Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Dipl.-Päd. Tilman-Mathies Klar

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
Dipl.-Päd. Tilman-Mathies Klar

AG Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik unter Berücksichtigung der Medienpädagogik

Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon:
+49 5251 60-2939
Büro:
H6.129
Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Auszeichnungen

Forschungspreis 2015 der Stiftung Dienstleistungsgruppe Salzkotten (DGS-Stiftung) für Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen. Verliehen durch die Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn für das Projekt TiGer – Tablets im Unterricht evaluieren und reflektieren (zusammen mit Kerstin Drossel).

Fort- und Weiterbildungen

2007 - 2007 Ausbildung zum Moderator (universitär qualifiziert und geprüft)

2007 - 2008 Ausbildung zum E-Trainer (universitär qualifiziert und geprüft)

2008 - 2009 Ausbildung zum Coach (universitär qualifiziert und geprüft)

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2019

  • Planung, Durchführung und Reflexion von Unterricht
     
  • Selbstbestimmung in der digitalisierten Welt

Wintersemester 2017 / 2018

  • Bildung für die digital vernetze Gesellschaft (zusammen mit Prof. Dr. Carsten Schulte, Didaktik der Informatik)

Sommersemester 2017

  • Digitale Bildung in der Schule

Wintersemester 2016 / 2017

  • Digitale Medien in der Schule

Sommersemester 2016

  • Tablets im Unterricht

Wintersemester 2015 / 2016

  • Digitale Bildung - Möglichkeiten und Grenzen (zusammen mit Dr. Dieter Engbring, Didaktik der Informatik)

Sommersemester 2015

  • Kommunikation und Interaktion in einer digital geprägten Kultur

Wintersemester 2014 / 2015

  • Digitale Medienbildung (zusammen mit Dr. Dieter Engbring, Didaktik der Informatik)

Sommersemester 2014

  • Kommunikation und Interaktion mit digitalen Medien (zusammen mit Dr. Dieter Engbring, Didaktik der Informatik)

Wintersemester 2013 / 2014

  • Kommunikation mit digitalen Medien

Sommersemester 2013

  • Bildung und interaktive Medien (zusammen mit Dr. Dieter Engbring, Didaktik der Informatik)
     
  • Konstruktivismus und Pädagogik

Wintersemester 2012 / 2013

  • Medien in Erziehung und Bildung

Wintersemester 2011 / 2012

  • E-Learning im Unterricht

Sommersemester 2011

  • Konstruktivistische Impulse für Schule und Unterricht
Mitgliedschaften

Mitglied im "Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung" an der Universität Bielefeld

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

Dipl.-Päd. Tilman-Mathies Klar
05/2019 - heute

Projekt "PePSUN" - Präventives psychosoziales Unterstützungsnetzwerk zur besseren sozialen Eingliederung von Schülerinnen und Schülern

Reinhard Mohn Stiftung / Unfallkasse Nordrhein-Westfalen

10/2011 - heute

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Bardo Herzig

2016 - 2019

DFG-Projekt "REDiB" - Interaktionsdesign für reflexive Erfahrung im Bildungskontext

Universität Paderborn: Prof. Dr. Bardo Herzig
und
Universität Bremen: Prof. Dr. Heidi Schelhowe

04.10.2011

Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie

Abschluss Dipl.-Päd.

Schwerpunkte: Medienpädagogik | Jugend-, Erwachsenen- und Weiterbildung

2007 - 2011

Studentische Hilfskraft im Dekanat der Fakultät für Erziehungswissenschaft, Universität Bielefeld

1997 - 2011

Gründer und Geschäftsführer der Firma "Netlabel Internet Solutions"

Programmierung und Webdesign


Liste im Research Information System öffnen

2019

Digitale Modellierungen sozialer Räume

B. Herzig, T. Klar, in: Digitale Transformation in der Bildungslandschaft- den analogen Stecker ziehen?, Rainer Hampp Verlag, 2019, pp. 115-128


2018

Design von Interaktionsräumen für reflexive Erfahrung – Wie werden im Digitalen Medium implementierte Modelle erfahr- und verstehbar?

B. Herzig, H. Schelhowe, B. Robben, T. Klar, S. Aßmann, in: Jahrbuch Medienpädagogik 14. Der digitale Raum – Medienpädagogische Untersuchungen und Perspektiven, VS Springer Verlag, 2018, pp. 135-156


Begreifbare Learning Environments - A framework of Interaction Design for Reflective Experience

B. Robben, B. Herzig, T. Klar, H. Schelhowe, i-Com Journal of Interactive Media (2018)(17(3)), pp. 211-218


Mehr als Coding – Entwicklung, Anwendung und Reflexion von Modellen im Kontext digitaler Medien

T. Klar, B. Herzig, B. Robben, H. Schelhowe, in: Spannungen und Potentiale. Digitaler Wandel in Bildungseinrichtungen, kopaed, 2018, pp. 133-150


2017

Interaktionsdesign in Bildungsräumen für reflexive Erfahrung am Beispiel einer interaktiven Schwarminstallation

T. Klar, B. Robben, B. Herzig, H. Schelhowe, in: Bildungsräume, Waxmann, 2017


2016

Smartphone und Tablet – Medienpädagogische und technische Grundlagen, Potential für den Deutschunterricht und Beispiele

B. Herzig, A. Martin, T. Klar, in: Deutsch Digital. Band 1 Theorie, Schneider Verlag Hohengeren, 2016, pp. 69-97


2015

Braucht die Medienbildung Impulse aus der Informatik? – Erkenntnisse aus interdisziplinären Seminaren

T. Klar, D. Engbring, in: Digitale Medien und Interdisziplinarität, Herausforderungen, Erfahrungen, Perspektiven , Waxmann, 2015, pp. 33-45


2014

Medienbildung mit Informatik-Anteilen!?

T. Klar, D. Engbring, in: Gestalten und Meistern von Übergängen. 6. Tagung Hochschuldidatik der Informatik, 2014, pp. 125-142


2013

Grundlagen medienbezogener Schulentwicklung

B. Herzig, T. Klar, Lernende Schule - Medienkompetenz entwickeln (2013)(64), pp. 7-11



Liste im Research Information System öffnen

Die Universität der Informationsgesellschaft