Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Bildinformationen anzeigen
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Bildinformationen anzeigen
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Bildinformationen anzeigen

Foto: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Foto: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

|

Vortrag von Dr. Johannes Burkardt zur Bedeutung von Archiven als Wissensspeicher in der analogen und digitalen Welt am 30. Januar 2019

Am Mittwoch, 30.01.2019 um 11:15 Uhr, wird der Leiter der Abteilung Ostwestfalen-Lippe des Landesarchivs NRW, Herr Dr. Johannes Burkardt, einen öffentlichen Vortrag unter dem Titel "Archive: Wissensspeicher in der analogen und digitalen Welt" halten.
Der Vortrag findet im Rahmen der Vorlesung "Kulturelles Erbe: Entwicklung, Geschichte, Denkmalpflege und aktuelle Positionen" von Prof. Dr. Eva-Maria Seng, Inhaberin des Lehrstuhls für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, statt.
Veranstaltungsort ist der Hörsaal P6 2.03 auf dem Campus der Universität Paderborn.

In seinem Vortrag wird Herr Dr. Burkardt die Funktion des Archivs als Institution zum Erhalt des kulturellen Erbes an der Schnittstelle zwischen der analogen und digitalen Welt thematisieren. Insbesondere die Frage nach den aktuellen Aufgaben und Handlungsfeldern des Archivs im Allgemeinen und der Abteilung Ostwestfalen-Lippe im Besonderen wird hier im Mittelpunkt stehen.
Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Archivwesen, zunächst als Leiter des Dezernats „Verwaltung und archivfachliche Dienste“ im Staatsarchiv Münster und ab 2015 des Technischen Zentrums des Landesarchivs in Münster-Coerde, wird Herr Dr. Burkardt theoretischen Fragen anhand von Fallbeispielen illustrieren. Seit 2016 leitet er die Abteilung Ostwestfalen-Lippe des Landesarchivs NRW.
Die Abteilung mit Sitz in Detmold ist zentrale Anlaufstelle für die historische Forschung in der Region Ostwestfalen-Lippe und für die Genealogie in ganz Westfalen.

Im Anschluss an den öffentlichen Vortrag wird es die Möglichkeit für Fragen und zur gemeinsamen Diskussion geben.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Universität der Informationsgesellschaft