Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Dr. Catalina Ludewika Hamacher

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
Dr. Catalina Ludewika Hamacher

Institut für Erziehungswissenschaft > AG Sonderpädagogische Förderung / Inklusion mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon:
+49 5251 60-4968
Büro:
TP9.1.06
Sprechzeiten:

Ich befinde mich derzeit im Mutterschutz/ Elternzeit.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat (martha.haggarty@uni-paderborn.de) oder an die Studentische Mitarbeiterin Leonie Schieffer (leonies2@mail.uni-paderborn.de).

Besucher:
Technologiepark 9
33100 Paderborn
1. Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte
  • Frühkindliche Bildungs- und Geschlechterforschung
  • Fallgespräche und Fallkonstitutionen
  • Multiprofessionelle Kooperation in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen
  • (Re-)produktion sozialer Ungleichheit in der frühkindlichen Bildung
  • Inklusion in der frühen Bildung
  • Praxeologische Wissenssoziologie und rekonstruktive Sozialforschung
2. Forschungsprojekte

Kooperation Kitas und Frühförderstellen (abgeschlossen)
Laufzeit: 08/2016 bis 07/2019

Das Projekt „Kooperation Kitas und Frühförderstellen“ wurde von der LAG Stiftung Wohlfahrtspflege NRW gefördert. Im Projekt wurden acht Modellregionen in NRW vom Projektträger dabei unterstützt, die Kooperation von Kitas und Frühförderstellen weiterzuentwickeln. Wir, die wissenschaftliche Begleitung der Universität Paderborn, haben den Prozess insbesondere im Hinblick auf eine partizipationsförderliche Kooperation in den Blick genommen. Hierüber gelang es, Erkenntnisse sowohl auf struktureller, handlungspraktischer als auch auf organisationaler Ebene zu gewinnen, um hieraus Empfehlungen für die Praxis abzuleiten:

Link zum Forschungsposter

Link zur Abschlussdokumentation

Promotionsprojekt: Von Fall zu Fall – eine rekonstruktive Studie zu Fallkonstitutionen in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung (abgeschlossen)
Laufzeit: 01/2017 bis 05/2020

In sieben Regionen in NRW wurde über das Format der Gruppendiskussion (Bohnsack 2017) der Frage nach vorliegenden und handlungsleitenden Orientierungen im Rahmen multiprofessioneller Fallgespräche nachgegangen. Die Arbeit stützte sich dabei auf die praxeologische Wissenssoziologie und stellte damit die sozialen Praktiken kooperierender Akteur*innen in das Zentrum der Untersuchung. Fokussiert wurden dabei solche Dynamiken, die aus normalismuskritischer Perspektive soziale Ungleichheiten verschärfen, statt abmildern (können).

Landesmodellprojekt "Eine Kita für alle" in Zusammenarbeit mit dem Institut 3L (abgeschlossen)
Laufzeit: 12/2018 bis 12/2019

Das Landesmodellprojekt „Inklusion in Kindertagesstätten – Eine Kita für Alle“ in Sachsen startete Anfang des Jahres 2017 in der 2. Phase mit dem Ziel, die Ergebnisse aus der 1. Phase in die Praxis zu implementieren. In diesem Rahmen findet eine Unterstützung der Entwicklung von Schulungsmaterialien für inklusive Kitas statt.

Link zur Abschlusspräsentation

Projekt "Qualitätsoffensive Ganztag 2020" in Zusammenarbeit mit der Montag Stiftung – Jugend und Gesellschaft
Laufzeit: bis 2020

Mit dem Projekt begleitet die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft Offene Ganztagsgrundschulen (OGS) im Aufbau inklusiver ganztägiger Bildungsstrukturen, um systemische Schulentwicklungsprozesse und den qualitätsorientierten Aufbau inklusiver ganztägiger Bildung zu unterstützen. In der wissenschaftlichen Begleitung werden diese Prozesse bedarfsgerecht in den Blick genommen, z.B. hinsichtlich multiprofessioneller Teamarbeit.

3. Lehre und Dozierendentätigkeiten

Sommersemester 2017

  • Seminar:"Diversität und Kindheit"

Wintersemester 2017/18

  • Seminar: "Diversität und Kindheit"

Sommersemester 2018

  • Blockseminar: "Normalitätsvorstellungen und Kindheit"

Wintersemester 2018/19

  • Blockseminar: "Normalität und Kindheit"

Sommersemester 2019

  • Blockseminar: "Erziehung und Normalität – Zur Normalisierung der Kindheit"

Wintersemester 2019/20

  • Seminar: "Differenz in pädagogischen Feldern der frühen Kindheit"
  • Seminar: "Partizipation"

Sommersemester 2020

  • Seminar: "Partizipation im Bildungssystem"
  • Seminar: "Soziale Ungleichheit in der Kindheit"

Wintersemester 2020/21

  • Blockseminar: "Soziale Ungleichheit in der frühen Kindheit" (Arbeit mit Videomaterial zur Blickschulung)

Schwerpunkte in den Seminaren:
Die Seminare geben Einführungen in theoretische Grundlagen von Diversität in der frühkindlichen Bildung. Dabei werden verschiedene Erklärungsansätze, Interdependenzen und Verschränkung von Diversitätsdimensionen aufgezeigt und in praktischen Bezügen kritisch reflektiert.

Dozierendentätigkeit

  • VHS Paderborn Delbrück zum Thema inklusive Frühpädagogik: "Gemeinsamkeit und Verschiedenheit von Anfang an"
4. Mitgliedschaften

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE) in den Kommissionen "Pädagogik der frühen Kindheit" und "Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe"

Dr. Catalina Ludewika Hamacher
2020 - heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post Doc)

Universität Paderborn, Institut für Erziehungswissenschaft, ehemalige Professur: Prof.in Dr. Simone Seitz 

Im Forschungsprojekt 'Qualitätsoffensive Ganztag': Link zur Homepage (2018-2021)

05/2020

Promotion zum Dr. phil.

Titel: Von Fall zu Fall – eine rekonstruktive Studie zu Fallkonstitutionen in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtungen und Frühförderung (summa cum laude)

Betreuung: Prof.in Dr. Simone Seitz (FU Bozen); Jun.-Prof.in Dr. Melanie Kubandt (Universität Vechta)

(Im Erscheinen - Verlag Julius Klinkhardt)

2016 - 2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Universität Paderborn, Institut für Erziehungswissenschaft, Professur: Prof.in Dr. Simone Seitz 

Im Projekt 'Eine Kita für alle': Link zur Homepage (2018-2019)
Im Forschungsprojekt 'Kooperation Kita & Frühförderung' (von 2016-2019)

09/2016

MA Erziehungswissenschaft

An der Universität Hildesheim mit dem Schwerpunkt »Pädagogik der Kindheit« und dem Nebenfach der Psychologie (mit Auszeichnung)

10/2011

BA Erziehungswissenschaft

An der Technischen Universität Braunschweig mit den Nebenfächern der Soziologie und der Pädagogischen Psychologie 

Monografien

Hamacher, C. (2020): Vom Kind zum Fall. Eine rekonstruktive Studie zu Fallkonstitutionen in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

www.klinkhardt.de

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften

Veröffentlichungen:

2021

Hamacher, C. & Seitz, S. (2021) (i.A.): Wie Partizipation in das Gegenteil umschlagen kann – inklusive Frühe Bildung zwischen Demokratisierung und Pathologisierung. In: Zeitschrift für Grundschulforschung (ZfG) Heft 2/2021 Partizipation und Inklusion in Kindertagesstätten und Grundschulen. 

Hamacher, C. & Seitz, S. (2021) (i.A.): Schattenseiten der Optimierung – Befunde und Analysen zur Fallkonstitution in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtungen und Frühförderung. In: Zeitschrift Frühe Bildung, Interdisziplinäre Zeitschrift für Forschung, Ausbildung und Praxis, Heft 3/2021.

2020

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020) (i.E.): „Was könnte denn das Kind haben?“ Dynamiken der Kooperation von Kindertagesbetreuung und Frühförderung im Kontext inklusionsbezogener Professionalisierung. In: Qualifizierung für Inklusion (QFI) Online Zeitschrift für Forschung über Aus-, Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte 3(1).

Geib. F.; Hamacher, C.; Hartmann, M.; Kerle, A.; Kubandt, M. & Seitz, S. (2020) (i.E.): Zwischen machtvollen Adressierungen und Praktiken des Ein- und Ausschlusses. Empirische Perspektiven auf die (Zusammen-)Arbeit mit Familien. In: Schulz, M. et al. (Hrsg.): Familie im Kontext pädagogischer Institutionen. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge. Beltz Juventa.

Hamacher, C. (2020): Kooperation unter dem Vorzeichen der Prävention? Handlungsleitende Orientierungen in der Zusammenarbeit zwischen Kita und Frühförderung. In: Zeitschrift „Gemeinsam Leben“ (Heft 3), S. 141-147.

Seitz, S.; Hamacher, C.; Horst, L. (2020) (Hauptbeitrag): Zwischen Wollen und Sollen – Partizipationsförderliche Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung. In: Zeitschrift „Gemeinsam Leben“ (Heft 3), S. 132-140.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020): Diszipliniert in die Schule? Schulische Ordnungen in der frühen Bildung. In: Böhme, N.; Dreer, B.; Hahn, H.; Heinecke, S.; Mannhaupt, G. & Tänzer, S. (Hrsg.): "Eine Schule für alle – 100 Jahre Grundschule – Mythen, Widersprüche, Gewissheiten" Frankfurt a.M.: Springer VS.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020): Kooperation von Kita und Frühförderung und ihre Bedeutsamkeit für die Zusammenarbeit mit Familien. In: Weimann-Sandig, N. (Hrsg.): Mit und über Kinder(tageseinrichtungen) forschen – Das Forschungsfeld Kita. Carl Link Verlag.

Seitz, S. & Hamacher, C. (2020): "Es gilt das gleiche Recht für alle, denn sonst würde man einen Unterschied machen" Widersprüchliche Aufträge im sozialen System Kita. In: Dietze, T.; Gloystein, D.; Moser, V.; Piezunka, A.; Röbenack, L.; Schäfer, L.; Wachtel, G. & Maik Walm (Hrsg.): Inklusion – Partizipation – Menschenrechte: Transformationen in die Teilhabegesellschaft? 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention. Eine interdisziplinäre Zwischenbilanz. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020): "Nicht normal?" – Die frühe Produktion von Differenz und Risiko in der Zusammenarbeit zwischen Kita und Frühförderung. In: Skorsetz, N.; Bonanati, M. & Kucharz, D. (Hrsg.): Diversität und soziale Ungleichheit – Herausforderungen an die Integrationsleistung der Grundschule. Frankfurt a.M.: Springer VS, S. 70-74.
Online unter: Link zum Artikel

2019

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): ​Was fällt auf? Normalität und Differenz in der (multi)professionellen Kooperation von Kindertageseinrichtung und Frühförderung. In: von Stechow, E.; Müller, K.; Esefeld, M.; Klocke, B. & Hackstein, P. (Hrsg.): Lehren und Lernen im Spannungsfeld von Normalität und Diversität. Gießen: Verlag Julius Klinkhardt, S. 123-130.
Online unter: Link zum Artikel

Abschlussberichte

Seitz, S. & Hamacher, C. (2019): Verschieden sehen – eine Sprache sprechen. Befunde und Empfehlungen zur inklusionsförderlichen Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung. Abschlussbericht des Modellprojektes "Kooperation Kita & Frühförderung in NRW" Stiftung Wohlfahrtspflege, Laufzeit 2016-2019.

Abschlussdokumentation und Zusammenfassung: Link

 

(Fach-)Vorträge, Posterpräsentationen & Konferenzen

2020

Hamacher, C. (2020) (angenommen): Zur Technologisierung in der frühkindlichen Bildung und deren Bedeutung für die professionelle schulische Handlungspraxis. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der DGfE-Sektion Schulpädagogik "Reflexion und Reflexivität in Unterricht, Schule und Lehrer*innenbildung" an der Universität in Osnabrück.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020) (angenommen): Von einer 'normalen' zu einer 'optimalen' Kindesentwicklung. Rekonstruktionen handlungsleitender Orientierungen im Feld der frühen Kindheit. Vortrag im Rahmen des 27. DGfE-Kongress' 2020 zum Thema 'Optimierung' an der Universität zu Köln.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020): Risikoblicke und Grenzverschiebungen in multiprofessionellen Fallgesprächen – von einer ‚normalen‘ zu einer ‚optimalen‘ Kindesentwicklung. Vortrag im Rahmen der Inklusionsforscher*innentagung an der Universität Wien, 2020.

Hamacher, C. (2020): Von Fall zu Fall? Entscheidungspräferenzen und handlungsleitende Orientierungen multiprofessioneller Teams in inklusiven Kindertageseinrichtungen. Posterpräsentation im Rahmen der Inklusionsforscher*innentagung an der Universität Wien 2020.

Hamacher, C. (2020): Verschiedenheit und Gemeinsamkeit von Anfang an – Inklusive Frühpädagogik und ihre Bedeutsamkeit für die Zusammenarbeit mit Familien. Fachvortrag im Rahmen des 2. Fachtages "Gender und Diversity in Bildung, Betreuung und Erziehung – Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis". 14.01.2020 in Vechta.

2019

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): "Mitmischen oder zusehen?" Inklusion in Kitagruppen. Inklusion und Gruppenprozesse in Kindertageseinrichtungen. Ein Material zur Blickschulung. Fachvortrag im Rahmen des Abschlussfachtages des Sächsischen Landesmodellprojektes – Inklusion in Kindertageseinrichtungen. 06.12.2019 in Dresden.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): (Ein-)Blicke in die Zukunft? Widersprüchliche Aufträge und paradoxe Vorgriffe auf eine noch unbekannte Zukunft aus Perspektive frühkindlicher Bildungsforschung. Vortrag im Rahmen der 28. Grundschulforschungstagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe "Eine Schule für alle – 100 Jahre Grundschule – Mythen, Widersprüche, Gewissheiten". Vom 25. bis 27. September 2019 an der Universität Erfurt.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): Children at risk? Collective orientations and case reconstrukctions in early childhood education. Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung ECER 'Education in an Era of Risk – the Role of Education in Research for the Future', University of Hamburg, 2019.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): Multiprofessionelle Zusammenarbeit im Handlungsfeld Kita. Orientierungen kooperierender Akteure und ihre Relevanz für die Zusammenarbeit mit Familien. Vortrag im Rahmen der 36. Empirie AG, im Haus Neuland, Bielefeld 2019.

Hamacher, C. (2019): Familien im Kontext interprofessioneller Kooperation. Empirische Befunde zur Fallkonstruktion in der Zusammenarbeit von Kita und Frühförderung. Vortrag im Rahmen der DGfE-Sektionstagung Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit "Familien im Kontext von Institutionen", an der Universität Lüneburg 2019.

Hamacher, C. (2019): Familien in Kitas – Zusammenarbeit und Orientierungen im Spannungsfeld der (De-)Konstruktion von 'Normalität'. Posterpräsentation auf der DGfE-Sektionstagung Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit an der Universität Lüneburg 2019.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): "Es gilt das gleiche Recht für alle, denn sonst würde man einen Unterschied machen." Partizipation im sozialen System Kita. Vortrag im Rahmen der 33. Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen an der Freien Universität Berlin 2019. 

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): Verschieden sehen – eine Sprache sprechen. Befunde und Perspektiven zur Zusammenarbeit von Frühförderung und Kita. Fachtage in Köln und Münster zum Modellprojekt "Teilhabechancen für Kinder verbessern – Kooperation von Frühförderstellen und Kindertageseinrichtungen stärken", gefördert von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

2018

Hamacher, C. & Seitz, S. (2018): "Was fällt auf?" Normalität und Differenz in der frühen Kindheit. Vortrag im Rahmen der 27. Jahrestagung DGfE-Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe in Frankfurt am Main "Diversität und sozial Ungleichheit", an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2018): "Inklusive Frühpädagogik. Inklusion in Kitas – Gemeinsamkeit und Verschiedenheit von Anfang an" Vortrag an der Volkshochschule Salzkotten (September 2017), im Familienzentrum Delbrück-Westenholz.

Hamacher, C. (2018): "Multiprofessionelle Kooperation in inklusiven Kindertageseinrichtungen. Eine praxeologische Perspektive auf Differenzkonstruktionen". Bielefelder Frühjahrstagung in der Forschungswerkstatt I: Heterogenität und Inklusion. Universität Bielefeld 2018.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2018): "Multiprofessionelle Kooperation in inklusiven Kindertageseinrichtungen". Vortrag im Rahmen 32. Internationale Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen an der Universität Gießen 2018.

2017

Hamacher, C. (2017): "Multiprofessionelle Kooperation in inklusiven Kitas – eine praxeologische Perspektive auf Differenzkonstruktionen in der frühkindlichen Bildung". Vortrag im Rahmen des Zukunftsforums Bildungsforschung "Frühe Bildung 2.0 – (Forschungs-)Diskurse in der frühen Kindheit" an der PH Karlsruhe 2017.

Hamacher, C. (2017): "Interprofessionelle Kooperationsstrukturen in inklusiven Kitas – Mehrperspektivität & individuelle Bildungsbegleitung?" Vortrag im Rahmen der Graduiertentagung der Universität Paderborn der Fakultät für Kulturwissenschaften 2017.

2016

Schoormann, T.; Behrend, D.; Hamacher, C.; Lange, A.; Knackstedt, R. & Günther, N. (2016): Evaluation von Berufsorientierungs- und Gendereffekten in der Wirtschaftsinformatik am Beispiel des Hildesheimer Denkwerk-Projekts. Vortrag auf der Konferenz GELEFA – Geschlechtergerechte Fachdidaktik in Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften, an der Universität Weingarten 2016.

Praxismaterial und Workshops

Hamacher, C. (2020): "Inklusiv handeln und Gruppenprozesse verstehen" – Videogestützter Workshop zur Blickschulung. Workshop im Rahmen des 2. Fachtages "Gender und Diversity in Bildung, Betreuung und Erziehung – Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis". 14.01.2020 in Vechta.

Großes Interesse am 2. Fachtag "Gender und Diversity in Bildung, Betreuung und Erziehung": Link zum Presse-Artikel

Hamacher, C. (2019): Dabei sein! Videogestützter Workshop zur Blickschulung. Im Rahmen des Fachtages "Inklusion und Gruppenprozesse verstehen" 06.12.2019 in Dresden.

Seitz, S. & Hamacher, C. (2019): Inklusive Pädagogik in Kitas – eine Einführung. Arbeitsmaterial "Inklusion in sächsischen Kindertageseinrichtungen" – Inklusion und Gruppenprozesse in Kindertageseinrichtungen. Ein Material zur Blickschulung. Institut 3L im Rahmen des sächsischen Landesmodellprojekt – Inklusion in Kindertageseinrichtungen. Staatsministerium für Kultur. (Das Material kann über das Institut 3L bestellt werden)

Die Universität der Informationsgesellschaft