Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Vorlage: HÖRZU Cover, Norddeutsche Ausgabe Hamburg, 5.-11. November 1961 Heft 45 | Umgestaltung: Silke Pielsticker, www.silkepielsticker.com | © Institut für Medienwissenschaften, Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
Vorlage: Collage | Umgestaltung: Silke Pielsticker, www.silkepielsticker.com | © Institut für Medienwissenschaften, Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
Vorlage: Apollo 11 / Buzz Aldrin by NASA, free to use under the Unsplash License | Umgestaltung: Silke Pielsticker, www.silkepielsticker.com | © Institut für Medienwissenschaften, Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen

Vorlage: HÖRZU Cover, Norddeutsche Ausgabe Hamburg, 5.-11. November 1961 Heft 45 | Umgestaltung: Silke Pielsticker, www.silkepielsticker.com | © Institut für Medienwissenschaften, Universität Paderborn

Vorlage: Collage | Umgestaltung: Silke Pielsticker, www.silkepielsticker.com | © Institut für Medienwissenschaften, Universität Paderborn

Vorlage: Apollo 11 / Buzz Aldrin by NASA, free to use under the Unsplash License | Umgestaltung: Silke Pielsticker, www.silkepielsticker.com | © Institut für Medienwissenschaften, Universität Paderborn

Fernsehen und digitale Medien

Home | Team | Lehre | Tagungen | Projekte

Jakob Cyrkel, M.A.

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
 Jakob Cyrkel, M.A.

Institut für Medienwissenschaften > Fernsehen und digitale Medien

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon:
+49 5251 60-3375
Büro:
E0.117
Sprechzeiten:

Montag | 11-12 und 13-14 Uhr | Informationen und Terminvergabe bei PANDA Sprechstunde - Cyrkel (SoSe 2022)

Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte
  • Medien- und Kulturtheorien der (Post-)Moderne
  • Virtual Reality, Augmented Reality
  • Medien und politische Theorie
  • digitale Gouvernementalität
  • Medialität von Literatur und bildender Kunst, Trans- und Intermedialität
  • Mediengeschichte (Geschichte des Computers, Geschichte des Fernsehens)
  • Cultural Studies

 

 

Lehre

„Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brieftasche zu treffen.“ Medien und Kulturen der Werbeagentur | Seminar | 2 SWS | WiSe 2022/23

Zwischen Pose, Transparent und Mad Men: Gender und Fernsehen | Seminar | 2 SWS | SoSe 2022

„Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brieftasche zu treffen.“ Medien und Kulturen der Werbeagentur | Blockseminar | 2 SWS | SoSe 2022

Einführung in die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens für Medienwissenschaftler*innen | Einführungsseminar | 2 SWS | SoSe 2022

Einführung in die Fernsehwissenschaft | Einführungsseminar | 2 SWS | WiSe 2021/22   

Zwischen Motherboard und Graphical User Interface – Zu Architekturen des Computers | Seminar | 2 SWS | WiSe 2021/22

„Das ist ein Dispositiv, das geht, es läuft!“ Eine kritische Annäherung an Dispositiv-Theorien | Seminar | 2 SWS | SoSe 2021 

Die wilden Siebziger – eine Kultur- und Mediengeschichte des „entfesselten Jahrzehnts“ | Seminar | 2 SWS | SoSe 2021

Einführung in die Fernsehwissenschaft | Einführungsseminar | 2 SWS | WiSe 2020/21

Einführung in die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens für Medienwissenschaftler*innen | Einführungsseminar | 4 SWS | WiSe 2020/21

Einführung in die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens für Medienwissenschaftler*innen | Einführungsseminar | 2 SWS | SoSe 2020 

 Jakob Cyrkel, M.A.
10/2019 - heute

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Paderborn

im Arbeitsbereich Fernsehen und digitale Medien, Institut für Medienwissenschaften

04/2016 - 09/2019

Master of Arts

Master Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Universität Paderborn

Thema der Abschlussarbeit: „Historische und medienreflexive Zeitdiagnostik in den literarischen Städtefeuilletons der Weimarer Republik“

10/2010 - 12/2015

Bachelor of Arts

Zwei-Fach-Bachelor mit den Fächern Germanistische Literaturen und Geschichte, Universität Paderborn

Thema der Abschlussarbeit: „Charaktere und Charakterisierung bei Theophrast und Elias Canetti“

Publikationen

Historische und medienreflexive Zeitdiagnostik in den literarischen Städtefeuilletons der Weimarer Republik. Masterarbeit, open-access-Publikation der Universitätsbibliothek. Paderborn: 2019 (abrufbar unter http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:466:2-36386).

Das Politische in der Literatur: Theoretische Reflexionen zur Literatur als Agonismus“, in: Claudia Öhlschläger, Lucia Perrone Capano, Leonie Süwolto, Beatrice Wilke (Hg.): Politische Interventionen und Spielräume in der Gegenwartsliteratur von Autorinnen (=Studien der Paderborner Komparatistik). Open-access-Publikation der Universitätsbibliothek. Paderborn: (im Erscheinen).

Vorträge und Präsentationen

„Training to Toy to Treatment” – Psychotherapie mit Virtual Reality als mediales Gefüge der Wissensproduktion

Interdisziplinäre Doktorand:innen-Tagung DIS(S)-CONNECT III – Wie Medien uns trennen und verbinden | Freie Universität Berlin | 07.-09.10.2021

„Training to Toy to Treatment” – Psychotherapie mit Virtual Reality

14. Graduiertentagung Data, Culture, Society – Komplexe Transformationen verstehen und gestalten der Fakultät für Kulturwissenschaften | Universität

#DISKUTIEREN: Mehr als Wissenschaftsfreiheit. Theoretische Perspektiven auf die Debatte um ‚Cancel Culture‘

Diskussionspanel auf der GfM-Jahrestagung 2021 WISSENSÖKOLOGIE, zusammen mit Christoph A. Büttner (Filmuniversität Babelsberg), Deborah Wolf (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Nanna Heidenreich (Universität für Angewandte Kunst Wien), Stephan Packard (Universität zu Köln), Chris Tedjasukmana (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz) und Thomas Waitz (Universität Wien) | Leopold-Franzens-Universität Innsbruck | 22.-25.09.2021

„Diskurse des Politischen in der Literatur. Theoretische Reflexionen

Binationaler Workshop „Politische Interventionen und Spielräume in der Gegenwartsliteratur von Autorinnen (Universität Paderborn – Universität Salerno)“, Università degli Studi di Salerno, 10.-12.10.2018

Paderborn | 07.-09.06.2022

Die Universität der Informationsgesellschaft