Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Anna Schwermann, M.Ed.

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
 Anna  Schwermann, M.Ed.

Institut für Erziehungswissenschaft

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Projekt Leistung macht Schule (LemaS)

Telefon:
+49 5251 60-4963
Büro:
TP9.1.04
Sprechzeiten:

in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

Besucher:
Technologiepark 9
33100 Paderborn
Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte
  • Qualitativ-rekonstruktive Sozialforschung
  • Praxeologische Wissenssoziologie und Dokumentarische Methode
  • Handlungsleitende Orientierungen von Eltern zu Begabung und Leistung
  • Inklusion und Exklusion im deutschen Schulsystem
  • Differenzkritische und ungleichheitssensible Begabungs- und Leistungsförderung
  • Gestaltung von Schulentwicklungsprozessen, insbesondere Entwicklung leistungsfördernder Leitbilder sowie Auf- und Ausbau kooperativer Netzwerkstrukturen 
  • Entwicklung kasuistischer Formate zur Professionalisierung von Lehrkräften
Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

  • Sektion 2: Allgemeine Erziehungswissenschaft (Kommissionen: Bildungs- und Erziehungsphilosophie, Qualitative Bildungs- und Biographieforschung, Pädagogische Anthropologie)
  • Sektion 5: Schulpädagogik (Kommissionen: Schulforschung und Didaktik, Professionsforschung und Lehrerbildung)
 Anna  Schwermann, M.Ed.
2019 - heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Paderborn im Arbeitskreis "Inklusion und Sonderpädagogische Förderung mit dem Förderschwerpunkt Lernen" bei Prof. Dr. Simone Seitz

2018 - heute

Studium des Faches Kunst

als Erweiterungsstudium auf Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen an der Universität Paderborn

2018 - 2019

Wissenschaftliche Hilfskraft

am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Paderborn im Arbeitskreis "Inklusion und Sonderpädagogische Förderung mit dem Förderschwerpunkt Lernen" bei Prof. Dr. Simone Seitz

2016 - 2018

Studium der Fächer Geschichte und Philosophie

auf Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen an der Westfälischen Wilhelms-Universität, erreichter Abschluss: Master of Education

2012 - 2016

Studium der Fächer Geschichte und Philosophie

auf Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen an der Universität Paderborn, erreichter Abschluss: Bachelor of Education

Zeitschriftenbeiträge

Maier-Röseler, M. Friedberger, V., Hoese, D., Kaiser, M. & Schwermann, A (2021). „Wir wollen die Potenziale der Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt stellen“ Begabungs- und Leistungsförderung als Motor für Schulentwicklungsprozesse. Labyrinth, 145, 12-15.

Vorträge und Poster

Schwermann, A. (2021). Inclusion – The Blind Spot of Talent Research? Identifying Argumentations Concerning the Facilitation of Achievement. European Conference on Educational Research (ECER): Education and Society: expectations, prescriptions, reconciliations, Université de Genève (online), 06.-10. September 2021.

Schwermann, A. (2021). Rekonstruktion handlungsleitender Orientierungen von Eltern in Bezug auf Begabung und Leistung. 4. Arbeitstagung der AG Inklusionsforschung der DGfE: Erziehungswissenschaftliche Grundbegriffe. Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg (online), 24.-25. Juni 2021 (Poster).

Schwermann, A. (2021). Rekonstruktion handlungsleitender Orientierungen von Eltern zu Begabung und Leistung [=Arbeitstitel]. DGfE-Nachwuchstagung: Grenzen sprengen – Forschung verbinden. Interdisziplinäre empirische Forschung jenseits klassischer Handlungsfelder. Im Kontext der Sektionstagung empirische Bildungsforschung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) sowie der Kommission Bildungsplanung, Bildungsorganisation und Bildungsrecht (KBBB). Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (online), 13. September 2021.

Schwermann, A. (2021). „Stempel drauf“? – Handlungsleitende Orientierungen von Eltern zu Begabung und Leistung. Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind, Regionalverein Mitteldeutschland e.V. Leipzig (online), 14. Oktober 2021.

Schwermann, A. (2021). Rekonstruktion handlungsleitender Orientierungen von Eltern in Bezug auf Begabung und Leistung – Einblicke in Forschungspraxis. Arbeitstreffen des Forschungsverbunds Leistung macht Schule (LemaS) (online), 25.-26. Februar 2021.

Workshops

Entwicklung einer leistungsfördernden Schulkultur. Gelingensbedingungen aus der Praxis. LemaS-Jahrestagung: Begabungen erkennen - Potenziale entfalten - Persönlichkeiten entwickeln an der Universität Leipzig (online), 17.-18. September 2020 (Gemeinsam mit M. Kaiser und V. Friedberger).

LemaS-Schulen auf dem Weg. Schulentwicklung & Netzwerkbildung. LemaS-Jahrestagung: Leistung - Begabung - Schulentwicklung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, 25.-27. September 2019 (Gemeinsam mit S. Seitz und M. Kaiser).

Individuum & Begabung: Strategien und Gelingensbedingungen für eine individualisierende Begabungsförderung. LemaS-Jahrestagung: Leistung – Begabung – Schulentwicklung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, 25.-27. September 2019.

Die Universität der Informationsgesellschaft