Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Fakultät für Kulturwissenschaften - Studium Bildinformationen anzeigen

Fakultät für Kulturwissenschaften - Studium

Erasmus+ Online Learning Agreements & Anerkennung

Sind Sie in der Vorbereitung auf ein Erasmus+-Auslandssemester an einer Partnerhochschule?

Dann benötigen Sie ein Online Learning Agreement (OLA)!

Seit dem Frühjahr 2021 hat sich der Prozess bzgl. der Learning Agreements für alle Erasmus+-Outgoing-Studierenden geändert, da mit der neuen Erasmus+-Generation ein sog. Online Learning Agreement (OLA) eingeführt wurde. Dieses OLA wird auf der OLA-Webseite, welche von der Europäischen Kommission eingeführt wurde, erstellt und digital unterzeichnet.

Für die fehlerfreie Erstellung des Learning Agreements und den reibungslosen Anerkennungsprozess sind hier alle nötigen Informationen und Notwendigkeiten zusammengefasst worden.

Bitte lesen Sie unbedingt alle Schritte detailliert durch, damit Ihnen keine Nachteile oder Probleme dadurch entstehen, dass Sie die Dokumente nicht korrekt ausgefüllt haben!

Voraussetzung für die garantierte Anerkennung im Ausland erbrachter Studienleistungen ist das vollständig ausgefüllte und unterschriebene „Learning Agreements“ vor Beginn des Auslandsaufenthaltes. Sollten sich während des Aufenthaltes Änderungen der Kurswahl ergeben, müssen diese in einem „Changes Agreement“ (Learning Agreement „During the Mobility“) erfasst werden, damit die Anerkennung weiterhin gesichert bleibt. Auch dieses Learning Agreement muss von den jeweiligen Anerkennungsbeauftragten unterschrieben werden.

Was kann anerkannt werden?

Generell gilt: Das entscheiden die Expert*innen aus den jeweiligen Instituten/Fächern/Studiengängen – die sog. Anerkennungsbeauftragten.

Es ist wichtig, dass die Kurse, die Sie wählen möchten, inhaltlich sinnvoll für Ihren Studiengang/Ihr Fach und Ihren Studienabschnitt gewählt werden. Kurse an der Partnerhochschule sollten also Kompetenzen und Inhalte abdecken, die Sie in Ihrem Studium an der UPB erwerben sollten. Schauen Sie daher in Ihrer Prüfungsordnung nach, welche Kurse oder Module sich für eine Anerkennung eignen würden und vergleichen Sie – hierfür gehen Sie am besten in die Beratung zu dem*der jeweiligen Anerkennungsbeauftragten. Diese Expert*innen können Sie entsprechend inhaltlich-wissenschaftlich beraten! Für die Beratungen zur Anerkennung müssen Sie auch Kursbeschreibungen der Kurse an der Partnerhochschule mitbringen, damit Inhalts- und Kompetenzerwerb abgestimmt werden können.

Zuständigkeiten

Die Fakultät für Kulturwissenschaften organisiert und unterstützt den Studierendenaustausch in Zusammenarbeit mit dem International Office der Universität Paderborn.

  • Innerhalb der Fakultät für Kulturwissenschaften kümmern sich unterschiedliche Stellen um unterschiedliche Bereiche:
    • Akademische Angelegenheiten: Fachlichen Expert*innen aus den Instituten
      • Anerkennungsbeauftragte: Anerkennung von Leistungen aus dem Ausland/verpflichtender Auslandsaufenthalt, Unterzeichnung der PDF-Learning Agreements (siehe Schritte weiter unten)
      • Programmbeauftragte: fachliche Beratung rund um die entsprechende Partnerhochschule(n), Beratung zur Kurswahl an der Partnerhochschule, Verantwortliche für die jeweiligen Kooperationen mit den Partnerhochschulen (siehe Liste)
    • Administrative Angelegenheiten: Internationalisierungsbüro KW, z.B. allgemeine Beratung zu Möglichkeiten eines Studiums im Ausland, Administrative Beratung, Weiterleitung an die entsprechenden Expert*innen aus den Instituten; Unterschreibt das OLA – im Auftrag – für die Programmbeauftragten/Anerkennungsbeauftragten
       
  • Das International Office der Universität ist maßgeblich für die übergeordneten administrativen Bereiche des Austausches zuständig, z.B. Bewerbungsprozess, administrative Beratung zu den Austauschprogrammen Erasmus+ und weltweit

Der Weg zum unterschriebenen Online Learning Agreement und zur Anerkennung der Leistungen aus dem Ausland

Allgemeine Informationen zum Learning Agreement

Bitte nutzen Sie ausschließlich das PDF-Learning Agreement-Formular Fakultät für Kulturwissenschaften, welches Ihnen auf diesen Seiten zur Verfügung gestellt wird sowie das danach nötige Online Learning Agreement (OLA), welches Sie digital auf der OLA-Webseite ausfüllen müssen.
Nur die offiziellen und aktuellen Formulare können akzeptiert werden!

Auf diesen Seiten finden Sie alle nötigen Informationen zur Erstellung Ihres (Online) Learning Agreements. Bitte beachten Sie diese fakultätsspezifischen Informationen, damit die Erstellung Ihres Online Learning Agreements erfolgreich und ohne Probleme verlaufen kann.

Wenn Sie sich Kurse an einer anderen Fakultät anrechnen lassen möchten, dann geht's hier entlang! (Link folgt)

Nötige (virtuelle) Dokumente

  1. Ausfüllhilfe zum Online Learning Agreement vom International Office (Before the Mobility)
  2. PDF-Learning Agreement der KW
  3. Online Learning Agreement (OLA) via Erasmus+ Webseite
Erster Schritt - Online Learning Agreement "Before the Mobility"

Das Online Learning Agreement "Befor the Mobility" beinhaltet die (vorläufige) Kurswahl an der Partnerhochschule sowie die Anerkennung dieser Kurse an der Universität Paderborn. Das Dokument ist vor Beginn Ihrer Mobilität auszufüllen und von allen Beteiligten unterschreiben zu lassen (siehe Punkt "Fertigstellung des Learning Agreements").

Kurswahl an der Partnerhochschule

Ihre Kurswahl können Sie mit Hilfe des (Online-) Kurskatalogs der Partnerhochschule treffen. Diesen Kurskatalog, bzw. Informationen hierzu, erhalten Sie von der Partnerhochschule.
Es ist notwendig, sich bezüglich der Kurse von dem*der jeweiligen Anerkennungs- und Programmbeauftragten der Partnerhochschule beraten zu lassen.

Wenn Sie sich Kurse für Ihr Studium an der UPB anrechnen lassen wollen, müssen Sie diese den entsprechenden Kursen oder Modulen (inkl. der Angabe der ECTS-Punkte) aus Ihrer Prüfungsordnung zuordnen. Die Kurswahl sowie deren Kurs- oder Modulzuordnung an der UPB ist mit der*dem Anerkennungsbeauftragten der Institute abzusprechen und von ihnen auf dem PDF-Learning Agreement abzeichnen zu lassen.

Erfahrungsberichte von ehemaligen Studierenden finden Sie in Partnerhochschulportal der UPB.

Fertigstellung des Learning Agreements (LA)

  1. Suchen Sie sich an der Partnerhochschule passende Kurse, die Sie dort belegen möchten
  2. PDF-Learning Agreement ausfüllen und unterschreiben
  3. (Virtuellen) Sprechstundentermin mit Anerkennungsbeauftragten vereinbaren und PDF-Learning Agreement besprechen und unterschreiben lassen
    (Bitte senden Sie die Dateien via Mail als PDF/Scan-PDF, keine Fotos; alle Anerkennungsbeauftragten der KW finden Sie hier.)
  4. Nachdem alle Anerkennungsbeauftragte unterschrieben haben: Das PDF-Learning Agreement an folgende E-Mail-Adresse senden: erasmus-ola(at)kw.upb(dot)de
    (Benennen Sie die Datei wie folgt: Nachname_PDF-Learning Agreement)
  5. Online Learning Agreement auf der Erasmus-Webseite ausfüllen.
    Wichtig: Als „responsible person at sending institution“ jew. Programmbeauftragte*n für die Kooperation namentlich eintragen und E-Mail-Adresse erasmus-ola(at)kw.upb(dot)de eintragen (Alle Programmbeauftragten der KW finden Sie hier.)
  6. OLA digital selbst unterzeichnen und abschicken
    (Kurse auf dem OLA müssen mit denen auf dem PDF-Learning Agreement zu 100% übereinstimmen)
  7. Nach Prüfung und Unterzeichnung wird das OLA automatisch an die Partnerhochschule („Receiving Insitition“) geschickt und dort unterzeichnet
  8. Nach Erhalt der Unterschrift der Partnerhochschule können Sie das fertige OLA auf der Erasmus-Webseite als PDF herunterladen und in Mobility Online hochgeladen
Optionaler Schritt – Learning Agreement „During the Mobility” (nur bei Änderungen nötig)

Nur notwendig, wenn sich Kurse im Vergleich zum Learning Agreement „Before the Mobility“ geändert haben und somit eine neue Anerkennung durch die Anerkennungsbeauftragten nötig ist.

Das Learning Agreement "During the mobility" beinhaltet Änderungen der Kurswahl an der Partnerhochschule sowie die geänderte Anerkennung dieser Kurse an der Universität Paderborn. Auch diese Änderungen müssen mit den Anerkennungsbeauftragten abgesprochen werden.
Das Dokument ist bis sieben Wochen nach Beginn der Mobilität (Vorlesungsbeginn) zu erstellen und von allen Beteiligten unterschreiben zu lassen.

Alle Änderungen Ihrer Kurswahl müssen im Learning Agreement „During the Mobility“ festgehalten werden.
Der Prozess läuft in gleicher Weise ab, wie vor dem Auslandsaufenthalt:

Fertigstellung des Learning Agreements (LA)

  1. Tragen Sie Kurse, die Sie neu wählen, entsprechend im PDF-Learning Agreement ein und ordnen Sie Kurse Ihres Studiums an der UPB zu und LA unterzeichnen
  2. (Virtuellen) Sprechstundentermin mit Anerkennungsbeauftragten vereinbaren und PDF-Learning Agreement besprechen und unterschreiben lassen
    (Bitte senden Sie die Dateien via Mail als PDF/Scan-PDF, keine Fotos; alle Anerkennungsbeauftragten der KW finden Sie hier.)
  3. Nachdem alle Anerkennungsbeauftragten unterschrieben haben: Das PDF-Learning Agreement an erasmus-ola(at)kw.upb(dot)de senden
  4. Online Learning Agreement auf der Erasmus-Webseite ausfüllen
    Wichtig: Als „responsible person at sending institution“ jew. Programmbeauftragte*n für die Kooperation namentlich eintragen und E-Mail-Adresse erasmus-ola(at)kw.upb(dot)de eintragen (Alle Programmbeauftragten der KW finden Sie hier.)
  5. OLA selbst unterzeichnen und abschicken
    (Kurse auf dem OLA müssen mit denen auf dem PDF-Learning Agreement zu 100% übereinstimmen)
  6. Nach Prüfung und Unterzeichnung wird das OLA automatisch an die Partnerhochschule („Receiving Insitition“) geschickt und dort unterzeichnet
  7. Nach Erhalt der Unterschrift der Partnerhochschule können Sie das fertige OLA auf der Erasmus-Webseite als PDF herunterladen und in Mobility Online hochgeladen
Letzter Schritt – Learning Agreement „After the Mobility“ und Anerkennung der Leistungen an der UPB

Das Learning Agreement "After the Mobility" beinhaltet eine Übersicht Ihrer an der Partnerhochschule erbrachten Prüfungsleistungen sowie deren Anerkennung an der Universität Paderborn.
Das Learning Agreement "After the Mobility" ist nicht von Ihnen auszufüllen, sondern besteht aus zwei separaten einzureichenden Dokumenten:

1. Transcript of Records der Partnerhochschule
2. a) Anerkennungsdokument für außerschulische Studiengänge (Nicht-Lehramt)
2. b) Anerkennungsdokument für Lehramtsstudiengänge B.Ed.
2. c) Anerkennungsdokument für Lehramtsstudiengänge M.Ed.

Fertigstellung der Anerkennung

  1. Anerkennungsdokument für außerschulische Studiengänge bzw. Anerkennungsdokument für Lehramtsstudiengänge ausfüllen und unterschreiben
  2. Transcript of Records der Partnerhochschule, letztes komplett unterzeichnetes Online Learning Agreement und fertig ausgefülltes Anerkennungsdokument an den*die jeweilig zuständige*n Anerkennungsbeauftragte*n senden und unterschreiben lassen
  3. Nachdem alle Anerkennungsbeauftragten unterschrieben haben: Das Anerkennungsdokument an den entsprechenden Prüfungsausschuss senden (siehe entspr. Anerkennungsdokumente)
  4. Nachdem der Prüfungsausschuss Ihr Anerkennungsdokument gegengezeichnet hat, müssen Sie es an das Zentrale Prüfungssekretariat (ZPS) senden.
  5. Das ZPS trägt dann Ihre anerkannten Kurse in Ihr PAUL-Konto ein.
  6. Lassen Sie sich vom ZPS nach erfolgter Anerkennung eine deutsche Leistungsübersicht ausstellen und laden Sie dieses Dokument dann in Mobility Online hoch
Wissenschaftlich-inhaltliche Beratung zur Anerkennung

Inhatliche Beratung zu Anerkennung von Kursen und Modulen können nur von den Anerkennungs- und Programmbeauftragten durchgeführt werden!

Bei allgemeine Fragen zum (Online) Learning Agreement

Anke Riebau

Fakultät für Kulturwissenschaften > Dekanatsmitarbeiter/in Kulturwissenschaften

Referentin für Internationalisierung / Fakultätskoordination Incoming- & Outgoing-Studierende

Anke Riebau
Telefon:
+49 5251 60-4013
Büro:
C5.307

Sprechzeiten:

Sprechstunden via Zoom - vorherige Terminabsprache via E-Mail

Oder: schreiben Sie mir eine E-Mail mit Ihrem Anliegen.

Outgoing-Studierende
Melden Sie sich gerne bei Fragen zu:

Auslandsstudium
Englisches Transcript of Records
Beurlaubungen
Pflichtnachweise für Auslandsaufenthalte
Anerkennung von Leistungen... mehr

Gut zu wissen #1

Das Learning Agreement ist der Vertrag zwischen Heimat-, Gasthochschule und Studierendem*r über die Wahl der Kurse und deren Anerkennung.

Studierende, die sich in ihrem Learning Agreement Kurse verschiedener Fakultäten anerkennen lassen möchten, beachten bitte die fakultätsspezifischen Anerkennungsverfahren. Die Gesamtunterschrift wird abschließend von der Fakultät geleistet, die die meisten ECTS anerkannt hat.

Gut zu wissen #2

Anerkennungsbeauftragte sind für die Anerkennung Ihrer Kurse zuständig.

Programmbeauftragte sind verantwortlich für die Kooperation mit einer bestimmten Partnerhochschule.

Programmbeauftragte und Anerkennungsbeauftragte können ein und die selbe Person sein!

Die Universität der Informationsgesellschaft