Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Blockveranstaltung des Interreligiösen Fachschaftsrates Theologien

Seit dem Wintersemester 2019/2020 organisiert der Interreligiöse Fachschaftsrat Theologien die sog. Blockveranstaltung des Interreligiösen Fachschaftrates Theologien (früher auch "Fachschaftsblockseminar"). Hierbei handelt es sich um eine (meist an einem der Januarwochenenden stattfindende) Veranstaltung, bei der Teilnehmer*innen unterschiedlichster Seminare der Universität Paderborn zusammenkommen und sich zu einem – zuvor bestimmten – Thema auszutauschen. Die erste Blockveranstaltung im Wintersemester 2019/2020 stand so etwa unter dem Titel "Zukunft und Angst", während die Blockveranstaltung des Wintersemesters 2020/2021 unter dem Aspekt "Nachhaltigkeit" konzipiert wurde.

Den Start der Blockveranstaltung stellt traditionell eine Ausgabe des Paderborner TheoSlams dar, der ebenfalls vom Interreligiösen Fachschaftsrat Theologien organisiert wird. An dem darauffolgenden Samstag findet der sog. "Seminartag" statt, an dem Studierende die Gelegenheit bekommen, sich in unterschiedlichen Timeslots das zuvor im jeweiligen Seminar Erlernte auf unterschiedlichen Weisen zu präsentieren. Der Samstag wird dabei von verschiedenen Impulsen und Workshops begleitet.

Ziel der Blockveranstaltung ist es, Studierenden die Möglichkeit zu bieten, sich im Peer-to-Peer-Prinzip, losgelöst von akademischen Hierarchiestrukturen über aktuelle theologische Themen auszutauschen.

Die Blockveranstaltung für das Wintersemester 2022/2023 fand vom 16.12.-17.12.2022 statt.

Übersicht

Allgemeine Informationen
Mitglieder des Interreligiösen Fachschaftsrates Theologien
Über uns

Allgemeines

  • Raum: N2.236
  • Sprechstunde: Dienstags von 13-14 Uhr
  • öffentliche Sitzungen: jeden Mittwoch um 13 Uhr 

Kontakt:

Social Media

Die Universität der Informationsgesellschaft