Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Bereiche des Instituts

Foto: Yvonne Ruhose

Amra Havkic, M.A.

Kontakt
Profil
Vita

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Deutsch als Zweitsprache / Deutsch als Fremdsprache

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon:
+49 5251 60-5561
Büro:
C 3.311
Sprechzeiten:

Im Sommersemester 2017 dienstags von 14:00 bis 15:00 Uhr.

ACHTUNG: Zwischen dem 23.05.2017 und dem 16.06.2017 fallen die Sprechstunden aus!

Web:

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Deutsch als Zweitsprache und Sprachförderung im Kontext der Mehrsprachigkeit

Unterrichten von neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern

Kindlicher Spracherwerb

Ungesteuerter Erwerb des Deutschen mittels Fernsehen

Qualitative Forschungsmethoden

10/2014 - heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn

Mitarbeiterin am Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft, DaZ/DaF

03/2014 - heute

Freiberufliche Lehrtätigkeit im Bereich DaF/DaZ

Lehrerin in Integrations- und Orientierungskursen sowie in Lehrerfortbildungen

10/2011 - 02/2014

Masterstudium an der Universität Bielefeld

Studium des fachwissenschaftlichen Masterstudiengangs "Deutsch als Fremdsprache und Germanistik"

Titel der Masterarbeit: "Früher ungesteuerter Erwerb des Deutschen als Fremdsprache mittels Fernsehen" - Eine qualitative Untersuchung.

10/2006 - 10/2010

Diplomstudium an der Universität Tuzla

Studium "für deutsche Sprache und Literatur" auf Lehramt und Übersetzung an der Universität Tuzla, Bosnien-Herzegowina

Abschluss als Lehrerin für deutsche Sprache und Literatur an Gymnasien und Sekundarschulen in Bosnien und Herzegowina.

Diplomhauptprüfung in deutscher Literatur, Titel: "Das Serapiontische Prinzip E.T.A. Hoffmanns"

Die Universität der Informationsgesellschaft