Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Catalina Hamacher

Kontakt
Profil
Vita
 Catalina Hamacher

Institut für Erziehungswissenschaft > AG Sonderpädagogische Förderung / Inklusion mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon:
+49 5251 60-4968
Büro:
TP 9-01-06
Sprechzeiten:

Mittwochs, 10.00 - 11.00 Uhr

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit: Individuelle Terminvereinbarung bitte per Mail.

Für Anfragen bezüglich der Betreuung von Abschlussarbeiten kommen Sie bitte in meine Sprechstunde.

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte
  • Pädagogik der Kindheit
  • Geschlechter- und Sozialisationsforschung in Bildungs- und Erziehungsinstitutionen
  • Pädagogisches Handeln und Professionalität
  • Differenz und Heterogenität in Kindertageseinrichtungen
Konferenzen und Vorträge
  • Seitz, S./ Hamacher, C. (2018): "Multiprofessionelle Kooperation in inklusiven Kindertageseinrichtungen". Vortrag im Rahmen 32. Internationale Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen in Gießen 2018, an der Universität Gießen
  • Hamacher, C.  (2017): "Multiprofessionelle Kooperation in inklusiven Kitas – eine praxeologische Perspektive auf Differenzkonstruktionen in der frühkindlichen Bildung". Vortrag im Rahmen des Zukunftsforums Bildungsforschung "Frühe Bildung 2.0 - (Forschungs-)Diskurse in der frühen Kindheit" 2017, an der PH Karlsruhe
  • Schoormann, T., Behrend, D., Hamacher, C., Lange, A., Knackstedt, R. und Günther, N. (2016): Evaluation von Berufsorientierungs- und Gendereffekten in der Wirtschaftsinformatik am Beispiel des Hildesheimer Denkwerk-Projekts. Vortrag auf der Konferenz GELEFA – Geschlechtergerechte Fachdidaktik in Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften 2016, an der Universität Weingarten
Lehre an der Universität Paderborn
  • Seminar: "Diversität und Kindheit" SS 2017 und WS 2017/18
  • Blockseminar: "Normalitätsvorstellungen und Kindheit" SS 2018
Mitgliedschaften

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE) in den Kommissionen "Pädagogik der frühen Kindheit" und "Qualitative Bildungs- und Biographieforschung"

Stipendium
  • Stipendiatin des Deutschlandstipendiums gefördert von der Karl Krüger GmbH und Co. KG in Hildesheim
11/2016 - 2019

Promotion

"Multiprofessionelle Kooperation in inklusiven Kindertageseinrichtungen. Eine praxeologische Perspektive auf Differenzkonstruktionen"

11/2016 - heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Universität Paderborn, Institut für Erziehungswissenschaft im Forschungsprojekt "Kooperation Kita & Frühförderung - Teilhabechancen für Kinder verbessern"

09/2016

Master of Arts Erziehungswissenschaft

Universität Hildesheim mit dem Schwerpunkt "Pädagogik der Kindheit" (mit Auszeichnung)

10/2014 - 08/2016

Wissenschaftliche Hilfskraft

Universität Hildesheim im Bereich der Evaluationsforschung zur geschlechtsspezifischen Interessenentwicklung

10/2014

Studium der Erziehungswissenschaft MA

Universität Hildesheim mit dem Schwerpunkt »Pädagogik der Kindheit» und dem Nebenfach der Psychologie 

04/2014 - 07/2014

Internationales Praktikum

Regents International School Bangkok 

03/2014

Bachelor of Arts Erziehungswissenschaft

Technische Universität Braunschweig mit den Nebenfächern der Soziologie und der Pädagogischen Psychologie

07/2013 - 10/2013

Forschungspraktikum

Technischen Universität Braunschweig, Institut für Pädagogische Psychologie im Bereich der Flow-Forschung

10/2011

Studium der Erziehungswissenschaft BA

Technische Universität Braunschweig mit den Nebenfächern der Soziologie und der Pädagogischen Psychologie 

Die Universität der Informationsgesellschaft