Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Lena Schäfer Bildinformationen anzeigen
Foto: Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen
Foto: Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen
Foto: Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen
Foto: Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen

Foto: Lena Schäfer

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Dr. Jonas Menze

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
Dr. Jonas Menze

Fakultät für Kulturwissenschaften > IBFM - Institut für Begabungsforschung in der Musik

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon:
+49 5251 60-5212
Büro:
DW0.103 | ...
Sprechzeiten:

Nach Anmeldung per Mail dienstags von 15 - 16 Uhr im Institut für Begabungsforschung in der Musik (IBFM), Pohlweg 85.

Am 24.09. entfällt die Sprechstunde.

Besucher:
Pohlweg 85
33098 Paderborn

Weitere Arbeitsbereiche
Dissertation

Musical Backstages: Die Rahmenbedingungen und Produktionsprozesse des deutschsprachigen Musicals

Das Musical hat in den Spielplänen der Theater im deutschsprachigen Raum längst einen festen Platz gefunden. Doch die Produktionsbedingungen, unter denen hierzulande neue Stücke entwickelt und zur Uraufführung gebracht werden, liegen im Dunkeln. Die Dissertation widmet sich daher der Frage, unter welchen Rahmenbedingungen Künstler und Produzenten neue deutschsprachige Musicals kreieren und zur Uraufführung bringen, welche Entwicklungstendenzen im Hinblick auf das Musical-Schaffen in Österreich, Deutschland und der Schweiz ausgemacht werden können und welche Abhängigkeiten zwischen Produktionsbedingungen und ästhetischer Ausgestaltung der Werke bestehen.

www.waxmann.com/buch3816

Forschungsschwerpunkte / Forschungsinteressen
  • Empirische Popularmusikforschung
  • Rezeptions- und Fan-Forschung
  • Populäres Musiktheater
  • Expertiseerwerb in der Populären Musik
  • Musik und Musizieren in der Lebenszeitperspektive
  • Quantitative und qualitative Forschungsmethoden
  • Citizen Science

Jonas Menze auf ResearchGate

Mitgliedschaften
  • Gesellschaft für Popularmusikforschung / German Society for Popular Music Studies e.V. (GfPM)
  • Deutsche Gesellschaft für Musikpsychologie e.V. (DGM)
  • Gesellschaft für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung e.V. (GMM)
  • International Association for the Study of Popular Music (IASPM D-A-CH) e.V.
01/2016 - heute

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften, Fach Musik, Institut für Begabungsforschung in der Musik (IBFM)

11/2012 - 12/2017

Doktoratsstudium an der Universität Salzburg

Dissertationsthema: "Musical Backstages: Die Rahmenbedingungen und Produktionsprozesse des deutschsprachigen Musicals"

01/2013 - 10/2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Salzburg, Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Kunst-, Musik- und Tanzwissenschaft

10/2011 - 11/2012

Produktionsleiter/Produktionsmitarbeiter bei diversen Musiktheater-Produktionen

10/2009 - 10/2011

Studium Medien und Musik; Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Abschluss: Master of Arts
Masterarbeit: Musical-Fans: Eine empirische Untersuchung von Musical-Fantum und damit verbundener kultureller Praktiken

10/2006 - 08/2009

Studium Populäre Musik und Medien, Universität Paderborn

Abschluss: Bachelor of Arts
Bachelorarbeit: Von der Rock-Oper zum Megamusical: Entwicklungstendenzen im Musicalschaffen Andrew Lloyd Webbers von Jesus Christ Superstar (1971) bis Cats (1981)

07/2006

Abitur am Wilhelm-Busch-Gymnasium Stadthagen

Monographie

Gembris, H., Heye, A., Menze, J. & Herbst, S. (im Druck).
Ehemalige Teilnehmende am Wettbewerb „Jugend musiziert“ und ihre Lebenswege – Eine Studie zu den (Nach-)Wirkungen musikalischer Bildung.
Schriften des Instituts für Begabungsforschung in der Musik (IBFM), Band 13. Münster: LIT.

Menze, J. (2018).
Musical Backstages: Die Rahmenbedingungen und Produktionsprozesse des deutschsprachigen Musicals.
Populäre Kultur und Musik, Band 22. Münster: Waxmann.

Herausgeberschaft

Gembris, H., Menze, J. & Heye, A. (Hrsg.) (im Druck).
Jugend musiziert - musikkulturelle Vielfalt im Diskurs. 
Schriften des Instituts für Begabungsforschung in der Musik, Bd. 12. Münster: LIT.

Aufsätze

Menze, J. & Gembris, H. (im Druck).
Expertiseerwerb in der populären Musik: Ergebnisse einer quantitativen Vergleichsstudie.
H. Gembris, J. Menze & A. Heye (Hrsg.), Jugend musiziert – musikkulturelle Vielfalt im Diskurs. Schriften des Instituts für Begabungsforschung in der Musik (IBFM), Bd. 12 (S. 165-190). Münster: LIT.

Gembris, H. & Menze, J. (im Druck).
Between Audience Decline and Audience Development. Perspectives for the profession of musician, music education and cultural policy.
In Tröndle, M. (Hrsg.), The Routledge Companion to Classical Concert Studies. NYC, Routledge.

Menze, J. (i. V.).
Going Dutch: Stage Entertainment.
In R. Gordon & O. Jubin (Hrsg.), The Oxford Handbook of the Global Stage Musical. Oxford: Oxford University Press.

Gembris, H. & Menze, J. (2018).
Zwischen Publikumsschwund und Publikumsentwicklung. Perspektiven für Musikerberuf, Musikpädagogik und Kulturpolitik.
In M. Tröndle (Hrsg.), Das Konzert II. Beiträge zum Forschungsfeld der Concert Studies (S. 305-331). Bielefeld: transcript.

Menze, J. (2016).
„Schluss jetzt mit dem Geknödel“: Das Leinwand-Rössl zwischen Utopie und Parodie, Kitsch und Camp.
In N. Grosch & C. Stahrenberg (Hrsg.), Im weißen Rößl: Kulturgeschichtliche Perspektiven. Populäre Kultur und Musik, Bd. 19 (S. 301-314). Münster: Waxmann.

Grosch, N. & Menze, J. (2015).
Wider das Klischee: Das Musical im Repertoire.
In Landestheater Linz & Theater der Zeit (Hrsg.), Wege entstehen dadurch, dass man sie geht – Landestheater Linz 2006-2016 (S. 166-168). Berlin: Theater der Zeit.

Menze, J. (2015).
„We’ve Got Magic To Do“.
In KM Magazin. Das Monatsmagazin von Kulturmanagement Network, 103, S. 18-22. Online verfügbar: www.kulturmanagement.net/frontend/media/Magazin/km1507.pdf.

Menze, J. (2015).
Musical-Fantum. Eine Charakterisierung von Musical-Fans anhand ihrer kulturellen Praktiken.
In SAMPLES. Online-Publikationen der Gesellschaft für Popularmusikforschung / German Society for Popular Music Studies e.V., 13. Jg. Online verfügbar: www.gfpm-samples.de/Samples13/menze.pdf.

Grosch, N. & Menze, J. (2014).
Anmerkungen zur musikalischen Dramaturgie und Struktur von Singin´ in the Rain.
In J. Brügge & N. Grosch (Hrsg.), Singin’ in the Rain. Kulturgeschichte eines Hollywood-Musical-Klassikers. Populäre Kultur und Musik, Band 12 (S. 11-25). Münster: Waxmann.

Menze, J. (2012).
Der Schuh des Manitu. Zum Einfluss des Broadway-Megamusicals auf die deutsche Musical-Landschaft.
In N. Grosch & E. Juchem (Hrsg.), Die Rezeption des Broadwaymusicals in Deutschland (S. 203-216). Münster: Waxmann (Veröffentlichungen der Kurt-Weill-Gesellschaft Dessau, Band 8).

Poster

Menze, J. (2019).
Global Distribution, Local Appropriation: Exploring the Articulation of K-Pop Fandom in Germany.
Poster beim Popkongress 2019 der AG Pop (14.02.-16.02.2019), Universität Passau. DOI: 10.13140/RG.2.2.33635.81449

Menze, J. & Gembris, H. (2018).
“Played it till my fingers bled”: Domain-related fields of practicing and gaining expertise in popular music.
Poster bei der 15th International Conference on Music Perception and Cognition and 10th triennial conference of the ESCOM (23.07.-28.07.2018), Universität Graz. DOI: 10.13140/RG.2.2.28718.77123

Vorträge

Menze, J., Gembris, H. & Bullerjahn, C.
How highly gifted young musicians shape and develop their expertise.
18.07.2019 - Vortrag beim International Symposium on Performance Science (ISPS) im Rahmen des Symposiums „Development of musical expertise of highly gifted young musicians Practice behaviors, motivational contexts and health related aspects. Results of a large scale study“ (16.07.-20.07.2019), University of Melbourne.

Herbst, J. & Menze, J.
„Gear Acquisition Syndrome“ (GAS): Eine Exploration der personenbezogenen, sozialen und musikalischen Motivationen für den Erwerb und das Sammeln von Musikequipment.
17.11.2018 - Vortrag bei der Jahrestagung der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM) „(Des-)Orientierungen populärer Musik“ (16.11.-18.11.2018), Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
Programm

Herbst, J. & Menze, J.
"Gear Acquisition Syndrome". An exploratory investigation into the role of personal, social and musical motives for buying and collecting musical gear.
04.09.2018 - Vortrag bei der gemeinsamen Konferenz der International Association for the Study of Popular Music UK & Ireland Branch (IASPM UK&I), der Association for the Study of the Art of Record Production (ASARP), des Dancecult: Electronic Dance Music Culture Research Network und der International Society for Metal Music Studies (ISMMS) „Crosstown Traffic: Popular Music Theory and Practice“ (03.09.-05.09.2018), University of Huddersfield. Online verfügbar: https://www.youtube.com/watch?v=NIDQz3RzCqE.
Programm

Menze, J.
Production (on) Stages: Die Produktionsbedingungen deutschsprachiger Musical-Uraufführungen.
19.11.2017 - Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM) und der Gesellschaft für Musiktheorie (GMTH) "Populäre Musik und ihre Theorien" (17.11.-19.11.2017), Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
Programm

Menze, J. & Gembris, H.
Expertiseerwerb bei Rock- & PopmusikerInnen.
29.09.2017 - Tagung "Jugend musiziert - musikkulturelle Vielfalt im Diskurs" (28.09.-29.09.2017), Universität Paderborn
Programm

Menze, J.
„Schluss jetzt mit dem Geknödel“: Das Leinwand-Rößl zwischen Utopie und Parodie, Kitsch und Camp.
18.04.2015 - Tagung "Im Weißen Rößl: Neue kulturgeschichtliche Perspektiven 1930-2015" (16.04.-18.04.2015), Hotel Weisses Rössl, St. Wolfgang
Programm

Menze, J.
A Real Big Spender!? Eine explorative Betrachtung der Musical-Entwicklung am öffentlich finanzierten Theater.
21.06.2014 - Workshop-Tagung "Populäres Musiktheater: Theoretische und methodische Reflexionen zu einem Gattungsbegriff" (20.06.-21.06.2014), FU Berlin
Programm

Grosch, N. & Menze, J.
Anmerkungen zur musikalischen Dramaturgie und Struktur von „Singin´ in the Rain“.
05.07.2013 - Symposium "Singin' in the Rain: Kulturgeschichte eines Hollywood-Musical-Klassikers" (05.07.-06.07.2013), Universität Salzburg
Programm

Menze, J.
Musical-Fans: Eine empirische Betrachtung kultureller Praktiken.
24.11.2012 - Jahresmeeting Freunde und Förderer des Deutschen Musicalarchivs e.V., Deutsches Musicalarchiv Freiburg
Programm

Bell, M., Menze, J., Rupprich, K. & Schlömer, F.
Live-Entertainment vs. Home-Entertainment: Musical-DVDs als funktionale Alternative zum Live-Entertainment.
15.12.2010 - Vortrag für die Marketing-Abteilung der Stage Entertainment, Hamburg

Die Universität der Informationsgesellschaft