Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Abschlussarbeiten

Wenn Sie Interesse an einer Abschlussarbeit (Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Staatsarbeit) im Arbeitsbereich der AG Schulpädagogik haben, melden Sie sich bitte (am besten mit einem ersten Themenvorschlag) per Mail bei Dr. Kerstin Drossel (kdrossel@mail.upb.de). Die Arbeiten sollen thematisch an die Bereiche Schulpädagogik und Schul-, Schulentwicklungs-, Lehrer- oder Unterrichtsforschung anknüpfen. Qualifikationsarbeiten im Bereich der AG Schulpädagogik folgen dem forschungslogischen Ablauf und haben einen empirischen Anteil. Weitere Informationen (z.B. zur Literaturrecherche, Aufbau einer Arbeit, Methodenliteratur) finden Sie in einem eigens für Abschlussarbeiten angelegten Ordner bei PANDA (Dozentin "Eickelmann"; Kennung "Eickelmann").

Modulabschlussprüfungen

Bitte melden Sie sich zusätzlich zum uniweiten Anmeldesystem für die MAPen gezielt bei den Prüfenden über PAUL an (Prüferpool mit begrenzter Prüfungszahl). Informationen zur MAP, so Sie diese bei Dozentinnen und Dozenten der AG Schulpädagogik ablegen, finden Sie u.a. in einem entsprechenden E-Seminarapparat.

Das Handout für die MAP 2 finden Sie hier.

Die Universität der Informationsgesellschaft