Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Show image information
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Show image information
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Show image information

Photo: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Photo: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Photo: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Photo: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

Prof. Dr. Johannes Meyer-Hamme

Contact
Profile
Biography
Publications
Prof. Dr. Johannes Meyer-Hamme

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Theorie und Didaktik der Geschichte

Head of Institute - Professor - Forschung und Lehre im Bereich der Theorie und Didaktik der Geschichte

Phone:
+49 5251 60-2931
Office:
N4.311
Office hours:

Sprechstunden im Wintersemester 19/20:

Sprechstunde im SoSe 20: Do 11-12:30
Die Sprechstunde findet bis auf weiteres telefonisch statt. Anmeldung per eMail.

Web:
Visitor:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Forschungsinteressen

Theorien historischen Denkens und Lernens

  • Geschichtstheorie(n)
  • Kompetenzen historischen Denkens
  • Interkulturelles Geschichtslernen
  • Historisches Lernen mit Comics und Graphic Novells
     

Empirische Forschung zum historischen Denken und Lernen

  • Empirische Forschung zum „Geschichtsbewusstsein in der Gesellschaft“, zu „Kompetenzen historischen Denkens“ und zu „historischem Lernen“
  • Methodenfragen rekonstruktiver und hypothesenprüfender geschichtsdidaktischer Forschung
  • Bildungsgangforschung
Preise und Auszeichnungen

Preisträger (gemeinsam mit Jan Albroscheit) des Hamburger Lehrpreises der Senatorin für Wissenschaft und Forschung für das geschichtsdidaktische Seminar: Projektwerkstatt zum Geschichtswett-bewerb des Bundespräsidenten im Master of Education (2013)

Preisträger des Karl-Heinz-Ditze-Preises für herausragende geisteswissenschaftliche Dissertationen (2009)

Prof. Dr. Johannes Meyer-Hamme
2014

Professor für Theorie und Didaktik der Geschichte an der Universität Paderborn

2012 - 2014

Abgeordneter Lehrer an der Universität Hamburg, Didaktik der Geschichte. Wiss. Mitarbeiter im BMBF-Projekt: Historical Thinking - Competencies in History (HiTCH)

2013

Preisträger (gemeinsam mit Jan Albroscheit) des Hamburger Lehrpreises 2013 der Senatorin für Wissenschaft und Forschung für das geschichtsdidaktische Seminar: Projektwerkstatt zum Geschichtswett-bewerb des Bundespräsidenten (Master of Education)

2010 - 2012

Lehrer an der Julius-Leber-Schule (Hamburg), seit Mai 2011 teilabgeordnet an die Universität Hamburg, Didaktik der Geschichte

2009 - 2010

Referendariat in Hamburg (mit Auszeichnung)

2009

Preisträger des Karl-Heinz-Ditze-Preises für herausragende geisteswissen-schaftliche Dissertationen

2005 - 2008

Stipendiat im DFG-Graduiertenkolleg Bildungsgangforschung, Universität Hamburg, Promotion bei Prof. Dr. Bodo von Borries 2009 (summa cum laude)

10/1997 - 06/2005

Studium an der Universität Hamburg und Southampton University (GB), Geschichte, Geographie, Lehramt an der Oberstufe, Allgemeinbildende Schulen,

1. Monographien

Borries, Bodo von/Fischer, Claudia/Leutner-Ramme, Sibylla/Meyer-Hamme, Johannes (2005): Schulbuchverständnis, Richtlinienbenutzung und Reflexionsprozesse im Geschichtsunterricht. Eine qualitativ-quantitative Schüler- und Lehrerbefragung im deutschsprachigen Bildungswesen 2002 (Bayerische Studien zur Geschichtsdidaktik, Bd. 9), Neuried.

Meyer-Hamme, Johannes (2009): Historische Identitäten und Geschichtsunterricht. Fallstudien zum Verhältnis von kultureller Zugehörigkeit, schulischen Anforderungen und individueller Verarbeitung. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Bd. 26, Idstein.

Trautwein, Ulrich/ Bertram, Christiane / Borries, Bodo von / Brauch, Nicola / Hirsch, Matthias / Klausmeier, Kathrin / Körber, Andreas / Kühberger, Christoph / Meyer-Hamme, Johannes / Merkt, Martin / Neureiter, Herbert /  Schwan, Stephan / Schreiber, Waltraud / Wagner, Wolfgang / Waldis, Monika / Werner, Michael / Ziegler, Béatrice / Zuckowski, Andreas (2017): Kompetenzen historischen Denkens erfassen. Konzeption, Operationalisierung und erste Befunde des Projekts "Historical Thinking – Competencies in History" (HiTCH). Münster, München u.a. 

Albers, Helene/ Hinz, Felix/ Meyer-Hamme, Johannes/ Wosnitza, Christopher (2018): Schulpraktika im Fach Geschichte betreuen. Konzeption und Reflexion fachdidaktischer Lehrveranstaltungen (Kleine Reihe Hochschuldidaktik). Schwalbach Ts.

2. Herausgeberschaften

Bauer, Jan-Patrik/Meyer-Hamme, Johannes/ Körber, Andreas (Hg.) (2008): Geschichtslernen – Innovationen und Reflexionen. Geschichtsdidaktik im Spannungsfeld von theoretischen Zuspitzungen, empirischen Erkundungen, normativen Überlegungen und pragmatischen Wendungen. Festschrift für Bodo von Borries zum 65. Geburtstag, Pfaffenweiler.

Meyer-Hamme, Johannes/Thünemann, Holger/Zülsdorf-Kersting, Meik (Hg.) (2012): Was heißt guter Geschichtsunterricht? Perspektiven im Vergleich. Schwalbach/Ts.

 

 

„Geschichtsunterricht erforschen“ (Wochenschau-Verlag). Reihenherausgeber Monika Fenn/Peter Gautschi/Johannes Meyer-Hamme/Holger Thünemann/Meik Zülsdorf-Kersting (Hg.): Geschichtsunterricht erforschen. Schwalbach/Ts. (Wochenschau Verlag) (seit 2012)

- Peter Gautschi: Guter Geschichtsunterricht. Grundlagen, Erkenntnisse, Hinweise. Schwalbach/Ts. 2014.(Geschichtsunterricht erforschen, Bd. 1).

- Johannes Meyer-Hamme/Holger Thünemann/Meik Zülsdorf-Kersting (Hg.): Was heißt guter Geschichtsunterricht. Perspektiven im Vergleich. Schwalbach/Ts. 2012 (Geschichtsunterricht erforschen, Bd. 2).

- Bodo von Borries: Zwischen Genuss und Ekel. Schwalbach/Ts. 2014 (Geschichtsunterricht erforschen, Bd. 3).

- Manuel Köster/Holger Thünemann/Meik Zülsdorf-Kersting (Hg.): Researching History Education. International Perspectives and Disciplinary Traditions. Schwalbach/Ts. 2014 (Geschichtsunterricht erforschen, Bd. 4)

- Holger Thünemann/Meik Zülsdorf-Kersting (Hg.): Methoden geschichtsdidaktischer Unterrichtsforschung, Schwalbach/Ts. 2016 (Geschichtsunterricht erforschen, Bd. 5). 

- Bertram, Christiane: Zeitzeugen im Geschichtsunterricht. Chance oder Risiko für historisches Lernen? Eine randomisierte Interventionsstudie. Geschichtsunterricht erforschen, Bd. 6), 2017. 

Monika Fenn (Hrsg.) Frühes historisches Lernen. Projekte und Perspektiven empirischer Forschung (Geschichtsunterricht erforschen, Bd. 7), 2018.

- Bracke, Sebastian u.a.: Theorie des Geschichtsunterrichts (Geschichtsunterricht erforschen, Bd. 8) Theorie des Geschichtsunterrichts. Frankfurt a.M. 2018: Wochenschau (Geschichtsunterricht erforschen, Bd. 8).

- Resch, Mario: Aufgaben formulieren können. Entwicklung und Validierung eines Vignettentests zur Erfassung professioneller Kompetenz für historisches Lehren. Frankfurt a.M. 2018: Wochenschau (Geschichtsunterricht erforschen, Bd. 9).

3. Aufsätze und Handbuchartikel

Bauer, Jan/ Meyer-Hamme, Johannes (2004): Der Hamburger Rahmenplan Geschichte 2002 – Anregungen zu reflektiertem und (selbst)reflexiven Geschichtsbewusstsein?, in: Saskia Handro/Bernd Schönemann (Hg.): Geschichtsdidaktische Lehrplanforschung. Methoden – Analysen – Perspektiven. Münster, S. 103-117.

Borries, Bodo von/ Meyer-Hamme, Johannes (2004): Lehrervorstellungen und Lehrerüberzeugungen zu Richtlinien und Lehrplänen des Faches Geschichte, in: Saskia Handro/Bernd Schönemann (Hg.): Geschichtsdidaktische Lehrplanforschung. Methoden – Analysen – Perspektiven; Münster, 235-249.

Borries, Bodo von/ Meyer-Hamme, Johannes (2005): Was heißt „Entwicklung von reflektiertem Geschichtsbewusstsein“ in fachdidaktischer Theorie und unterrichtlicher Praxis? in: Barbara Schenk (Hg.): Bausteine einer Bildungsgangtheorie, Wiesbaden, S. 196-222.

Borries, Bodo von / Meyer-Hamme, Johannes (2005): Empirische Forschung IV: Analyse quantitativ-qualitativer Befragungen, Waltraud Schreiber (Hg.): Geschichte denken statt pauken. Förderung und Entwicklung historischer Kompetenzen durch Geschichtsunterricht [Tagungsdokumentation], Eichstädt.

Meyer-Hamme, Johannes (2006): „Man muss so viel lesen. […] Nimmt so viel Zeit in Anspruch und ist nicht so wichtig.“ Ergebnisse einer qualitativen und quantitativen Schülerbefragung zum Schulbuchverständnis (2002), in Saskia Handro/ Bernd Schönemann (Hg.): Geschichtsdidaktische Schulbuchforschung (Zeitgeschichte – Zeitverständnis 16) Münster, S. 89-103.

Meyer-Hamme, Johannes (2007): Geschichtsbewusstsein im Spätmittelalter am Beispiel von Jean de Wavrins Geschichte Englands, in: Jürgen Sarnowsky (Hg.): Bilder – Wahrnehmungen – Vorstellungen. Neue Forschungen zur Historiographie des hohen und späten Mittelalters, (Nova Mediaevalia. Quellen und Studien zum europäischen Mittelalter, Bd. 3), Göttingen, S. 111-139.

Meyer-Hamme Johannes (2007): Historische Kompetenzen empirisch, in: Andreas Körber / Waltraud Schreiber / Alexander Schöner (Hg.): Kompetenzen historischen Denkens. Ein Strukturmodell als Beitrag zur Kompetenzorientierung in der Geschichtsdidaktik, Neuried, S. 674-693.

Meyer-Hamme, Johannes: Konzepte von Geschichtslernen und Geschichtsdenken. Ergebnisse einer quantitativen und qualitativen Befragung von Schülern, Studierenden und Lehrenden im deutschsprachigen Bildungswesen (2002), in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2007, S. 84-107.

Meyer-Hamme, Johannes (unter Mitarbeit von Bodo von Borries) (2007): Schülerkonzepte zu historischem Erkennen und historischem Lernen. Ergebnisse einer quantitativen und qualitativen Befragung von Schülern, Studierenden und Lehrenden im deutschsprachigen Bildungswesen (2002), in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2007, S. 84-107.

Körber, Andreas/ Meyer-Hamme, Johannes (2007): Ausdifferenzierung und Graduierung der Gattungskompetenz, in: Andreas Körber/ Waltraud Schreiber/ Alexander Schöner (Hg.): Kompetenzen historischen Denkens. Ein Strukturmodell als Beitrag zur Kompetenzorientierung in der Geschichtsdidaktik, Neuried 2007, S. 389-412.

Körber, Andreas/ Meyer-Hamme, Johannes/ Schreiber, Waltraud (2007): Überlegungen zu Graduierungslogiken der Kernkompetenzen im Kompetenzbereich „historische Orientierungskompetenz(en)“, in: Andreas Körber / Waltraud Schreiber/ Alexander Schöner (Hg.): Kompetenzen historischen Denkens. Ein Strukturmodell als Beitrag zur Kompetenzorientierung in der Geschichtsdidaktik, Neuried 2007, S. 473-504.

Körber, Andreas/ Albroscheit, Jan/ Bauer, Jan-Patrick/ Borries, Bodo von/ Krüger, Sven/ Meyer-Hamme, Johannes (2007): Sinnvolle Kompetenzförderung durch Prüfungsvorgaben? Eine Analyse ausgewählter Beispielaufgaben der neuen „Einheitlichen Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung Geschichte“ der Kultusministerkonferenz, in: Andreas Körber / Waltraud Schreiber/ Alexander Schöner (Hg.): Kompetenzen historischen Denkens. Ein Strukturmodell als Beitrag zur Kompetenzorientierung in der Geschichtsdidaktik, Neuried, S. 712-768.

Meyer-Hamme, Johannes (2008): Lernorte und historische Identitäten, in: Saskia Handro und Bernd Schönemann (Hg.) Orte historischen Lernens, Münster, S. 75-87.

Körber, Andreas/ Meyer-Hamme, Johannes (2008): Interkulturelle historische Kompetenz? Zum Verhältnis von Interkulturalität und Kompetenzorientierung beim Geschichtslernen, in: Jan Bauer/ Johannes Meyer-Hamme / Andreas Körber (Hg.): Geschichtslernen – Innovationen und Reflexionen. Geschichtsdidaktik im Spannungsfeld von theoretischen Zuspitzungen, empirischen Erkundungen, normativen Überlegungen und pragmatischen Wendungen. Festschrift für Bodo von Borries zum 65. Geburtstag. Centaurus, Pfaffenweiler, S. 307-334.

Meyer-Hamme, Johannes/ Borries, Bodo von (2008): "Sinnbildung über Zeiterfahrung"? Geschichtslernen im Spannungsfeld von Subjekt- und Institutionsperspektive, in: Hans-Christoph Koller (Hg.): Sinnkonstruktion und Bildungsgang. Zur Bedeutung individueller Sinnzuschreibungen im Kontext schulischer Lehr-Lern-Prozesse (Studien zur Bildungsgangforschung, Bd. 24), Opladen, S. 107-135.

Meyer-Hamme, Johannes (2009): „Dieses Kostüm deutsche Geschichte“, in: Viola Georgi/ Rainer Ohliger: Crossover Geschichte. Historisches Bewusstsein Jugendlicher in der Einwanderungsgesellschaft, Hamburg, S. 75-89.

Zugleich auch erschienen in: Viola Georgi/ Rainer Ohliger (2009): Crossover Geschichte. Historisches Bewusstsein Jugendlicher in der Einwanderungsgesellschaft (Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung, Bd. 1018), Bonn.

Meyer-Hamme, Johannes (2009): Historische Identitäten und Geschichtsunterricht in der Einwanderungsgesellschaft – ein Werkstattbericht, in: Hodel, Jan/ Ziegler, Beatrice (Hg.): „Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 07“. Beiträge zur Tagung „geschichtsdidaktik empirisch 07“, Bern, S. 169-177.

Meyer-Hamme, Johannes (2009): Historische Identitäten und Geschichtsunterricht, in: rhino-didaktics. Zeitschrift für Bildungsgangforschung und Unterricht, Nr. 31 (abrufbar unter: http://rhinodidactics.de/Artikel/bildungsgangdidaktik-2009-12-01.html).

Meyer-Hamme, Johannes (2010): „Wenn´s halt darum geht das die Osmanen vor Wien standen...“ Zur systematischen Berücksichtigung der Subjektperspektive auf die fachliche Kompetenzentwicklung, in: Axel Gehrmann/Uwe Hericks/Manfred Lüders (Hrsg.) „Bildungsstandards und Kompetenzmodelle – Eine Verbesserung der Qualität von Schule, Unterricht und Lehrerbildung“?, Bad Heilbrunn, S. 147-158.

Meyer-Hamme, Johannes (2010): Historische Identitäten und Geschichtsunterricht. Ergebnisse einer rekonstruktiven Studie, in: Susanne Popp/ Michael Sauer (Hg.): Zeitgeschichte - Medien - Historische Bildung, Göttingen, S. 309-319.

Meyer-Hamme, Johannes (2011): „Ja also, das war ne gute Stunde“. Qualitätsmerkmale von Geschichtsunterricht aus Schülerperspektiven in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 62 (2011) 5/6, S. 284-297.

Zugleich erschienen in: Meyer-Hamme, Johannes/ Thünemann, Holger/ Zülsdorf-Kersting, Meik (2012): Was heißt guter Geschichtsunterricht? Perspektiven im Vergleich, Schwalbach/Ts., S. 21-37.

Meyer-Hamme, Johannes (2012): Historische Identität in der multiethnischen Gesellschaft, in: Michele Barricelli/ Martin Lücke (Hrsg.): Handbuch Praxis des Geschichtsunterrichts, Bd. 1, Schwalbach Ts., S. 89-97.

Meyer-Hamme, Johannes/ Thünemann, Holger/ Zülsdorf-Kersting, Meik (2012): Einleitung, in: Dies. (Hrsg): Was heißt guter Geschichtsunterricht? Perspektiven im Vergleich, Schwalbach/Ts., S. 5-6.

Meyer-Hamme, Johannes (2012): Subjektorientierte historische Bildung. Geschichtslernen in der Auseinandersetzung mit widersprüchlichen Deutungsangeboten zur DDR-Geschichte. In: Deutschland Archiv, (einsehbar unter: http://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/deutschlandarchiv/139259/subjektorientierte-historische-bildung?p=all)

Meyer-Hamme, Johannes (2013): Radikale historische Orientierungen und ihre Chancen für historisches Lernen. Oder: Von den Schwierigkeiten mit widersprüchlichen historischen Orientierungen in der Geschichtskultur umzugehen. In: Historische Sozialkunde 3, S. 30-35.

Meyer-Hamme, Johannes (2013): „I never liked history at school.” Identitäten und Emotionen beim historischen Lernen, in: Brauer, Juliane/ Lücke, Martin (Hrsg): Emotionen, Geschichte und historisches Lernen. Geschichtsdidaktische und geschichtskulturelle Perspektiven. Göttingen, S. 125-137.

Meyer-Hamme, Johannes (2014): Geschichtskultur: Extremfall Holocaust Comics, in: Borries, Bodo von (Hauptautor): Zwischen „Genuss“ und „Ekel“. Ästhetik und Emotionalität als konstitutive Merkmale historischen Lernens. Schwalbach/Ts., S. 92-127.

Borries, Bodo von; Meyer-Hamme, Johannes (2014): Lösung: Ästhetisch-historische Re-Konstruktions- und Dekonstruktionskompetenz – Wiederentdeckung der Poetik und Stilistik des Historischen, in: Borries, Bodo von (Hauptautor): Zwischen „Genuss“ und „Ekel“. Ästhetik und Emotionalität als konstitutive Merkmale historischen Lernens. Schwalbach/Ts., S. 479-487.

Körber, Andreas / Meyer-Hamme, Johannes (2015): Historical Thinking, Competencies and their Measurement: Theoretical Challenges and Testing Concepts, in: Ercikan, Kadriye; Seixas, Peter: New Directions in Assessing Historical Thinking. New York: Routledge, S. 89–101 (peer reviewed).

Meyer-Hamme, Johannes (2015): Formate geschlossener Aufgaben zur Messung von Kompetenzen historischen Denkens, in: Waldis, Monika; Ziegler, Beatrice (Hrsg.): Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 13. Beiträge zur Tagung „geschichtsdidaktik empirisch 13“  (Geschichtsdidaktik heute 7), Bern. S. 139-152 (peer reviewed).

Meyer Hamme, Johannes (2016): Im Spannungsfeld historischer Uneindeutigkeit, notwendiger Exaktheit und sozialer Erwünschtheit. Eine Re-Analyse von Fragebogen- und Testkonstruktionen in quantitativen Studien zum Geschichtsbewusstsein und historischem Lernen, in: Thünemann, Holger/ Zülsdorf-Kersting, Meik (Hrsg.): Methoden geschichtsdidaktischer Unterrichtsforschung", S. 89-113. 

Meyer-Hamme, Johannes (2016): Perspektiven geschichtsdidaktisch empirischer Forschung. Oder: Ein Plädoyer für die Reflexion empirischer Forschung im Spannungs­verhältnis von Geschichtskulturen, historischen Identitäten und Kompetenzen historischen Denkens, in: Lehmann, Katja; Werner, Michael; Zabold, Stefanie (Hrsg.):  Historisches Denken jetzt und in Zukunft. Wege zu einem theoretisch fundierten und evidenzbasierten Umgang mit Geschichte. Festschrift für Waltraud Schreiber zum 60. Geburtstag (Geschichtsdidaktik in Vergangenheit und Gegenwart, Bd. 10), S. 269-279.

Meyer-Hamme, Johannes/ Naumann, Merle (2016):  Non-formale historische Bildungsarbeit in der Migrationsgesellschaft.  Eine Analyse historischer Sinnbildungen in ausgewählten Projekten, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 67 (2016) 5/6, S. 337-355 (peer reviewed).

Hinz, Felix/ Meyer-Hamme, Johannes (2016): Geschichte lernen postkolonial? Schlussfolgerungen aus einer geschichtsdidaktischen Analyse postkolonial orientierter Unterrichtsmaterialien, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 15, S. 131-148. (peer reviewed).

Trautwein, Ulrich; Bertram, Christiane; Borries, Bodo von; Körber, Andreas; Schreiber, Waltraud; Schwan, Stefan; Brauch, Nicola; Hirsch, Matthias; Klausmeier, Kathrin; Kühberger, Christoph; Meyer-Hamme, Johannes; Merkt, Martin; Neureiter, Herbert; Wagner, Wolfgang; Waldis, Monika; Werner, Michael; Ziegler, Béatrice; Zuckowski, Andreas (2016): Entwicklung und Validierung eines historischen Kompetenztests zum Einsatz in Large-Scale-Assessments (HiTCH). In:  Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.): Forschung in Ankopplung an Large-Scale Assessments. (Bildungsforschung Band 44) Bonn, S. 97-120.

Bernhard, Roland/ Grindel, Susanne/ Hinz, Felix/ Kühberger, Christoph/ Meyer-Hamme, Johannes (2017): Was ist ein historischer Mythos? Versuch einer Definition aus kulturwissenschaftlicher und geschichtsdidaktischer Perspektive. In: Bernhard, Roland/ Grindel, Susanne/ Hinz, Felix/ Kühberger, Christoph (Hg.): Mythen in deutschsprachigen Geschichtsschulbüchern – von Marathon bis zum Élysée-Vertrag. Göttingen, S. 11-31 (peer-reviewed). 

Körber, Andreas/ Meyer-Hamme, Johannes (2017): Kompetenzen historischen Denkens messen?! Herausforderungen – Lösungsansätze – fachdidaktische Implikationen in: Waldis, Monika, Ziegler, Beatrice (Hrsg): Waldis, Monika; Ziegler, Beatrice (Hrsg.): Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 15. Beiträge zur Tagung „geschichtsdidaktik empirisch 15“, S. 248-264 (peer reviewed). 

Meyer Hamme, Johannes (2018): „Geschichte“, in: Gogolin, Ingrid; Georgi, Viola ; Krüger-Potratz, Marianne; Lengyel, Dorit; Sandfuchs, Uwe (Hgs.): Handbuch Interkulturelle Pädagogik. Bielefeld. S. 499-504.

Meyer-Hamme, Johannes (2018): Was heißt historisches Lernen? Eine Begriffsbestimmung im Spannungsfeld gesellschaftlicher Anforderungen, subjektiver Bedeutungszuschreibungen und Kompetenzen historischen Denkens. In: Sandkühler, Thomas u.a. (Hrsg.): Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert. S. 75-92. 

Meyer-Hamme, Johannes / Trautwein, Ulrich / Wagner, Wolfgang (2019): Der HiTCH-Test – ein Instrument zur Erfassung von Kompetenzen historischen Denkens, in: Schreiber, Waltraud / Ziegler, Beatrice / Kühberger, Christoph (Hrsg.): Geschichtsdidaktischer Zwischenhalt. Beiträge aus der Tagung «Kompetent machen für ein Leben in, mit und durch Geschichte» in Eichstätt vom November 2017. Münster, Waxmann. S. 293-306

Wosnitza, Christopher/ Meyer-Hamme, Johannes (2019): Student Essays expressing forms of historical thinking. Annotations regarding a quantitative and dually qualitative analysis of 1100 papers for the “Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten” (=Federal President's history competition). In: Special Edition History Education Research Journal, 16 (1): 88–102, DOI

Roland Bernhard / Susanne Grindel / Felix Hinz / Johannes Meyer-Hamme: Historical myth: a definition from the perspective of history education research, in: Roland Bernhard, Susanne Grindel, Felix Hinz and Christoph Kühberger (eds.). Myths in German-language Textbooks: Their Influence on Historical Accounts from the Battle of Marathon to the Élysée Treaty. Eckert. Dossiers 4 (2019). urn:nbn:de:0220- 2019-0040, S. 12-34 (peer-reviewed)

Meyer-Hamme, Johannes (2019): Subjektorientiertes Geschichtslernen? Im Spannungsfeld von historischem Denken und Geschichtskultur!, in: Public History Weekly. 10/2019

Albers, Helene / Meyer-Hamme, Johannes (angenommen), 2019: Historische Identitäten im inklusiven Geschichtsunterricht. , in: Alavi, Bettina u.a. (Hrsg.): Handbuch Diversität im Geschichtsunterricht – Zugänge zu einer inklusiven Geschichtsdidaktik.

Johannes Meyer-Hamme (i. Vorb. 2020): „...und wie heißt der Mann auf Kaiser Wilhelm?“ Oder: Zur Bedeutung der Subjektorientierung für das historische Lernen. In: Hellmuth, Thomas u.a.: Hellmuth, Thomas/Preisinger, Alexander/Ottner-Diesenberger, Christine (Hg.): Schüler und Schülerinnen denken Geschichte. Subjektorientierung im Geschichtsunterricht und in der Politischen Bildung, Schwalbach/Ts. 2020 (Schriftenreihe der Gesellschaft für Geschichtsdidaktik Österreich, 1).

4. Mitarbeit an Veröffentlichungen

Borries, Bodo von (unter Mitarbeit von Andreas Körber und Johannes Meyer-Hamme) (2003): Reflexiver Umgang mit Geschichts-Schulbüchern? Befunde einer Befragung von Lehrern, Schülern und Studierenden 2002, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, 2. Jg., 114-136 (Jahresband).

Bodo von Borries (unter Mitarbeit von Johannes Meyer-Hamme) (2005): Fähigkeiten zur De-Konstruktion von Geschichts-Schulbüchern. Empirische Befunde (2002) und fachdidaktische Vorschläge (2004), in: Waltraud Schreiber und Silvia Mebus (Hg.): Durchblicken. Dekonstruktion von Schulbüchern (Themenhefte Geschichte 1), Eichstädt, S. 117-124.

Borries, Bodo von (Körber, Andreas y Meyer-Hamme, Johannes – colaboradores) (2006): Uso reflexivo de los manuales escolares de historia: Resultados de una encuesta realizada a docentes, alumnos y universitarios, in: Investigación Didáctica, 5, S. 3-19.

Körber, Andreas (unter Mitarbeit von Jan-Patrick Bauer; Bodo von Borries; Sibylla Leutner-Ramme; Johannes Meyer-Hamme und Kai Bewernick) (2007): Die Dimensionen des Kompetenzmodells „historisches Denken“. In: Andreas Körber; Schreiber; Waltraud; Alexander Schöner (Hg.): Kompetenzen historischen Denkens. Ein Strukturmodell als Beitrag zur Kompetenzorientierung in der Geschichtsdidaktik (Historisches Denken, 2):Ars una. Neuried. 1 Aufl., S. 89–154.

The University for the Information Society