Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Prof. Dr. Eva-Maria Seng und Studierende des Masterstudiengangs Kulturerbe vor Schloss Solitude, Stuttgart Bildinformationen anzeigen
Neues Museum, Berlin Bildinformationen anzeigen
Aufnahme von Corveyer Buchbeständen der EAB/Depositum Dechanei Höxter Bildinformationen anzeigen
Münsterplatz, Ulm, Steinmetzen bei der Arbeit, 1933 Bildinformationen anzeigen
Vortrag von Prof. Dr. Chen Chiyu (Tsinghua Universität Beijing) über Wechselbeziehungen chinesischer und westlicher Kunst im VolksbankForum Paderborn Bildinformationen anzeigen
Städel Museum, Frankfurt am Main Bildinformationen anzeigen
Ofrenda im Museum für Sepulkralkultur, Kassel Bildinformationen anzeigen

Prof. Dr. Eva-Maria Seng und Studierende des Masterstudiengangs Kulturerbe vor Schloss Solitude, Stuttgart

Foto: © Paderborner Bildarchiv

Neues Museum, Berlin

Foto: gemeinfrei

Aufnahme von Corveyer Buchbeständen der EAB/Depositum Dechanei Höxter

Foto: © Andreas Bartsch

Münsterplatz, Ulm, Steinmetzen bei der Arbeit, 1933

Foto: © Stadtarchiv Ulm

Vortrag von Prof. Dr. Chen Chiyu (Tsinghua Universität Beijing) über Wechselbeziehungen chinesischer und westlicher Kunst im VolksbankForum Paderborn

Foto: © Paderborner Bildarchiv

Städel Museum, Frankfurt am Main

Foto: © Strandgut87/Wikimedia Commons

Ofrenda im Museum für Sepulkralkultur, Kassel

Foto: © Christine Drah

Stadtbaumeister in Westfalen und Lippe (1815–2000)

Die Historische Kommission für Westfalen hat beschlossen, den nächsten Band der Reihe „Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen. Neue Folgen“ den städtischen Baubeamten in Westfalen und Lippe zu widmen.

Es ist geplant, erstmals einen Überblick über die Stadtbaumeister und weiteren kommunalen Baubeamten unterschiedlicher Dienstgrade im Zeitraum vom beginnenden 19. Jahrhundert bis an die Wende zum 21. Jahrhundert sowie innerhalb der Grenzen der heutigen Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold und Münster zu geben. Hierfür soll der Band neben thematischen Aufsätzen einen geographisch und alphabetisch gegliederten Teil mit Personenartikeln enthalten. Die Zusammenschau aus historischer Perspektive soll zu einem besseren Verständnis des Städtebaus und der Rolle, Aufgaben sowie Leistungen der städtischen Administration in diesem Bereich beitragen. Auch sollen die Lebensgeschichten der Baumeister und ihre Œuvres, die oftmals nicht überkommen sind, wieder bekannt gemacht werden. Größe oder Bedeutung einer Stadt spielen dabei keine Rolle.

Da andernfalls ein solches Werk nicht gelingen kann, ist der Lehrstuhl und die Historische Kommission für Westfalen auf die Mithilfe der einzelnen Kommunen angewiesen. Deshalb wurden bereits alle Archive in Wesfalen angefragt und um Unterstützung gebeten. Dennoch suchen wir weiterhin Autoren und Autorinnen, die den oder die Stadtbaubeamten eines Ortes vorstellen möchten und rufen alle Interessierten auf, sich diesbezüglich bei: 

Herrn Dr. des Marco Silvestri (E-Mail: marco.silvestri@upb.de, Tel.: 05251 60-5505) zu melden.

Dokumente

Gliederungsschema der Personenartikel

Für das Handbuch ist im Sinne der Benutzerfreundlichkeit ein einheitlicher Aufbau vorgesehen, den Sie dem Gliederungsschema entnehmen können.

Zitierregeln und Schreibweisen

Die Zitierregeln und Vorgaben zu Schreibweisen können Sie hier downloaden.

Projektleiterin

Prof. Dr. Prof. h.c. mult. (HAUST, LIT) Eva- Maria Seng

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Materielles und Immaterielles Kulturerbe

Inhaberin des Lehrstuhls für Materielles und Immaterielles Kulturerbe und federführende Vertrauensdozentin der Studienstiftung des…

Eva- Maria Seng
Telefon:
+49 5251 60-5488
Büro:
W1.111
Web:

Sprechzeiten:

Werden bis auf weiteres telefonisch durchgeführt (i. d. R. nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail)

Projektkoordination

Marco Silvestri

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Materielles und Immaterielles Kulturerbe

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Marco Silvestri
Telefon:
+49 5251 60-5505
Büro:
W1.210
Web:

Sprechzeiten:

Sprechzeiten:

donnerstags, 16–17 Uhr

 

Die Universität der Informationsgesellschaft