Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

80 Jahre Pogromnacht / Gemeinsam gegen Antisemitismus

"Wer kennt sich in Finsternissen aus?" (Jenny Aloni)

Im November dieses Jahres jährt sich die Reichspogromnacht, im Zuge derer auch in Paderborn die Synagoge in Brand gesetzt und zahlreiche Jüdinnen und Juden misshandelt wurden, das achtzigste Mal. Anlässlich dessen hat der Arbeitsbereich Zeitgeschichte des Historischen Instituts zusammen mit dem Kulturamt der Stadt, der Jüdischen Kultusgemeinde Paderborn, der Wewelsburg und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit eine Reihe von Gedenkveranstaltungen initiiert. Zahlreiche weitere Einrichtungen, Institute und Initiativen beteiligen sich.

Auf der Webpräsenz https://80jahrepogrom.jgpb.de finden sich alle Informationen und Termine.

Mit einem Mausklick rechts auf dem Cover des Programmheftes erhalten Sie nähere Informationen zu den jeweiligen Angeboten.

Die Initiative in der Presse:

Westfalen-Blatt: http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Paderborn/3151879-Paderborner-Schulen-und-Vereine-halten-Erinnerung-an-Reichspogromnacht-wach-Buendnis-gegen-Antisemitismus

Neue Westfälische: http://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn/paderborn/22042011_Zur-Erinnerung-an-die-Reichspogromnacht-im-November-sind-mehrere-Veranstaltungen-geplant.html

Falls Sie auch Interesse an der Organisation von Veranstaltungen, Lesungen oder anderen Formaten im Rahmen des Gedenkens haben, freuen wir uns über Nachricht.

Kontakt: Dr. Sebastian Bischoff, <sebastian.bischoff(at)uni-paderborn(dot)de>

Die Universität der Informationsgesellschaft