Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Bildinformationen anzeigen
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Bildinformationen anzeigen
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Bildinformationen anzeigen

Foto: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Foto: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

Markus Lauert

Kontakt
Vita
 Markus Lauert

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Frühe Neuzeit

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon:
+49 5251 60-5526
Büro:
N4.140
Sprechzeiten:

Sprechstunden fallen wegen der aktuellen Situation bis auf Weiteres aus. An- und Nachfragen können Sie via E-Mail an mich richten. Hausarbeiten können Sie derzeit digital einreichen.

Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
 Markus Lauert
02/2020

DAAD-Doktoranden-Stipendium

01/2018

Preis der Universitätsgesellschaft für herausragende Abschlussarbeiten ("Matthäus Merians Paderborn-Darstellung in der Topographia Westphaliae")

2015 - 2018

Workshopleiter beim Kulturrucksack Paderborn (Radio von und für Jugendliche über Geschichtsbewusstein, Museumskultur, Umgang mit Medien und Technik)

09/2017

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Geschichte der Frühen Neuzeit von Prof. Dr. Johannes Süßmann

04/2017 - 09/2017

Wissenschaftliche Hilfskraft am Musikwissenschaftlichen Seminar Paderborn/Detmold bei Prof. Dr. Sabine Meine

2011 - 03/2017

Lehramtsstudium der Fächer Deutsch und Geschichte an der Universität Paderborn

2013 - 2015

Stipendiat des Deutschlandstipendiums/OWL-Studienfonds

Die Universität der Informationsgesellschaft