Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Prof. Dr. Ruth Hagengruber

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
Prof. Dr. Ruth Hagengruber

Institut für Humanwissenschaften > Philosophie > Praktische Philosophie

Fachleiterin - Professorin - Leiterin Center for the History of Women Philosophers and Scientists

Telefon:
+49 5251 60-2309
Büro:
N2.101
Sprechzeiten:

In der vorlesungsfreien Zeit:

Donnerstag, 12.03.2020, 13 Uhr, nach vorheriger Anmeldung über

Petra Große Holling (petra.grosse.holling@upb.de).

 

Web:
Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn

ETG Philosophie der Ökonomie und Informatik

Philosophie der Ökonomie und Informatik

Economics, Technology and Gender are defined as the challenging and decisive factors of the future. The teaching and research area "EcoTechGender" is dedicated to the philosophic analysis of the relation between these topics.

The Teaching and Research Area was founded by Ruth Hagengruber 2006 at the Department of Philosophy, Paderborn University .

History of Women Philosophers and Scientists

Center for the History of Women Philosophers and Scientists (HWPS)

The Teaching and Research Area History of Women Philosophers has existed at Paderborn University since 2005 under the direction by Prof. Dr. Hagengruber. Its aim is to renew the long-lasting tradition of women philosophers. Paderborn University offers unique opportunities to gain insight into the contributions of woman philosophers to the history of ideas.

On Monday the 24th of October, the first European Center for the “History of Women Philosophers and Scientists“ (HWPS) led by Prof. Dr. Ruth Hagengruber, was inaugurated at Paderborn University.

In der Philosophie zu Hause (IPH)

In der Philosophie zu Hause (IPH)

Das Projekt In der Philosophie zu Hause stellt ein von Prof. Dr. Ruth Hagengruber 2011 ins Leben gerufene und von Ana Rodrigues betreutes Angebot vor, den verschiedenen kulturellen Hintergründen der Studierenden und den sich daraus ergebenden Fragen gerecht zu werden. Im Rahmen des Programms Qualität der Lehre Heterogenität als Chance: Weichen stellen in entscheidenden Phasen des Student-Life-Cycles gegründet und vom BMBF gefördert, stellt das Projekt sich entsprechend die Aufgabe, den Fragen und Anliegen der kulturell divergent geprägten Studierenden einen weltanschaulich und religiös unabhängigen Rahmen zur Reflexion und kritischen Auseinandersetzung anzubieten.

Lectures (since 2015)

Vorlesungen / Seminare an der Universität Paderborn WS 2019/2020

  • Vorlesung: Prinzipien der Ethik - Eine Einführung in die Ethik und ihre Geschichte
  • Seminar: Philosophie im digitalen Zeitalter - Algorithmen, menschliche und künstliche Intelligenz, die Zukunft der Arbeit
  • Seminar: Metaphysik und Naturphilosophie im 18. Jahrhundert, Leibniz, Kant: Du Châtelet
  • Oberseminar: Forschungskolloquium
  • Kolloquium: Paderborner Kolloquium zur Philosophie

Vorlesungen / Seminare an der Universität Paderborn SS 2019

  • Vorlesung: Vorlesung zu Ökonomie, Ethik und Denken (mit Prof. Dr. Klaus Rosenthal)
  • Seminar: Seminar zu Ökonomie, Ethik und Denken (mit Prof. Dr. Klaus Rosenthal und Dr. Janelle Pötzsch)
  • Seminar: Philosophinnen im Schulunterricht
  • Oberseminar: Research Colloquium: History of Women Philosophers
  • Kolloquium: Paderborner Kolloquium zur Philosophie

Vorlesungen / Seminare an der Universität Paderborn SS 2018

  • Vorlesung: Vorlesung zu Ökonomie, Ethik und Denken (mit Prof. Dr. Klaus Rosenthal)
  • Seminar: Seminar zu Ökonomie, Ethik und Denken (mit Prof. Dr. Klaus Rosenthal und Dr. Kevin Dear)
  • Seminar: Du Châtelet between Leibniz and Kant: The Eberhard-Kant Controversy (Libori Summer School 2018)
  • Oberseminar: Émilie Du Châtelet - Arbeitskreis
  • Kolloquium: Research Colloquium: History of Women Philosophers
  • Kolloquium: Paderborner Kolloquium zur Philosophie

Vorlesungen / Seminare an der Universität Paderborn WS 2017/2018

  • Vorlesung: Prinzipien der Ethik - Eine Einführung in die Ethik und ihre Geschichte
  • Seminar: Moralische Maschinen - Philosophie und Informatik
  • Seminar: Literatinnen und Philosophinnen des 18. Jahrhunderts (mit Prof. Dr. Michael Hofmann)
  • Seminar: Emerging Knowledge - History of Women Philosophers and Scientists (mit Julia Lerius)
  • Seminar: Philosophische Perspektive auf das Wissensmanagment im Übergang vom analogen zum digitalen Zeitalter (mit Prof. Dr. Klaus Rosenthal)
  • Kolloquium: Research Colloquium - History of Women Philosophers
  • Kolloquium: Paderborner Kolloquium zur Philosophie

Vorlesungen / Seminare an der Universität Paderborn SS 2017

  • Vorlesung: Vorlesung zu Ökonomie, Ethik und Denken (mit Prof. Dr. Klaus Rosenthal)
  • Seminar: Seminar zu Ökonomie, Ethik und Denken (mit Prof. Dr. Klaus Rosenthal)
  • Seminar: Émilie Du Châtelet über Materie, Körper, Kräfte und Bewegung
  • Seminar: Geschichte der Philosophie - Ausgewählte Philosophinnen
  • Kolloquium: Research Colloquium - History of Women Philosophers
  • Kolloquium: Paderborner Kolloquium zur Philosophie

​Vorlesungen / Seminare an der Universität Paderborn WS 2016/2017

  • Vorlesung: Die Prinzipien der Ethik. Eine Einführung in die Ethik und ihre Geschichte
  • Seminar: Philosophie und Informatik/ Digitale Philosophie
  • Seminar: Émilie Du Châtelets Naturlehre
  • Seminar: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
  • Kolloquium: Research Colloquium - History of Women Philosophers
  • Kolloquium: Paderborner Kolloquium zur Philosophie

Vorlesungen / Seminare an der Universität Paderborn SS 2016

  • Vorlesung: Vorlesung zu Ökonomie, Ethik und Denken
  • Seminar: Seminar zu Ökonomie, Ethik und Denken
  • Seminar: Internationales Seminar: Bedeutsame Frauen in der Philosophiegeschichte am Beispiel von Diotima und Hannah Arendt
  • Seminar: Reading Group: 'Praktische Philosophie'
  • Seminar: Metaphysik und Wissenschaft im 18. Jahrhundert: Leibniz, Du Châtelet, Kant
  • Kolloquium: Paderborner Kolloquium zur Philosophie

Vorlesungen / Seminare an der Universität Paderborn WS 2015/2016

  • Vorlesung: Philosophiegeschichte der Philosophinnen
  • Vorlesung: Einführung in die Ethik
  • Seminar: Philosophie in der digitalen Welt
  • Oberseminar: Doktorandenkolloquium/Oberseminar
  • Seminar: Philosophie in den Medien: Ada Lovelace
  • Seminar: Intensivkurs Philosophinnen: Emilie du Châtelet
  • Kolloquium: Paderborner Kolloquium zur Philosophie

Vorlesungen / Seminare an der Universität Paderborn SS 2015

  • Vorlesung: Vorlesung zu Ökonomie, Ethik und Denken
  • Seminar: Seminar zu Ökonomie, Ethik und Denken
  • Seminar: Women Philosophers of the 19th Century
  • Oberseminar: Forschungskolloquium/Oberseminar
  • Seminar: Philosophie in den Medien: Philosophie und Glück – Émilie du Châtelet
  • Kolloquium: Paderborner Kolloquium zur Philosophie
11/2019 - heute

Gewähltes Mitglied der Senatskommission für Forschung der Universität Paderborn, Stellvertretende Vorsitzende

UPB Forschungskommission

09/2019 - heute

Vicepresident Deutsche Akademikerinnenbund e. V. (DAB).

Deutscher Akademikerinnenbund e.v.

2019 - heute

Guest editor, British Journal History of Philosophy, in cooperation with Prof. Dr. Sarah Hutton, University of York, England.

The History of Women’s Ideas. Sonderheft des British Journal for the History of Philosophy

08/2018 - heute

Elected member of the board of the Internationalen Assoziation der Philosophinnen IAPH e.v.

http://www.women-philosophy.org/de/

2018 - heute

Launch of the first Encyclopedia of Concise Concepts (ECC) by Women Philosophers in cooperation with Prof. em. Dr. Mary Ellen Waithe, Cleveland University.

https://historyofwomenphilosophers.org/ecc/

2018 - heute

Chief Editor Ruth Hagengruber, M.E. Waithe & G. Paganini: Springer Series Women in the History of Philosophy and Sciences

Women in the History of Philosophy and Sciences, Springer Nature

2017 - heute

Forschungs- und Arbeitsgruppe Frauen in der Geschichte der Philosophie bei der Deutschen Gesellschaft für Philosophie e.V. (DGPhil).

http://dgphil.de/verbaende-und-ags/arbeitsgemeinschaften/ag-frauen-in-der-geschichte-der-philosophie/

2016 - heute

Herausgeberin der Springer Serie: Philosophinnen in Geschichte und Gegenwart

Philosophinnen in Geschichte und Gegenwart. Springer VS Wiesbaden

2016 - heute

Projekt: Center for the History of Women Philosophers and Scientists, Fach Philosophie an der Universität Paderborn. Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen.

https://historyofwomenphilosophers.org/

2011 - heute

Lifelong member of the International Association of Computing and Philosophy I-ACAP.

http://www.iacap.org/

2011 - heute

Mitglied des Advisory Board der Munich School of Technology in Society (MCTS), Center of Excellence, Technische Universität, München.

https://www.mcts.tum.de/en/startseite/

2005 - heute

Professorin für Praktische Philosophie, unter besonderer Berücksichtigung der Philosophie der Informatik und der Wirtschaft an der Universität Paderborn.

1994 - heute

Mitglied der Internationalen Assoziation der Philosophinnen IAPH e.v.

http://www.women-philosophy.org/de/

2017 - 2018

Gewähltes Mitglied der Ethikkommission der Universität Paderborn, Rücktritt Oktober 2018.

https://www.uni-paderborn.de/universitaet/ethik-kommission/

2016 - 2017

Philosophy goes MOOK. Research Award Fellowship Digitales Lernen, Stifterverband Essen.

https://www.stifterverband.org/lehrfellows/2016/hagengruber#_=_

2013 - 2017

Gewähltes Mitglied des Senats der Universität Paderborn

2016

Leibniz Kongress Hannover. Erstmalig Sektion zu Emilie Du Chatelet, organisiert von R. Hagengruber

Leibniz Congress 2016

2015

Wiener-Schmidt Preis der Gesellschaft für Kybernetik und System Theorie, Berlin

2015

Advisory Editor for The Monist 98: 1 History of Womens Ideas, Oxford University Press in Kooperation mit Karen Green, Monash University, Australien.

Monist 98/1 2015

2013 - 2015

Gewähltes Mitglied der Kommission für Planung und Finanzen, Universität Paderborn.

2014

Lehrpreis der Universität Paderborn Philosophie in den Medien

https://www.uni-paderborn.de/zv/3-1/foerderpreis/foerderpreis-2014/

See the student films from the project here: https://www.youtube.com/watch?v=AWfejk2rNdE [27.07.2018]

2007 - 2014

Mitglied des Promotionsausschusses der Universität Paderborn

2010 - 2013

Stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte (Society of the History of Science), Germany.

http://www.gewige-online.de

2004 - 2011

Mitglied des Vorstands der Gesellschaft deutscher Akademikerinnen DAB e.v.

https://www.dab-ev.org/

2004 - 2007

Vicepresident European Society for Early Modern Philosophy (ESEMP).

http://www.esemp.de/about.html

2005

Außerplanmäßige Professorin an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz im Fach Philosophie.

1995 - 2005

Lehrbeauftragte im Fach Philosophie an der Albertus Magnus Universität zu Köln.

2001 - 2003

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Koblenz im Fach Wirtschaftsinformatik.

1997 - 2002

Vizepräsidentin der Deutsche Gesellschaft für französischsprachige Philosophie.

http://www.dgfp-splfa.de/index.html

1996 - 1999

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Koblenz im Fach Philosophie.

1998

Habilitation, Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Deutschland.

Nutzen und Allgemeinheit. Überlegungen zu grundlegenden Prinzipien der Praktischen Philosophie. http://www.academia-verlag.de/titel/69165.htm

1993

Dissertation Ludwig Maximilians Universität, München.

Tommaso Campanella (1579-1638). Eine Philosophie der Ähnlichkeit. http://www.academia-verlag.de/titel/68333.htm

1990 - 1993

Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes, e.V.

1989 - 1990

Stipendiatin des DAAD, Neapel, Italien.


Liste im Research Information System öffnen

2019

Emilie Du Châtelet zwischen Leibniz und Kant. Du Châtelet in der Eberhard-Kant-Kontroverse

R. Hagengruber, in: Emilie Du Châtelet und die deutsche Aufklärung, Springer Fachmedien Wiesbaden; Imprint: Springer VS, 2019, pp. 173-196


Relocating Women in the History of Philosophy and Science

R. Hagengruber, Bruniana & Campanelliana (2019), Suppl XLIII(Studi 18)

Abstract · Émilie Du Châtelet (1706-1749), Laura Bassi (1711-1778), and Luise Gottsched (1713-1762) were three philosophers and scientists of outstanding im-portance in their epoch. However, the attribution of importance and reputation to women’s intellectual achievements in this period is a case of its own. This paper investigates the methodical attempt of 18th century historiography, presenting the example of Jakob Brucker and his Pinacoteca to relocate intellectual women in his history of philosophy and science. The relative integration of women into the 18th century intellectual sphere is the starting point of this methodical investigation to retrace its ‘why and how’. Keywords : Emilie Du Châtelet, Luise Gottsched, Laura Bassi, History, Philoso-phy, Science.


Zur Ehrenpromotion von Maria von Welser an der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn

R. Hagengruber, Konsens (2019), 2019(2019), pp. 20-22


Women Philosophers in Early Modern Philosophy

R. Hagengruber, S. Hutton. Women Philosophers in Early Modern Philosophy. 2019.


Emilie Du Châtelet und die deutsche Aufklärung

R. Hagengruber, H. Hecht. Emilie Du Châtelet und die deutsche Aufklärung. 2019.

In diesem Band werden neueste Forschungen zur Physikerin, Mathematikerin und Philosophin Emilie Du Châtelet (1706-1749) vorgestellt. Emilie Du Châtelet genoss in der deutschen Aufklärung eine hohe Reputation. Sie verband Leibniz Metaphysik mit der Physik von Newton und gelangte zu erstaunlichen Ergebnissen, die die Physik auf den Weg zu Einsteins Energieformel führte. Ihre Werke wurden sofort ins Deutsche übersetzt, Kant nimmt in seiner ersten Dissertation von 1747 auf sie Bezug. Die Sammlung stellt Texte vor, die den Einfluss der deutschen Aufklärung auf Du Châtelets und Du Châtelets Einfluss auf die deutsche Philosophie diskutieren. Die großen Namen der Epoche stehen hier zur Debatte, Leibniz, Wolff, Boskovic, Euler, Friedrich II, Voltaire, La Mettrie und viele weitere Größen der Aufklärung werden in ihrem Zusammenhang mit Du Châtelet vorgestellt.


Frauen aus der Mitte Deutschlands

R. Hagengruber, Konsens (2019), pp. 43-44


2018

Women Phenomenologists on Social Ontology

R. Hagengruber, S. Luft. Women Phenomenologists on Social Ontology. 2018.



2017


"If I Were King!" Morals and Physics in Emilie Du Châtelet’s Subtle Thoughts on Liberty

R. Hagengruber, in: Women and Liberty, Oxford University Press, 2017, pp. 195–205

DOI


Ecofeminist Standpoint of Economic Growth

R. Hagengruber, K. Karpenko, in: Gender. Ecologia., 2017, pp. 15-18


Creative Algorithms and the Construction of Meaning

R. Hagengruber, in: Berechenbarkeit der Welt?, Springer Fachmedien Wiesbaden; Imprint: Springer VS, 2017, pp. 331–341


2016

Philosophinnen in der Schule

R. Hagengruber, in: Ethik/Philosophie Didaktik. Praxishandbuch für die Sekundarstufe I und II., Cornelsen, 2016, pp. 133–143


The Long-Lasting Tradition of Women Philosophers as an Insight into the History of Ideas

R. Hagengruber, in: Materials of the Inter-University Scientific Conference with International Participation, 2016, pp. 6-8


Soziale Organisation und enzyklopädisches Interesse. Campanellas metaphysische Grundlegung der Sonnenstadt

R. Hagengruber, in: Politische Utopien der Neuzeit. Thomas Morus, Tommaso Campanella, Francis Bacon, De Gruyter, 2016, pp. 139-154


Emilie du Châtelet, 1706–1749. Transformer of Metaphysics and Scientist

R. Hagengruber, The Mathematical Intelligencer (2016), pp. 1-6


2015

The History of Women's Ideas

R. Hagengruber, K. Green. The History of Women's Ideas. 2015.


Measuring the Value of Women. A Feminist Analysis of Economic Categories and Thought

R. Hagengruber, in: Meta-Philosophical Reflection on Feminist Philosophies of Science, Springer International Publishing, 2015, pp. 171-183


Vorwort

R. Hagengruber, in: Philosophinnen im Philosophieunterricht. Ein Handbuch, 2015, pp. 7-11


Philosophinnen. Ein Einblick in ihre Geschichte und Argumente

R. Hagengruber, in: Philosophinnen im Philosophieunterricht. Ein Handbuch, Thelem, 2015, pp. 11-32


Philosophinnen im Philosophieunterricht. Ein Handbuch

R. Hagengruber, J. Rohbeck. Philosophinnen im Philosophieunterricht. Ein Handbuch. 2015.


Cutting through the Veil of Ignorance. Rewriting the History of Philosophy

R. Hagengruber, The Monist (2015), 98, pp. 34-42


2014

Philosophy, Computing and Information Science

R. Hagengruber, U. Riss. Philosophy, Computing and Information Science. 2014.


Philosophy's Relevance in Information and Computation Science

R. Hagengruber, U. Riss, in: Philosophy, Computing and Information Science, Pickering & Chatto, 2014, pp. 1-19



Dietmar von der Pfordten: Normative Ethik (Berlin/New York: Walter de Gruyter, 2010)

R. Hagengruber, Philosophisches Jahrbuch (2014), pp. 210-213


Kann Betroffenheit Gleichheit ersetzen? Eine Analyse der Prinzipien des normativen Individualismus.

R. Hagengruber, in: Normativer Individualismus in Ethik, Politik und Recht, Mohr Siebeck, 2014, pp. 69-89


2013

2600 Jahre Philosophiegeschichte mit Philosophinnen. Herausforderung oder Vervollständigung des philosophischen Kanons? Ergebnisse der Forschung und Auswirkungen auf Rahmenrichtlinien und Schulpraxis

R. Hagengruber, Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik (2013), 3, pp. 15-27


Macht gibt Weisheit? Die Geschichte der Philosophinnen und das Ideal der Philosophie. Eine Bestandsaufnahme

R. Hagengruber, Paderborner Universitätsreden (2013), 130, pp. 3-27


2012

Die Kreativität von Frauen und Müttern: Eine gesellschaftspolitische Herausforderung

R. Hagengruber, Konsens (2012), 1+2, pp. 57-61



2011

The Engineerability of Social Institutions. Some Remarks on Searle’s Theory

R. Hagengruber, in: The Computational Turn: Past, Presents, Futures?, MV-Wissenschaft, 2011, pp. 143-146


Emilie du Châtelet between Leibniz and Newton

R. Hagengruber. Emilie du Châtelet between Leibniz and Newton. 2011.


Emilie du Châtelet and the Transformation of Metaphysics

R. Hagengruber, in: Emilie du Châtelet between Leibniz und Newton, Springer, 2011, pp. 1-59


The Computational Turn. Past, Presents, Futures?

C.. Ess, R. Hagengruber. The Computational Turn. Past, Presents, Futures?. 2011.


Das Glück der Vernunft. Emilie Du Châtelet’s Reflexionen über die Moral

R. Hagengruber, in: Von Diana zu Minerva. Philosophierende Aristokratinnen des 17. und 18. Jahrhunderts., Akademie-Verlag, 2011, pp. 111-113


Early Modern Utopias. Introduction

R. Hagengruber, in: Aufbruch ins moderne Europa / Departure for Modern Europe. A Handbook of Early Modern Philosophy (1400-1700), Meiner Verlag, 2011, pp. 853-856


Die Philosophie in der Informationstechnologie

R. Hagengruber, HNI Jahresbericht (2011), pp. 164


Von Diana zu Minerva. Philosophierende Aristokratinnen des 17. und 18. Jahrhunderts

R. Hagengruber, in: Von Diana zu Minerva. Philosophierende Aristokratinnen des 17. und 18. Jahrhunderts. , Akademie-Verlag, 2011, pp. 11-33


Philosophy in Information Technology". In HNI Annula Report

R. Hagengruber, HNI Jahresbericht / HNI Annual Report (2011), pp. 165


2010


Von Diana zu Minerva. Philosophierende Aristokratinnen des 17. und 18. Jahrhunderts

R. Hagengruber, A. Rodrigues. Von Diana zu Minerva. Philosophierende Aristokratinnen des 17. und 18. Jahrhunderts. 2010.



2009


60 Jahre BRD – 60 Jahre DAB: Frauen schreiben Geschichte anders! Hannah Arendt gegen Theodor W. Adorno

R. Hagengruber, Konsens (2009), 3, pp. 13-15


Die Metaphysik des Erhalts. Politik und Ökonomie in der Città del Sole des Tommaso Campanella

R. Hagengruber, in: Reneszansz filozofia/ Renaissance in Hungary, Tudástársadalom Alapítvány, 2009, pp. 147-167


Interview mit Martha Nussbaum

R. Hagengruber, Konsens (2009), 1+2, pp. 6-8



Theory of Action in Cooperative Systems

R. Hagengruber, HNI Jahresbericht / HNI Annual Report (2009)(91), pp. 88


History and philosophical foundations of AI

R. Hagengruber, HNI Heinz Nixdorf Institut Nachrichten (2009), 32, pp. 16


2008

Education and Philosophy

R. Hagengruber, UNESCO-UNEVOC (2008), Bulletin 14(Suppmenent 12), pp. 1-4


Philosophische Grundlagen in der Informatik: Handlungstheoretische Konzepte in kooperativen Systemen

R. Hagengruber, HNI Jahresbericht (2008), pp. 88


Reflektieren, aber nicht das Credo verraten. Die schwierige Aufgabe der 2. Generation feministischer Frauen

R. Hagengruber, Konsens (2008), 4, pp. 20-21


Sokrates im Wissensmanagement. Philosophische Grundlagen in den Computerwissenschaften

R. Hagengruber, Forschungsforum Paderborn (2008), 11, pp. 6-10


Philosophische Grundlagenforschung für die Informatik

R. Hagengruber, HNI Heinz Nixdorf Institut Nachrichten (2008), 30, pp. 10-11



Philosophical Basics in Computer Science: Action-Theoretical Concepts in Cooperative Systems.

R. Hagengruber, HNI Jahresbericht / HNI Annual Report (2008), pp. 88


2007

Knowledge in Action

R. Hagengruber, U. Riss, in: Computation, Information, Cognition. The Nexus and the Liminal, Cambridge Scholars Publishing, 2007, pp. 134-147



Handlungsschemata in der Wissensrepräsentation

R. Hagengruber, T. Dasch, 2007


Dynamic Ontology and Cooperative Semantics. The Combination of Conceptual and Graphical Knowledge Representation: Its Possibilities and Limits

R. Hagengruber, HNI Jahresbericht / HNI Annual Report (2007), pp. 90


Dynamische Basisontologie und kooperative Semantiken. Möglichkeiten und Grenzen der Kombination begrifflicher und graphischer Wissensorganisation

R. Hagengruber, HNI Jahresbericht (2007), pp. 86


2006

Das innere Maß des Scheidungsfolgenrechts. Teilhabegerechtigkeit in der Ehe

R. Hagengruber, H. Grziwotz, Deutsche Notar-Zeitschrift (2006), 1, pp. 32-43


Sozialphilosophie als „strenge Wissenschaft“. Überlegungen zu Edith Stein und Edmund Husserl

R. Hagengruber, in: Die unbekannte Edith Stein: Phänomenologie und Sozialphilosophie, Peter Lang, 2006, pp. 59-72


Ethik und Interesse vs. Ethik und Allgemeinheit

R. Hagengruber, Erwägen Wissen Ethik (2006), 17(4), pp. 461-464


2005

Algorithmus und Kreativität

R. Hagengruber, Universitätsverlag der TU Berlin, 2005, pp. 235-237


Action Dependent Knowledge Representation

R. Hagengruber, U. Riss, 2005



Frauen in der Geschichte der Wissenschaft

R. Hagengruber, in: Frauenbilder. Reader, 2005, pp. 9-10



2004

Das Unsichtbare sichtbar machen. Die soziale Wirklichkeit und ihre Grundlagen in der Philosophie von Edith Stein

R. Hagengruber, Edith Stein Jahrbuch (2004), 10, pp. 157-175



Vom Besonderen zum Allgemeinen – zu einer Neuorientierung im Verhältnis von Philosophie, Wissenschaft und Feminismus

R. Hagengruber, in: Philosophinnen im 3. Jahrtausend. Ein Einblick in aktuelle Forschungsfelder, Kleine Verlag, 2004, pp. 17-29


Ontologische Strukturen. Gegenwärtige Tendenzen und ihre Anwendung in der Wirtschaftsinformatik

R. Hagengruber, in: Wissenschaftstheorie in Ökonomie und Wirtschaftsinformatik. Theoriebildung und –bewertung, Ontologien, Wissensmanagement. , Deutscher Universitätsverlag , 2004, pp. 417-431


2003


Die Ontologie als Grundlagenwissenschaft der Informatik? Barry Smith im Interview mit Ruth Hagengruber

R. Hagengruber, Information Philosophie (2003), 8, pp. 132-137


Tradition und Wandel. Frauen in der Wissenschaft

R. Hagengruber, Forschung & Lehre (2003), 5, pp. 249-251


Gender und Interkulturalität. Einführung in die Sektion Philosophie/Theologie

R. Hagengruber. Gender und Interkulturalität. Einführung in die Sektion Philosophie/Theologie. 2003.


2002

Gegen Rousseau - für die Physik. Gabrielle Emilie Du Châtelet (1706-1749). Das Leben einer Wissenschaftlerin im Zeitalter der Aufklärung

R. Hagengruber, Konsens (2002), 3(18), pp. 27-30


Was es heißt, rational zu handeln. Bemerkungen zum ökonomischen und kreativen Rationalitätsverständnis

R. Hagengruber, in: Knowledge – Gender – Power/ Wissen – Macht – Geschlecht, 2002, pp. 805-813


Ein streitbares Ding

R. Hagengruber, in: Dinge – Medien der Aneignung - Grenzen der Verfügung, Ulrike Helmer-Verlag, 2002, pp. 273-275


Gute Gründe für eine Ontologie der Ökonomie und der Unternehmung auf Basis der Basic Formal Ontology (BFO)

R. Hagengruber, H. Schauer, in: Towards a Basal Enterprise Ontology, Eco-Reports. Arbeitsberichte des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik, Forschungsgruppe Unternehmensmodellierung, Bereich Wissenschaftstheorie, University Koblenz-Landau, 2002, pp. 42-56


Vernunftkritik und biophile Begrifflichkeit. Französische Philosophie im 20. Jahrhundert

R. Hagengruber, in: Das Denken des Anderen, University Koblenz-Landau, 2002, pp. 38-52


Philosophie und Wissenschaft. Tagungsakten zum 70. Geburtstag von Wolfgang H. Müller

R. Hagengruber. Philosophie und Wissenschaft. Tagungsakten zum 70. Geburtstag von Wolfgang H. Müller. 2002.


Towards a Basal Enterprise Ontology, Eco-Reports. Arbeitsberichte des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik, Forschungsgruppe Unternehmensmodellierung, Bereich Wissenschaftstheorie

R. Hagengruber, U. Frank, H. Schauer. Towards a Basal Enterprise Ontology, Eco-Reports. Arbeitsberichte des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik, Forschungsgruppe Unternehmensmodellierung, Bereich Wissenschaftstheorie. 2002.


2001

Eine rationale Begründung der Ethik

R. Hagengruber, in: Rationality and Irrationality. Proceedings of the 23rd Wittgenstein Symposium, öbv & hpt, 2001, pp. 196-201


Zur Gesetzmäßigkeit und materialen Notwendigkeit von Versprechen

R. Hagengruber, in: Wittgenstein und die Zukunft der Philosophie, öbv & hpt, 2001


2000

Publicationtype habilitation not found!

1999

Denken und Freiheit

R. Hagengruber, in: Wozu Philosophie?, Koblenz-Landau, 1999, pp. 34-42


Emilie du Châtelet an Maupertuis. Eine Metaphysik in Briefen

R. Hagengruber, in: Pierre Louis Moreau de Maupertuis. Eine Bilanz nach 300 Jahren, Spitz, 1999, pp. 187-206


1998

Klassische philosophische Texte von Frauen

R. Hagengruber. Klassische philosophische Texte von Frauen. 1998.



Philosophinnen

R. Hagengruber, in: Feministische Hochschuldidaktik. Materialien der Koblenzer Frauenstudien, Lit-Verlag, 1998, pp. 185-246


Wissen und Handeln

R. Hagengruber. Wissen und Handeln. 1998.


Wirtschaften als Erhalt der Güter - eine Utopie?

R. Hagengruber, Ethica. Wissenschaft und Verantwortung (1998), 6(2), pp. 182-189




1997

La fondazione del punto matematico nella filosofia di Tommaso Campanella

R. Hagengruber, Bruniana & Campanelliana (1997), 3(1), pp. 77-92


Begegnungen mit Philosophinnen : Seminar "Feministische Ethik"

R. Hagengruber, O. Stein, S. Wedig. Begegnungen mit Philosophinnen : Seminar "Feministische Ethik" . 1997.


Über die Vervollständigung des Wissens. Philosophinnen in der Wissenschaft

R. Hagengruber, in: Sie und Er. Frauenmacht und Männerherrschaft im Kulturvergleich, Rautenstrauch-Joest-Museum, 1997, pp. 109-114


Die maximale Anzahl anzuzeigender Publikationen wurde erreicht - alle Publikationen finden Sie im Research Infomation System.

Liste im Research Information System öffnen

Sekretariat

Kontakt: Petra Große Holling

Für Sprechstunden zum Thema Abschlussarbeit bitte folgendes Formular mitbringen.

Aktuelles/Presse

Übersicht

Ruth Hagengruber. The Stolen History of Women Philosophers and its Methodical Implications, 19.03.2020, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Prof. Dr. Ruth Edith Hagengruber, Mitglied der "Female Patronage Group"

IAPh 2020: The XVIIITH Symposiumof the International Association of Women Philosophers: Defining the Future, Rethinking the Past, 19.-22.07.2020, Universität Paderborn

Workshop on the Philosophy of Émilie du Châtelet, 22.02.2020, Havard University

5th Braga Colloquium, The Canon Revisited: Women Philosophers, 20.-21.01.2020, University of Minho, Braga, Portugal

Die Symbiose von Mensch und Maschine: Schüler*innen diskutierten in Philosophieseminar den zunehmenden Einfluss digitaler Medien, 20.11.2019

"Frauen weltweit eine Stimme gegeben“. Universität Paderborn verleiht Ehrendoktorwürde an Maria von Welser, 14.11.2019

„Frauen haben etwas zu sagen“ – Die irische Professorin Dr. Mette Lebech forscht an der Universität Paderborn zur „unsichtbaren“ Philosophin Edith Stein, 30.10.2019

Ruth Hagengruber Interview: Die gestohlene Geschichte, 13.10.2019 Philosophie Magazin

Ruth Hagengruber: Die umsichtige Pilotin. Dynamik und Verantwortung auf dem Markt der Zukunft. Festvortrag anlässlich der Verleihung der Managerin des Jahres 2019 an Milagros Caina Barreiro-Andree, BMW Vorstandsmitglied.

Émilie Du Châtelet on Space, 27.02.2020, Department of Philosophy - Harvard University

Prof. Dr. Ruth Hagengruber: "Der männliche Gott - Über den Zusammenhang von Religion, Kultur und Gesellschaft", 23.11 – 24.11.2019

Libori Summer School 2019: Preis zu Ehren einer Philosophin an der Universität Paderborn vergeben, 09.08.2019

Libori Summer School 2019 erfolgreich abgeschlossen,05.08.2019

Libori Summer School 2019 gestartet: Philosophinnen im Fokus an der Universität Paderborn, 30.07.2019

Vergessene Denkerinnen – Gespräch mit der Philosophin Ruth Hagengruber, Deutschlandfunk 01.08.2019

Ruth Hagengruber, Interview  for the Journal Pesquisa Fapesp, 05.07.2019

Ruth Hagengruber, As mulheres sempre existiram na Filosofia, 05.07.2019

I. International Conference Women in Modern Philosophy, 17-20.06.2019, State University of Rio de Janeiro - UERJ

EU Women's March – Berlin, 09.05.2019, Prof. Dr. Ruth Hagengruber, Universität Paderborn

Ruth Hagengruber. Die unterdrückte Quelle: Emilie Du Châtelet und die kritische Wende Immanuel Kants, 19.11.2019

Ruth Hagengruber. Die Rekonstruktion der Geschichte der Philosophinnen, 17.04.2019, FSU Jena, Institut für Philosophie

Ruth Hagengruber über New Work Interview mit Matthias Dziewior von ArtMano, 08.02.2019

Podiumsdiskussion: Elektropolis / Die Arbeitswelt von morgen, 22.02.2019 Literaturhaus Villa Augustin

Ulrike Detmers stiftet Philosophinnen Preis

Elisabeth von Böhmen Preis

Mensch, Maschine, Muße: Prof. Ruth Hagengruber, über Arbeit im digitalen Zeitalter.

Einsame "Wunderthiere" oder vernetzte Akteurinnen? Gelehrte, forschende, dichtende und komponierende Frauen in der Frühaufklärung, 13.–15.02.2019 Wolfenbüttel.

Ruth Hagengruber, Den Markt neu denken. Utopie damals und heute. Wirtschaftsphilosophische Erörterungen zu den Themen ‘Geschlecht’ und ‘Produktivität’ von 1500 bis heute, 25.10.2018 Würzburger Residenz.

Ruth Hagengruber, Emilie Du Châtelet zwischen Leibniz und Kant, 19.09.2018 FU Berlin

Die Universität der Informationsgesellschaft