die Universität der Informationsgesellschaft