Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Logo SprachSpielLabor

Aktuelle Forschungsprojekte

merits

Frühkindlicher Medienumgang und Sprachlernen mit sozialen Robotern zur Förderung von Teilhabechancen in der digitalen Gesellschaft (Tandemprojekt im Rahmen des Graduiertenkollegs "Digitale Gesellschaft" des Landes NRW mit Prof. Dr. Isabel Zorn, TH Köln)

Projektmitarbeiter: Nils Tolksdorf

EcoGest

Empirical and computational study of iconic gesture-speech integration and its development in preschool children (DFG Projekt mit Prof. Dr. Friederike Kern, Bielefeld University, Dr. Kirsten Bergmann, CITEC, Bielefeld University, Prof. Dr.-Ing. Stefan Kopp, CITEC, Bielefeld University)

Projektmitarbeiter: Ulrich Mertens

GestEnTalker

Die prädiktive Rolle deklarativer Gesten für die Sprachentwicklung [The predictive role of preverbal gestural communication for the development of language and preschool abilities] (DFG-Projekt mit Prof. Dr. Ute Ritterfeld, Universität Dortmund und Prof. Dr. Ulf Liszkowski, Universität Hamburg)

Projektmitarbeiterin: Dr. Angela Grimminger

EASE

Early semantic development: Linking language development to emerging participation in social events (DFG-NCN Beethoven-Project, Polish-German Funding Initiative in the Humanities and Social Science)

Projektmitarbeiterin: Eugenia Wildt

Abstrakte Begriffe [abstract words]

mit Prof. Dr. Dr. Oliver Reis, Universität Paderborn

Projektmitarbeiterin: Franziska Viertel

Baby-Komm: Ein Elternfragebogen zu den frühen kindlichen Kommunikationsfähigkeiten (8-10 Monate)

Innerhalb des Projektes soll ein Fragebogen entwickelt werden, der die frühen kommunikativen Fähigkeiten von Säuglingen erfasst.

Projektmitarbeiterin: Dr. Silke Fischer

Evaluation des LESESTART Programms

bmbf-Projekt als Mitglied des Bielefelder Instituts für frühkindliche Entwicklung e.V., in Kooperation mit dem SOKO Institut

IkoGeWo – Ikonische Gesten als Methode zur effektiven Vermittlung unbekannter Wörter in inklusiven Settings; Projektleitung Dr. Carina Lüke

Ziel des Projektes ist es, den Einsatz von Gesten mit einem hohen Grad an Ikonizität, also sehr bildhafte Gesten (ikonische Gesten), zur Vermittlung unbekannter Wörter in inklusiv arbeitenden Gruppen in Kindertageseinrichtungen zu untersuchen und hierbei insbesondere die Auswirkungen des Gesteneinsatzes bei Kindern mit Erschwernissen im Spracherwerb (Sprachentwicklungsverzögerung, Sprachentwicklungsstörung, keine Deutschkenntnisse) zu betrachten. Die oftmals geäußerte Befürchtung, dass die Präsentation von Gesten oder Gebärden beim Erlenen neuer Wörter, den Wortlernprozess behindern könnte (vgl. Goodwyn, Acredolo & Brown, 2000), konnte mittlerweile eindeutig widerlegt werden (u.a. Capone & McGregor, 2005; Capone Singleton, 2012; Goodwyn et al., 2000; McGregor, Rohlfing, Bean & Marschner, 2009). Im Gegenteil, ikonische Gesten scheinen als eine Art semantisch angereicherter Hinweis (Capone Singleton, 2012; Lüke & Ritterfeld, 2014) zu fungieren und so die semantische Repräsentation eines neuen Wortes im mentalen Lexikon zu vertiefen (vgl. Levelt, 1989), wodurch sie sich positiv auf den Erwerb neuer Wörter auswirken.

Projektlaufzeit

12/2018 – 11/2021

Projektleitung

Dr. Carina Lüke

Projektförderung

Das Projekt wird vom Bundeministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert (01UL1811X)

Abgeschlossene Forschungsprojekte
  • Towards a model for the incremental co-development of linguistic and conceptual representation of action (IP-13 Projekt, CITEC mit Prof. Dr. Philipp Cimiano und Prof. Dr. Helge Ritter, Universität Bielefeld)
  • RobotDoc: Robots for Development and Cognition (EU ITN, 2010-2013)
  • Educating attention: Symbiosis of language and action (VW-Stiftung, Dilthey Fellowship, 2007-2013)
  • iTALK: Integration and Transfer of Action and Language Knowledge in Robots (EU IP project FP7-ICT-2007, 2008-2012)
  • Language-specific input, cross-cultural differences and spatial cognition (NSF cooperation with Dr. Soonja Choi, SDSU and Dr. Marianella Casasola, Cornell University, 2007-2010)
  • Implicit semantic transmission in social learning: Analysis and modeling (CoR-Lab, Bielefeld University, 2008-2011)

Die Universität der Informationsgesellschaft