Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Bildinformationen anzeigen
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Bildinformationen anzeigen
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Bildinformationen anzeigen

Foto: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Foto: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Arbeitsbereiches Neueste Geschichte an der Universität Paderborn

Herkunft: Illustration des „Festgesangs an die Künstler“ von Felix Mendelssohn Bartholdy aus dem Jahre 1846 - eine chorgesangliche ‚Magna Charta‘ der vormärzlichen Freiheitsbewegung


Der Arbeitsbereich Neueste Geschichte widmet sich in Forschung und Lehre der deutschen Geschichte vom späten 18. Jahr­hundert bis in die Gegenwart. Dabei sind die Medien- und Politik­geschichte des industriellen Zeitalters, die Geschichte der deutschen National­bewegung von 1800 bis 1870 und des organisierten Nationalismus die Forschungs­schwerpunkte, die zugleich in der Lehre thematisiert werden. Neben der Universitäts- und Studentengeschichte in Deutschland und Ostmittel­europa und der Geschichte der internationalen Luftfahrt erforscht der Arbeitsbereich die regionale Geschichte des National­sozialismus. Darüber hinaus befasst er sich mit der Entstehung und Verbreitung der Freimauerlogen und Service Clubs. Eine interdisziplinäre Projektgruppe, die vom Arbeitsbereich koordiniert wird, untersucht in mehreren Projekten das Verhältnis zwischen Politik und Religion und lädt zu anregendem Austausch ein. Der Gegenwartsbezug steht dabei genauso im Mittelpunkt wie die aktive Mitgestaltung der Studierenden.

Wir freuen uns auf gemeinsame Veranstaltungen und Diskussionen mit Ihnen!

Wichtige Informationen zum Schulpraktikum

Ablaufplan der schulpraktischen Studien WS 2017-18:

 

Die Veranstaltung dient der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Geschichtsunterricht an Schulen. Die vorbereitende Phase beginnt als Blockseminar und findet am Di, den 17. Okt. und Mi, den 25. Okt. 2017 jeweils von 18 -22 Uhr statt. Danach ist ein 3 bis 4wöchiges Blockpraktikum an einer Schule freier Wahl zu absolvieren. Für die Nachbereitung stehen wahlweise zwei Blöcke zur Verfügung: Block 1 findet 23. und 30. Jan. 2018, jeweils von 18 – 22 Uhr statt; Block 2 findet am 12. und 13. Febr. jeweils von 9 - 13 Uhr statt. Da für die Vorbereitungs- und Nachbereitungsphase eine strikte Anwesenheitspflicht besteht, wird dringend empfohlen, frühzeitig die Termine im Terminkalender zu blockieren.

 

(Näheres zu Organisation und Ablauf des Praktikums laut Aushang im Historischen Institut und Internet-Portal Instituts!)

Lehrstuhl

Prof. Dr. Dietmar Klenke

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Neueste Geschichte

Lehrstuhlinhaber Neueste Geschichte

Dietmar Klenke
Telefon:
+49 5251 60-2436
Telefon:
05251/60 - 2446
Büro:
N 4.332
Web:

Sprechzeiten:

Im WiSe 17/18
Mo, 10:30 - 11:30 Uhr

Sekretariat

Annette Zaloudek

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Neueste Geschichte

Annette Zaloudek
Telefon:
+49 5251 60-2446
Fax:
+49 5251 60-3709
Büro:
N4.335

Die Universität der Informationsgesellschaft