Na­chricht

Neuver­öf­fent­lichung | Rassismuskritik und christ­liche Re­li­gion­späd­ago­gik

Hannah Drath und Jan Woppowa haben einen Artikel zum Thema "Rassismuskritik und christliche Religionspädagogik. Gründe, Potenziale und Desiderate eines Neuaufbruchs" veröffentlicht. Der Artikel ist in der Zeitschrift "Österreichisches Religionspädagogisches Forum" erschienen.

Die Perspektive der Rassismuskritik erfährt derzeit in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen einen Aufschwung. Rassismuskritiker*innen gehen von einer Strukturförmigkeit von Rassismus aus, die sich in unsere Institutionen und Wissensbestände einschreibt. Daraus ergibt sich auch für die Religionspädagogik und Religionsdidaktik die Notwendigkeit eines rassismuskritischen Neuaufbruchs. Dieser Artikel fragt nach disziplinbezogenen Argumenten für eine Implementierung, führt Problemfelder und Forschungsdesiderate für das Zusammenspiel von Religionspädagogik und Rassismuskritik auf und diskutiert den Umgang mit Moralisierungs- und Überwältigungstendenzen.

Zu finden ist der Beitrag hier.