Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

PaSuS-Datenbank

PaSuS steht für Paderborner Sprachdaten von Schülerinnen und Schülern. Es handelt sich um eine stetig wachsende Datenbank, die Korpora zum Lesen, Schreiben und Erzählen be­inhaltet. Lehrende und Studierende der Universität Paderborn haben die bestehenden Da­ten in Querschnittstudien (eine Stichprobe zu einem Erhebungszeit­punkt) und Längs­schnitt­studien (gleiche Stichprobe zu mehreren Erhebungszeitpunkten) erhoben. Die Datenbank bietet allen Interessierten die Möglichkeit, mündliche und schriftliche Sprach­fähigkeiten von Schüler*innen zu erforschen. Sie kann sowohl in der Forschung als auch in der Lehre eingesetzt werden. Lehramtsstudierende der Sprachlichen Grundbildung und des Fachs Deutsch, aber auch Studierende affiner Studiengänge (z.B. Linguistik, Sonder­pädagogik) können früh in ihrem Studium für die Bedeutung einer forschenden Haltung anhand empirischer Sprachdaten sensibilisiert werden. Für das Forschende Lernen können entweder bestehende PaSuS-Korpora verwendet (datennutzende Abschluss­arbeiten) oder auch neue Korpora im Rahmen empirischer Studien in die PaSuS-Datenbank eingespeist werden (datengenerierende Abschluss­arbeiten). In den letzten Semestern wurde die PaSuS-Datenbank für zahlreiche Abschlussarbeiten genutzt (u.a. Modulabschluss-, Bachelor- und Masterarbeiten). Um den Zugriff auf die Korpora in Zukunft auch digital zu ermöglichen, arbeiten wir zurzeit an Transkripten ausgewählter Daten.

Auf den folgenden Seiten finden sich neben Kurzbeschreibungen die wichtigsten Informationen datengenerierender Studien in Steckbriefen zusammengefasst.

Korpora aus Querschnittstudien

Korpora aus Längsschnittstudien

Links zu Online-Datenbanken

Die Universität der Informationsgesellschaft