Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Digital Humanities LAB Bildinformationen anzeigen
DHd 2020 Bildinformationen anzeigen
Digital Humanities LAB
W1.101 Bildinformationen anzeigen
DHd 2020 Bildinformationen anzeigen
DHd 2020 Alan Liu Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Digital Humanities LAB

Foto: Janusz Michla

DHd 2020

Foto: Markus Freudinger, Josua Köhler

Digital Humanities LAB W1.101

Foto: Janusz Michla

DHd 2020

Foto: Markus Freudinger, Josua Köhler

DHd 2020 Alan Liu

Foto: Markus Freudinger, Josua Köhler

|

Studentische Projekte aus dem DH-LAB

Am 31. März 2022 haben unsere DH-Studierende in einer Zoom-Veranstaltung zum Semesterabschluss ihre Praxisprojekte vorgestellt. Nach einer kurzen Einführung durch Nora Probst sprachen zunächst Alana Vandekerkhof und Paul Horstmann über ihr Projekt „Breaking the Myth“, das einen kritischen Blick auf die Gründungsmythen der Digital Humanities wirft. Im Anschluss begaben sich Maximilian Kruse und Rômulu Luzia mithilfe von OMEKA S auf eine Spurensuche nach den Wissenseinrichtungen der Stadt Paderborn, die Mithilfe von Geodaten auf einer digitalen Karte sichtbar gemacht wurden. Last but not least haben Meriam Nübel, Jana Honigmann und Julian Zerbin einen ersten Prototyp der App „Pader Uni Maps“ präsentiert, die Menschen mit und ohne Beeinträchtigung eine barrierearme Navigation auf dem Campusgelände ermöglicht.

Weitere Informationen

Die Universität der Informationsgesellschaft