Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Prof. Dr. Eva-Maria Seng und Studierende des Masterstudiengangs Kulturerbe vor Schloss Solitude, Stuttgart Bildinformationen anzeigen
Neues Museum, Berlin Bildinformationen anzeigen
Aufnahme von Corveyer Buchbeständen der EAB/Depositum Dechanei Höxter Bildinformationen anzeigen
Münsterplatz, Ulm, Steinmetzen bei der Arbeit, 1933 Bildinformationen anzeigen
Vortrag von Prof. Dr. Chen Chiyu (Tsinghua Universität Beijing) über Wechselbeziehungen chinesischer und westlicher Kunst im VolksbankForum Paderborn Bildinformationen anzeigen
Städel Museum, Frankfurt am Main Bildinformationen anzeigen
Ofrenda im Museum für Sepulkralkultur, Kassel Bildinformationen anzeigen

Prof. Dr. Eva-Maria Seng und Studierende des Masterstudiengangs Kulturerbe vor Schloss Solitude, Stuttgart

Foto: © Paderborner Bildarchiv

Neues Museum, Berlin

Foto: gemeinfrei

Aufnahme von Corveyer Buchbeständen der EAB/Depositum Dechanei Höxter

Foto: © Andreas Bartsch

Münsterplatz, Ulm, Steinmetzen bei der Arbeit, 1933

Foto: © Stadtarchiv Ulm

Vortrag von Prof. Dr. Chen Chiyu (Tsinghua Universität Beijing) über Wechselbeziehungen chinesischer und westlicher Kunst im VolksbankForum Paderborn

Foto: © Paderborner Bildarchiv

Städel Museum, Frankfurt am Main

Foto: © Strandgut87/Wikimedia Commons

Ofrenda im Museum für Sepulkralkultur, Kassel

Foto: © Christine Drah

|

Vortrag von Dr. Jan Gerchow zur Neukonzeption des Historischen Museums der Stadt Frankfurt am Main am 27. Juni 2018

Am Mittwoch, 27.06.2018 um 11:15 Uhr, wird der Direktor des Historischen Museums der Stadt Frankfurt am Main, Herr Dr. Jan Gerchow, einen öffentlichen Vortrag unter dem Titel "Das neue Historische Museum Frankfurt: Ein Stadtmuseum für das 21. Jahrhundert?" halten. Der Vortrag findet im Rahmen der Vorlesung "Museum und Ausstellungswesen" von Prof. Dr. Eva-Maria Seng, Inhaberin des Lehrstuhls für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, statt.

Veranstaltungsort ist der Hörsaal P6 203 auf dem Campus der Universität Paderborn.

Das Historische Museum der Stadt Frankfurt (HMK) war seit dem Jahr 2011 aufgrund von Umbau- und Sanierungsarbeiten teilweise geschlossen. Erst im Herbst 2017 konnten alle Ausstellungsbereiche des traditionsreichen Museums wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Hierzu gehörte auch die feierliche Einweihung eines neu errichteten Eingangs- sowie eines modernen Ausstellungsgebäudes, das einen in den 1970er Jahren erstellten und im Jahr 2011 abgerissenen Erweiterungsbau ersetzte.

Im Zuge der baulichen Erneuerung des Historischen Museums Frankfurt wurde auch die Ausstellungskonzeption der Dauerausstellung zur Stadtgeschichte grundlegend neu konzipiert. Insbesondere die Ausstellungsgestaltung und -neuordnung stand hier im Fokus.

In seinem Vortrag wird Herr Dr. Gerchow die Entwicklungen aufzeigen, die zur baulichen und konzeptionellen Neuausrichtung des Museums führten. Dabei wird der Referent ausgehend von dem speziellen Museumstyp des "Stadtmuseums" Überlegungen zu den gewandelten Anforderungen und Erwartungshaltungen des Publikums an ein zeitgemäßes Stadtmuseum anstellen. Insbesondere die Frage nach dem Selbstverständnis eines Stadtmuseums im 21. Jahrhundert sowie der Nutzung auch moderner, digitaler Medien wird hier im Zentrum stehen.

Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Direktor am Historischen Museum Frankfurt seit dem Jahr 2005, wird Herr Dr. Gerchow dabei anschaulich die theoretischen Überlegungen mit Erfahrungen aus der praktischen Museumsarbeit verknüpfen und so einen plastischen Einblick in die museale Arbeit liefern.

Im Anschluss an den öffentlichen Vortrag wird es die Möglichkeit für Fragen und zur gemeinsamen Diskussion geben.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kulturerbe-forschung.de

Die Universität der Informationsgesellschaft