Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Fakultät für Kulturwissenschaften Bildinformationen anzeigen

Fakultät für Kulturwissenschaften

Veranstaltung

Donnerstag, 16.06.2022 - Sonntag, 17.07.2022 | Kunstverein Paderborn, Kamp 13, 33098 Paderborn | Fach Kunst

Constellations 22 - Ausstellung des Fachs Kunst im Kunstverein

Studierende des Fachs Kunst der Universität Paderborn zeigen ihre Arbeiten im neuen Ausstellungsformat „Constellations“. Zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, 15. Juni, 19 Uhr im Kunstverein Paderborn (Kamp 13, 33098 Paderborn) sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Einen guten Monat wird die Ausstellung zu sehen sein, vom 16. Juni bis 17. Juli, geöffnet jeweils mittwochs bis freitags sowie sonntags von 15 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Neues Ausstellungsformat

„Constellations“ ist der Titel eines neuen, jährlich stattfindenden Ausstellungsformats, in dem Studierenden der Universität Paderborn im Kunstverein Paderborn ausgewählte Positionen zeigen. In immer anderen und neuen thematischen Konstellationen geben sie ein Einblick in die künstlerische Auseinandersetzung und das individuelle künstlerisch-kuratorische Schaffen im Kunstsilo der Universität Paderborn. Der aus der Astronomie stammende Begriff der Konstellation, der sich auf die flüchtige, augenblickshafte und momenthafte Gestirnkonstellation bezieht, die sich nur ganz kurz zu einer heterogenen Gesamtheit als Himmelszeichen zusammenschließt, betont zugleich das Prozesshafte und Potenzielle. Konstellationen können daher als Ensembles unterschiedlicher Faktoren verstanden werden, wozu sich vielfältige Bezüge zu künstlerischem und kuratorischem Handeln und zum Ort ihrer Produktion und Präsentation herstellen lassen. Konstellationen sind stets relationale Gefüge, aus denen heraus zugleich kreative Prozesse des Denkens und Handelns erschließbar werden, die immer auch spannungsgeladen ablaufen können.

Der Name „Constellations“ beschreibt eine Momentaufnahme. Zwölf unterschiedliche künstlerische Positionen aus universitären Projekten und Seminaren kommen für einen temporären Zeitraum im Kunstverein zusammen, treten im Ausstellungsraum in einen Dialog, bilden Nachbarschaften, bevor sich ihre Wege und die künstlerischen Ansätze unabhängig voneinander weiterentwickeln und verstreuen. Die „Constellations 22“ werden durch Anne Bode, Susanne Janzen, Melissa Kaiser, Jessica Klein, Marietta Mann, Anton Müller, Emanuel Petkau, Sina Radomsky, Melissa Thiehoff, Quang Tran, Philip Wessling und Nathalie Wolke gebildet.

Grundlage des neuen Formats ist eine Kooperation zwischen dem Kunstverein Paderborn und dem Fach Kunst der Universität Paderborn, die durch drei Professuren mit Schwerpunkten in der Malerei, Bildhauerei und in der Kuratorischen Praxis/Mixed Media vertreten wird.

Kontakt

Sabiene Autsch

Prof. Dr. Sabiene Autsch

Kunst/Kunstgeschichte und ihre Didaktik

Zur Person
Karina Pauls

Prof. Dr. Karina Pauls

Kunst und ihre Didaktik (Bildhauerei)

Zur Person
Max Schulze

Prof. Max Schulze

Malerei

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft